Schweizer Cup 1975/76

Der 51. Schweizer Cup wurde vom 8. Juni 1974 bis zum 19. April 1976 ausgetragen. Titelverteidiger war der Verein FC Zürich.

Schweizer Cup 1975/76
Cupsieger FC Zürich (5. Titel)
Beginn 8. Juni 1975
Final 19. April 1976
Finalstadion Stadion Wankdorf, Bern
Schweizer Cup 1974/75

Der ModusBearbeiten

Es wurde im K.O.-System gespielt. Im Fall eines Gleichstandes zum Ende der Verlängerung wurde das Spiel auf dem Platz der Gastmannschaft wiederholt. Das Finalspiel fand in Bern statt.

1/16-FinalsBearbeiten

In den 1/16-Finals spielten erstmals die Mannschaften der Nationalliga A mit:

Datum Ergebnis
27.09.1975, 14:30 FC Chiasso 0:1 FC Lugano
  Concordia Basel 0:1 FC Winterthur
  Concordia Lausanne 0:3 FC Sion
  Étoile Carouge 1:3 Servette FC
  FC Fribourg 4:0 FC Marin-Sports
  FC Grenchen 0:2 FC Basel
  FC Morbio 2:0 Grasshopper Club Zürich
  Young Fellows Zürich 0:0 n. V. BSC Young Boys
28.09.1975, 14:30 ASI Audax-Friul Neuchâtel 1:4 FC La Chaux-de-Fonds
  FC Balzers 1:6 FC Frauenfeld
  SCI Juventus Zürich 3:4 FC St.Gallen
  FC Laufen 0:1 FC Biel-Bienne
  FC Locarno 4:2 FC Rüti
  FC Raron 0:2 FC Lausanne-Sport
  SC Schöftland 0:2 Neuchâtel Xamax
  Stade Nyonnais 1:3 CS Chênois
  SC Zug 0:2 FC Zürich

Wiederholungsspiel

Datum Ergebnis
08.10.1975, 14:30 BSC Young Boys 6:0 Young Fellows Zürich

AchtelfinalsBearbeiten

Datum Ergebnis
29.10.1975, 14:30 FC Biel-Bienne 2:1 FC St. Gallen
  FC Lugano 1:2 FC Fribourg
  BSC Young Boys 3:1 FC Basel
  Grasshopper Club Zürich 3:3 n. V. FC La Chaux-de-Fonds
  FC Frauenfeld 0:0[1]
(Ausgesetzt)
FC Zürich
  FC Winterthur 0:0[2]
(Ausgesetzt)
FC Sion
30.10.1975, 14:30 FC Lausanne-Sport 0:0[3]
(Ausgesetzt)
CS Chênois
04.11.1975, 14:30 Servette FC 2:1 Neuchâtel Xamax

Wiederholungsspiel

Datum Ergebnis
04.11.1975, 14:30 FC Lausanne-Sport 1:0 CS Chênois
05.11.1975, 14:30 FC Frauenfeld 0:2 FC Zürich
  FC La Chaux-de-Fonds 0:0
(6:7 i. E.)
Grasshopper Club Zürich
06.11.1975, 14:30 FC Winterthur 1:4 FC Sion

Anmerkung

  1. Spiel um 27. für Nebel ausgesetzt.
  2. Spiel um 34. für Nebel ausgesetzt.
  3. Spiel um 30. für Nebel ausgesetzt.

ViertelfinalsBearbeiten

Hin- und Rückspiele: 16. November und 7. Dezember 1975

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Biel-Bienne 3:2 FC Lausanne-Sport 3:2 0:0[1]
FC Fribourg 0:5 Servette FC 0:2 0:3
FC Sion 3:3 Grasshopper Club Zürich 2:2 1:1
FC Zürich 5:1 BSC Young Boys 3:1 2:0

Anmerkung

  1. Spiel spielte am 29. Februar 1976, weil das Spiel am 7. Dezember 1975 endete 4-1 für Lausanne wurde nach der Beschwerde der Bien für einen technischen Fehler in der Schiedsgerichtsbarkeit abgebrochen.

HalbfinalsBearbeiten

Hin- und Rückspiele: 16. und 21. März 1976

Gesamt Hinspiel Rückspiel
FC Biel-Bienne 3:7 FC Zürich 1:0 2:7
Servette FC 8:3 Grasshopper Club Zürich 6:2 2:1

FinalBearbeiten

Das Finalspiel fand am 19. April 1976 im Stadion Wankdorf in Bern statt.

Paarung   FC Zürich  Servette FC
Ergebnis 1:0 (1:0)
Datum 19. April 1976 um 15:00 Uhr
Stadion Stadion Wankdorf, Bern
Zuschauer 42.257
Schiedsrichter Jean Dubach (Nidau)
Tore 1:0 Katić (9.)
FC Zürich Grob, Kuhn, Heer, Zigerlig, Fischbach, Martinelli, Botteron, Scheiwiler, Rutschmann(67. Stierli), Katić, Risi
Trainer: Timo Konietzka
Servette FC Engel, Guyot, Martin, Bizzini, Wegmann, Schnyder, Hußner (75. Riner), Marchi, Andrey (60. Barriguard), Pfister, Muller
Trainer: Jürgen Sundermann

QuellenBearbeiten