Schweizer Cup 1995/96

Der 71. Schweizer Cup wurde vom 9. August 1995 bis zum 19. Mai 1996 ausgetragen. Titelverteidiger war der Verein FC Sion.

Schweizer Cup 1995/96
Cupsieger FC Sion (8. Titel)
Beginn 9. August 1995
Final 19. Mai 1996
Finalstadion Stadion Wankdorf, Bern
Schweizer Cup 1994/95

Der ModusBearbeiten

Es wurde im K.O.-System gespielt. Im Fall eines Gleichstandes zum Ende der Verlängerung wurde das Spiel auf dem Platz der Gastmannschaft wiederholt. Das Finalspiel fand in Bern statt.

3. Ausscheidungs-Runde (1/32-Finals)Bearbeiten

In der 3. Ausscheidungs-Runde spielten erstmals die Mannschaften der Nationalliga mit: (FC Lugano, Neuchâtel Xamax, Grasshopper-Club und FC Sion bestehen die Runde.)

Datum Ergebnis
16.09.1995, 16:00 FC Colombier 0:4 BSC Young Boys
22.09.1995, 16:00 FC Serrieres 3:2 FC Lyss
23.09.1995, 14:30 FC Rapperswil-Jona 0:2 FC Schaffhausen
23.09.1995, 15:00 Pully Football 1:7 FC Renens
23.09.1995, 16:00 FC Fribourg 0:1 FC Bulle
  FC Kölliken 2:4 n. V. Concordia Basel
23.09.1995, 16:30 FC Worb 1:3 SC Bümpliz
23.09.1995, 17:00 FC Riddes 1:2 FC Raron
  FC Schötz 3:2 SC Buochs
  FC Subingen 1:6 FC Basel
23.09.1995, 17:30 FC Frauenfeld 0:5 FC St. Gallen
  FC Gossau 3:1 FC Chiasso
  Vevey-Sports 0:1 FC Naters
23.09.1995, 18:00 CS Chênois 0:2 Servette
  Yverdon-Sport FC 1:2 n. V. FC Lausanne-Sport
23.09.1995, 20:00 SV Muttenz 1:3 SR Delémont
24.09.1995, 10:00 FC Meyrin 3:1 Étoile Carouge
  FC Blue Stars Zürich 0:3 FC Seefeld
24.09.1995, 14:30 AC Bellinzona 0:0 n. V.
(3:4 i. E.)
FC Wil
  FC Red Star Zürich 1:4 FC Zürich
  FC Winterthur 0:3 FC Locarno
24.09.1995, 15:00 FC Klus-Balstahl 0:3 FC Luzern
  Olympic Fahy 1:6 FC Baden
24.09.1995, 15:30 FC Gunzwil 1:0 FC Muri
24.09.1995, 16:00 FC Ascona 6:1 SV Schaffhausen
  FC Rüti 1:2 FC Tuggen
24.09.1995, 17:15 FC Biel-Bienne 2:1 FC Solothurn
08.10.1995, 20:00 Zug 94 0:3 FC Aarau

1/16-FinalsBearbeiten

Datum Ergebnis
09.03.1996, 15:00 FC Renens 0:1 Servette
  FC Serrieres 0:2 SR Delémont
09.03.1996, 15:30 FC Tuggen 0:2 FC Zürich
09.03.1996, 17:00 FC Baden 1:1 n. V.
(3:5 i. E.)
Grasshopper Club Zürich
  FC Sion 3:0 FC Bulle
09.03.1996, 17:30 FC Locarno 0:1 FC Wil
09.03.1996, 20:00 Concordia Basel 0:2 FC Luzern
10.03.1996, 10:00 FC Meyrin 1:2 n. V. BSC Young Boys
10.03.1996, 14:00 FC Raron 1:2 FC Biel-Bienne
10.03.1996, 14:30 FC Aarau 1:0 FC Lugano
  FC Ascona 1:4 FC St. Gallen
  SC Bümpliz 1:1 n. V.
(9:8 i. E.)
FC Naters
  FC Gunzwil 0:2 FC Schaffhausen
  FC Lausanne-Sport 2:5 Neuchâtel Xamax
  FC Schötz 2:0 FC Seefeld
10.03.1996, 15:00 FC Gossau 0:2 FC Basel

AchtelfinalsBearbeiten

Datum Ergebnis
21.03.1996, 19:30 FC Aarau 2:0 FC Zürich
  FC Schötz 2:0 n. V. FC Schaffhausen
  FC Wil 1:2 n. V. FC Luzern
  Neuchâtel Xamax 2:0 SC Bümpliz
21.03.1996, 20:00 FC Biel-Bienne 1:4 FC Basel
  SR Delémont 1:2 FC Sion
  FC St. Gallen 2:1 Grasshopper Club Zürich
  Servette 3:1 BSC Young Boys

ViertelfinalsBearbeiten

Datum Ergebnis
11.04.1996, 19:30 FC Schötz 0:0 n. V.
(1:4 i. E.)
FC St.Gallen
11.04.1996, 20:00 FC Aarau 1:4 Servette
  FC Sion 2:0 FC Luzern
23.04.1996, 20:00 Neuchâtel Xamax 2:1 n. V. FC Basel

HalbfinalsBearbeiten

Datum Ergebnis
07.05.1996, 20:00 Neuchâtel Xamax 0:1 n. V. Servette
  FC Sion 2:1 FC St. Gallen

FinalBearbeiten

Das Finalspiel fand am 19. Mai 1996 im Stadion Wankdorf in Bern statt.

Paarung   FC Sion  Servette
Ergebnis 3:2 (0:1)
Datum 19. Mai 1996 um 15:00 Uhr
Stadion Stadion Wankdorf, Bern
Zuschauer 27.500
Schiedsrichter Urs Meier (Würenlos)
Tore 0:1 Karlen (30.)
0:2 Neuville (62.)
1:2 Bonvin (64.)
2:2 Wicky (67.)
3:2 Vidmar (74.)
FC Sion Lehmann (C) , Gaspoz, Herr (59. Moser), Wicky, Quentin, Sylvestre (90. Zambaz), Lonfat, Colombo (46. Mirandinha), Fournier, Vidmar, Bonvin
Trainer: Michel Decastel
Servette Pascolo, Aeby, Barea, Karlen, Ippoliti (81. Baumann), Němeček, Pizzinat (85. Fernandez), Barberis, Sesa (69. Weiler), Sogbie, Neuville
Trainer: Umberto Barberis

QuellenBearbeiten