Hauptmenü öffnen

Schnellecke Group

Logistikunternehmen mit Hauptsitz in Wolfsburg
Schnellecke Group

Logo
Rechtsform AG & Co. KG
Gründung 1939
Sitz Wolfsburg, DeutschlandDeutschland Deutschland
Mitarbeiterzahl 19.400 einschl. Leiharbeiter (Durchschnitt)
Umsatz 1079 Millionen Euro[1]
Branche Logistik
Website schnellecke.com
Stand: 2017

Die Schnellecke Group ist ein Logistikunternehmen mit Hauptsitz in Wolfsburg. Das Familienunternehmen ist mit rund 19.400 Beschäftigten in 14 Ländern ein weltweit agierender Dienstleister in den Bereichen Logistik, Produktion und Transport. Unter der Dachmarke Schnellecke Logistics verfügt sie über ein Produktportfolio, welches die komplette Prozesskette in der Automobillogistik abdeckt. Außerdem werden unter der Dachmarke KWD Automotive konstruktive Karosserie-Leichtbaulösungen entwickelt und produziert.

Gesellschafter und Aufsichtsratsvorsitzender ist der frühere Wolfsburger Oberbürgermeister Rolf Schnellecke. Mit Vertrag vom 22. Dezember 2012 übertrug Rolf Schnellecke Teilkommanditanteile an der Schnellecke Group AG & Co. KG auf Familienmitglieder.[2]

GeschichteBearbeiten

1939 wurde das Unternehmen gegründet. Ab dem Jahr 1967 übernahm Schnellecke Transporte für Volkswagen. 1992 wurde in Brüssel die erste Niederlassung außerhalb Deutschlands eröffnet. Im Jahr 1994 übernahm Schnellecke die KWD Karosseriewerke Dresden.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Laut Schnellecke.com
  2. Konzernlagebericht zum 31. Dezember 2012 lt. Veröffentlichung im Bundesanzeiger.