Hauptmenü öffnen

Die 5. Verleihung der US-amerikanischen Screen Actors Guild Awards, die die Screen Actors Guild jedes Jahr in den Bereichen Film (5 Kategorien) und Fernsehen (8 Kategorien) vergibt, fand am 7. März 1999 im Los Angeles Shrine Exposition Center statt. Die so genannten SAG Awards ehren, im Gegensatz beispielsweise zum Golden Globe Award, nur Film-, Fernseh- und Ensembleschauspieler und gelten als Gradmesser für die bevorstehende Oscar-Verleihung. Gekürt werden die Sieger von den Mitgliedern der Screen Actors Guild, der man angehören muss, um in den Vereinigten Staaten als Schauspieler zu arbeiten. In den Vereinigten Staaten wurde die Verleihung live vom Kabelsender TNT gezeigt.

Für sein Lebenswerk wurde der US-amerikanische Schauspieler Kirk Douglas gewürdigt.

Gewinner und Nominierte im Bereich FilmBearbeiten

Bester HauptdarstellerBearbeiten

Roberto BenigniDas Leben ist schön (La vita è bella)

Joseph FiennesShakespeare in Love
Tom HanksDer Soldat James Ryan (Saving Private Ryan)
Ian McKellenGods and Monsters
Nick NolteDer Gejagte (The Affliction)

Beste HauptdarstellerinBearbeiten

Gwyneth PaltrowShakespeare in Love

Cate BlanchettElizabeth
Jane HorrocksLittle Voice
Meryl StreepFamiliensache (One True Thing)
Emily WatsonHilary & Jackie (Hilary and Jackie)

Bester NebendarstellerBearbeiten

Robert DuvallZivilprozess (A Civil Action)

James CoburnDer Gejagte (The Affliction)
David KellyLang lebe Ned Devine! (Waking Ned Devine)
Geoffrey RushShakespeare in Love
Billy Bob ThorntonEin einfacher Plan (A Simple Plan)

Beste NebendarstellerinBearbeiten

Kathy BatesMit aller Macht (Primary Colors)

Brenda BlethynLittle Voice
Judi DenchShakespeare in Love
Rachel GriffithsHilary & Jackie (Hilary and Jackie)
Lynn RedgraveGods and Monsters

Bestes SchauspielensembleBearbeiten

Ben Affleck, Judi Dench, Joseph Fiennes, Colin Firth, Gwyneth Paltrow, Geoffrey Rush, Imelda Staunton und Tom WilkinsonShakespeare in Love

Roberto Benigni, Nicoletta Braschi, Horst Buchholz, Sergio Bustric, Giorgio Cantarini, Amerigo Fontani, Giuliana Lojodice und Marisa ParedesDas Leben ist schön (La vita è bella)
Annette Badland, Brenda Blethyn, Jim Broadbent, Michael Caine, Jane Horrocks, Philip Jackson und Ewan McGregorLittle Voice
Edward Burns, Matt Damon, Jeremy Davies, Vin Diesel, Adam Goldberg, Tom Hanks, Barry Pepper, Giovanni Ribisi und Tom SizemoreDer Soldat James Ryan (Saving Private Ryan)
Ian Bannen, Fionnula Flanagan, David Kelly, Susan Lynch und James NesbittLang lebe Ned Devine! (Waking Ned Devine)

Gewinner und Nominierte im Bereich FernsehenBearbeiten

Bester Darsteller in einem Fernsehfilm oder MiniserieBearbeiten

Christopher ReeveDas Fenster zum Hof (Rear Window)

Charles S. DuttonBlindes Vertrauen (Blind Faith)
James GarnerLegalese
Ben KingsleyThe Tale of Sweeney Todd
Ray LiottaFrank Sinatra and the Rat Pack (The Rat Pack)
Stanley TucciWinchell

Beste Darstellerin in einem Fernsehfilm oder MiniserieBearbeiten

Angelina JolieGia – Preis der Schönheit (Gia)

Ann-MargretDie Seele der Partei – Die Pamela Harriman Story (Life of the Party: The Pamela Harriman Story)
Stockard ChanningBaby Blues (The Baby Dance)
Olympia DukakisMehr Stadtgeschichten (More Tales of the City)
Mary SteenburgenIn Sorge um Sarah (About Sarah)

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – DramaBearbeiten

Sam WaterstonLaw & Order

David DuchovnyAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
Anthony EdwardsEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)
Dennis FranzNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Jimmy SmitsNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – DramaBearbeiten

Julianna MarguliesEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)

Gillian AndersonAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)
Kim DelaneyNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Christine LahtiChicago Hope – Endstation Hoffnung (Chicago Hope)
Annie PottsAlabama Dreams (Any Day Now)

Bester Darsteller in einer Fernsehserie – KomödieBearbeiten

Michael J. FoxChaos City (Spin City)

Jason AlexanderSeinfeld
Kelsey GrammerFrasier
Peter MacNicolAlly McBeal
David Hyde PierceFrasier

Beste Darstellerin in einer Fernsehserie – KomödieBearbeiten

Tracey UllmanTracey Takes On…

Lisa KudrowFriends
Julia Louis-DreyfusSeinfeld
Calista FlockhartAlly McBeal
Amy PietzCaroline in the City

Bestes Schauspielensemble – DramaBearbeiten

George Clooney, Anthony Edwards, Laura Innes, Alex Kingston, Eriq La Salle, Julianna Margulies, Kellie Martin, Paul McCrane, Gloria Reuben und Noah WyleEmergency Room – Die Notaufnahme (ER)

Benjamin Bratt, Angie Harmon, Steven Hill, Jesse L. Martin, Carey Lowell, Jerry Orbach und Sam WaterstonLaw & Order
Gordon Clapp, Kim Delaney, Dennis Franz, Sharon Lawrence, James McDaniel, Jimmy Smits, Andrea Thompson und Nicholas TurturroNew York Cops – NYPD Blue (NYPD Blue)
Michael Badalucco, Lara Flynn Boyle, Lisa Gay Hamilton, Steve Harris, Camryn Manheim, Dylan McDermott, Marla Sokoloff und Kelli WilliamsPractice – Die Anwälte (The Practice)
Gillian Anderson, William Bruce Davis, David Duchovny Chris Owens, James Pickens junior und Mitch PileggiAkte X – Die unheimlichen Fälle des FBI (The X-Files)

Bestes Schauspielensemble – KomödieBearbeiten

Gil Bellows, Lisa Nicole Carson, Portia de Rossi, Calista Flockhart, Greg Germann, Jane Krakowski, Lucy Liu, Peter MacNicol, Vonda Shepard und Courtney Thorne-SmithAlly McBeal

Jane Curtin, Joseph Gordon-Levitt, Kristen Johnston, Simbi Khali, Wayne Knight, John Lithgow, French Stewart und Elmarie WendelHinterm Mond gleich links (3rd Rock from the Sun)
Peter Boyle, Brad Garrett, Patricia Heaton, Doris Roberts, Ray Romano und Madylin SweetenAlle lieben Raymond (Everybody Loves Raymond)
Peri Gilpin, Kelsey Grammer, Jane Leeves, John Mahoney und David Hyde PierceFrasier
Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David SchwimmerFriends

Preis für das LebenswerkBearbeiten

WeblinksBearbeiten