Hauptmenü öffnen
Schweizer Cup 1997/98
Cupsieger FC Lausanne-Sport (9. Titel)
Beginn 3. August 1997
Final 1. Juni 1998
Stadion Stadion Wankdorf, Bern
Schweizer Cup 1996/97

Der 73. Schweizer Cup wurde vom 3. August 1997 bis zum 1. Juni 1998 ausgetragen. Titelverteidiger war der Verein FC Sion.

Der ModusBearbeiten

Es wurde im K.O.-System gespielt. Im Fall eines Gleichstandes zum Ende der Verlängerung wurde das Spiel in einem Elfmeterschiessen entschieden. Das Finalspiel fand in Bern statt.

3. Ausscheidungs-RundeBearbeiten

Datum Ergebnis


19.09.1997, 19:30 FC Gossau 1:3  FC Schaffhausen
  FC Grenchen 0:1  FC Solothurn
19.09.1997, 20:00 FC Châtel-St-Denis 0:3  FC Meyrin
  FC La Chaux-de-Fonds 1:3  FC Thun
  FC Frauenfeld 0:3  SV Schaffhausen
  FC Fribourg 0:0
(3:5 i. E.)
 Vevey-Sports
  FC Muri 0:2  AC Bellinzona
  Stade Payerne 0:2  Stade Nyonnais
20.09.1997, 15:30 SC Young Fellows Juventus 2:2
(4:3 i. E.)
 GC Biaschesi
20.09.1997, 16:00 FC Echallens 0:5  SR Delémont
  SV Muttenz 1:3  FC Red Star Zürich
20.09.1997, 16:30 SV Lyss 2:1  FC Serrières
  FC Tuggen 0:4  FC Locarno
20.09.1997, 17:30 FC Rapperswil-Jona 0:3  FC Winterthur
20.09.1997, 18:00 FC Brugg 1:3 n. V.  SC Buochs
  SC Cham 0:4  FC Baden
20.09.1997, 19:30 FC Wangen bei Olten 1:3  FC Wil
20.09.1997, 20:00 FC Monthey 2:1  Yverdon-Sport FC
20.09.1997, 20:15 FC Chiasso 1:4  FC Lugano
21.09.1997, 15:00 FC Marly 0:4  BSC Young Boys

1/16-FinaleBearbeiten

In den 1/16-Finals spielten erstmals die Mannschaften der Nationalliga A mit:

Datum Ergebnis


15.11.1997, 15:00 FC Red Star Zürich 0:6  Grasshopper Club Zürich
15.11.1997, 16:00 SC Buochs 2:7 n. V.  FC Basel
  BSC Young Boys 1:4  FC Lausanne-Sport
15.11.1997, 16:30 FC Lugano 5:0  SV Schaffhausen
15.11.1997, 18:00 FC Winterthur 1:1
(7:6 i. E.)
 FC Luzern
15.11.1997, 19:30 FC Meyrin 3:1  SV Lyss
16.11.1997, 14:00 Vevey-Sports 0:4  Servette FC
16.11.1997, 14:30 FC Baden 1:4  FC Aarau
  AC Bellinzona 1:3  FC St. Gallen
  SR Delémont 2:2
(3:4 i. E.)
 FC Sion
  FC Locarno 1:4  SC Kriens
  FC Monthey 0:1  FC Thun
  FC Schaffhausen 0:1  FC Zürich
  FC Solothurn 1:3  Étoile Carouge
  SC Young Fellows Juventus 2:4  FC Wil
16.11.1997, 15:00 Stade Nyonnais 1:2  Neuchâtel Xamax

AchtelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


21.02.1998, 16:00 FC Wil 0:0
(6:5 i. E.)
 FC Zürich
21.02.1998, 17:30 FC Sion 1:2 n. V.  FC St. Gallen
21.02.1998, 18:15 Neuchâtel Xamax 2:0  FC Basel
22.02.1998, 14:30 FC Lugano 1:0  Servette FC
  FC Thun 2:1  Grasshopper Club Zürich
  FC Winterthur 1:3  FC Lausanne-Sport
22.02.1998, 16:00 FC Étoile Carouge 3:3
(3:0 i. E.)
 SC Kriens
01.04.1998, 19:30 FC Meyrin 2:5  FC Aarau

ViertelfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


12.04.1998, 19:00 FC Lugano 1:0  FC Aarau
13.04.1998, 16:00 FC Thun 0:5  FC St. Gallen
  FC Wil 2:1  FC Étoile Carouge
13.04.1998, 17:00 FC Lausanne-Sport 1:1
(4:1 i. E.)
 Neuchâtel Xamax

HalbfinaleBearbeiten

Datum Ergebnis


05.05.1998, 19:30 FC Wil 0:2  FC Lausanne-Sport
13.05.1998, 20:00 FC St. Gallen 2:1  FC Lugano

FinaleBearbeiten

Das Finalspiel fand am 1. Juni 1998 im Stadion Wankdorf in Bern statt.

Paarung   FC Lausanne-Sport  FC St. Gallen
Ergebnis 2:2 n. V. (0:1, 2:1), 4:3 i. E.
Datum 1. Juni 1998 um 15:00 Uhr
Stadion Wankdorf Stadion, Bern
Zuschauer 25.000
Schiedsrichter Andreas Schluchter (Schönenbuch)
Tore 0:1 Vurens (30.)
0:2 Vurens (48.)
1:2 Rehn (58.)
2:2 Thurre (89.)
Elfmeterschießen:
0:1 Hellinga
1:1 Celestini
1:2 Sène
2:2 Londono
2:3 Fiechter
3:3 Douglas
0 Zwyssig (gehalten von Brunner)
4:3 Puce
0 Bühlmann (gehalten von Brunner)
FC Lausanne-Sport Brunner (K), Hottiger, Puce, Wardanjan (69. Londono), Hänzi, Ohrel (52. Douglas), Piffaretti (80. Carrasco), Rehn, Celestini, Nkufo, Thurre
Trainer: Georges Bregy
FC St. Gallen Stiel, Zellweger, Zwyssig, Tsawa (73. Fiechter), Del Santo, Müller, Slawtschew (69. Sène), Hellinga, Bühlmann, Vurens, Vidallé (91. Pereira)
Trainer: Roger Hegi

WeblinksBearbeiten