Hauptmenü öffnen

Sebastián Monesterolo

argentinischer Fußballspieler

Sebastián Omar „Seba“ Monesterolo (* 30. März 1983 in San Francisco) ist ein argentinischer Fußballspieler.

Sebastián Monesterolo
Monesterolo, Omar Sebastián.jpg
Personalia
Name Sebastián Omar Monesterolo
Geburtstag 30. März 1983
Geburtsort San FranciscoArgentinien
Position Stürmer
Junioren
Jahre Station
1997–2002 CA Boca Juniors
2003 CA Banfield
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2004 Sportivo Belgrano 15 0(8)
2005 Juventud Unida 8 0(4)
2005 Selangor MPPJ 10 (11)
2006–2007 FC Valletta 25 (27)
2007 Al-Kuwait SC0 0(0)
2007–2008 FC Valletta 27 (19)
2008 AEK Larnaka 0 0(0)
2008 Hapoel Bnei Lod7 0(0)
2009 FC Valletta 15 0(1)
2009 East Bengal Club 0 0(0)
2010 Sportivo y Biblioteca Atenas 19 (10)
2010 CM Crucero del Norte 3 0(0)
2011 Sportivo Desamparados 9 0(0)
2011–2015 Atlético San Jorge 80 (38)
2015 Sarmiento 24 (11)
2016 CA Central Nort 3 0(0)
2016 9 de Julio de Rafaela 12 0(6)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 31. Dezember 2016

Der Stürmer spielte in der Jugend für CA Boca Juniors und CA Banfield. Im Sommer 2003 wechselte er schließlich zu Sportivo Belgrano in seiner Heimatstadt, wo er seine ersten Spiele im Seniorenbereich absolvierte. Nachdem er 2005 ein halbes Jahr bei Juventud Unida in Gualeguaychú gespielt hatte, wechselte er im Sommer nach Malaysia, wo er einen Vertrag beim inzwischen aufgelösten Verein Selangor MPPJ aus Petaling Jaya unterschrieb.

Im Januar 2006 wechselte Monesterolo nach Europa und unterschrieb einen Vertrag beim maltesischen FC Valletta. Hier avancierte er schnell zu einem Leistungsträger und erzielte bis Januar 2007 27 Tore in 25 Spielen, ehe er zum Al-Kuwait SC wechselte, mit dem er in der AFC Champions League spielte.[1]

In Kuwait wurde er jedoch nicht heimisch, sodass er zur Saison 2007/08 zum FC Valletta zurückkehrte. Mit 20 Toren in 23 Spielen wurde Monesterolo Torschützenkönig und trug maßgeblich zum Gewinn der Meisterschaft, seinem ersten Titel mit City, bei.

Am 9. Januar 2008 trug Valletta ein Freundschaftsspiel („BetFair Cup“) gegen Juventus Turin aus. Monesterolo schoss in diesem Spiel das Tor zum 1:1 für Valletta, welches zum Erreichen des Elfmeterschießens führte. Der FC Valletta konnte das Spiel schließlich mit 5:4 n. E. gewinnen.[2]

Im Juli 2008 wechselte Monesterolo zu AEK Larnaka nach Zypern, wo er in der Saisonvorbereitung einige Treffer erzielen konnte. Als sich jedoch herausstellte, dass sich Monesterolo vergeblich um die italienische Staatsbürgerschaft bemühte, trennten sich Verein und Spieler, woraufhin der Stürmer bei Hapoel Bnei Lod in Israels zweiter Liga unterschrieb.[3] Zur Rückrunde der Saison 2008/09 kehrte Monesterolo abermals zum FC Valletta zurück.[4] Seit Beginn der Spielzeit 2009/10 spielte er beim indischen East Bengal Club, wo er jedoch bereits im September 2009 entlassen wurde.[5] Seit März 2010 spielt Monesterolo wieder in Argentinien, bei Sportivo y Biblioteca Atenas.[6]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten