Schlesser Buggy

französische Fahrzeugkleinserie

Der Schlesser Buggy ist eine von dem französischen Automobilrennfahrer Jean-Louis Schlesser speziell für Rallye Raids entwickelte Fahrzeugkleinserie.

X.822, Baja Poland 2012

GeschichteBearbeiten

Schlesser konstruierte ab 1990 seinen ersten Schlesser Buggy mit einem Porsche-Motor und eröffnete 1992 eine eigene Werkstatt in der Nähe von Monte Carlo. Es wurden mehrere Varianten der heckgetriebenen Schlesser Buggys mit unterschiedlichen Motorisierungen und entsprechenden Chassis entwickelt und gebaut. Über die Jahre wurden die Zusammenstellungen von Motoren und Chassis immer wieder geändert.

Technische DatenBearbeiten

Beispielhafte Spezifikationen der Buggys ab 2002:

FahrzeugeBearbeiten

 
Schlesser Buggy X.401, Pharao Rallye 1994
 
X.301, Paris Dakar Barcelona 2005
 
X.822, Baja Poland 2012
Bezeichnung Baujahr Motor Sonstiges
Nr. 1 1990 Renault 4 Zylinder Kompressor, Opel 2 Liter 4 Zylinder, Porsche 3,6 Liter 6 Zylinder 2-Sitzer
Nr. 2 1991 Porsche 3,6 Liter 6 Zylinder 1-Sitzer
Nr. 3 1992 Renault 3,6 Liter V6 Turbo 1-Sitzer, Motor modifiziert
Nr. 4 1992 Renault 3,6 Liter V6 Turbo 2-Sitzer, Motor modifiziert
Nr. 5 1993 Renault 3,6 Liter V6 Turbo 1-Sitzer, Motor modifiziert, Automatikgetriebe
Nr. 6 1994 Schlesser 2 Liter V8 Direkteinspritzer 1-Sitzer
X.202 1993 Porsche 3,5 Liter gebaut mit Chassis Nr. 1
X.201 1993 Porsche 3,6 Liter 6 Zylinder gebaut mit Chassis Nr. 2
X.301 1993 Renault 3,6 Liter gebaut mit Chassis Nr. 3
X.302 1994 Renault ZX7 3 Liter V6 gebaut mit Chassis Nr. 4
X.401 1994 PRV 4 Zylinder, 370 PS gebaut mit Chassis Nr. 5
X.801 1994 Schlesser 2 Liter V8, später Seat 4 Zylinder Turbo gebaut mit Chassis Nr. 6
X.901 1995 Seat Ibiza 2 Liter Einspritzer, 280 PS
X.902 1994 Seat Ibiza 2 Liter Turbo Kompressor, 370 PS
X.903 1995 Seat Ibiza 2 Liter Einspritzer, 280 PS gebaut mit Chassis X.901
X.462 1996 Seat 4 Liter V6
X.202 1997 PRV Renault neues Chassis
X.301 1998 PRV Renault neues Chassis
X.446 1999 PRV Renault
X.431 2001 Renault F9Q Diesel
X.433 2003 Renault F9Q Diesel, später Ford 4 Liter V6, 270 PS
X.202 2002 Ford 4 Liter V6, 270 PS neues Chassis
X.301 2003 Ford V8 neues Chassis
X.822 2004 Schlesser 5,4 Liter V8, 285 PS
X.824 2005 Ford 5,4 Liter V8, 285 PS
X.826 2006 Schlesser 5,4 Liter V8, 280 PS
X.223 2011 GM 5,4 Liter V8, 280 PS

ErfolgeBearbeiten

Auswahl
Jahr Veranstaltung Platz (über alle Klassen) Fahrzeug
1992 Baja du Portugal 1 Nr. 2
1992 Rallye des Pharaons 1 Nr. 2
1994 Desert Challenge 1
1998 Baja Italie 1
1998 Rallye de Tunisie 1
1999 Rallye d'argentine 1
1999 Granada Dakar 1
2000 Paris Dakar Kairo 1 X.301
2001 Paris Dakar 3 X.301
2002 Baja Espagne 1 X.301
2003 Optic 2000 Tunisie 1 X.433
2004 Rallye D'Orient 2 X.202
2005 Rallye D'Orient 3 X.822
2006 UAE Desert Challenge 3 X.824
2007 Lisboa Dakar 3 X.826
2009 Africa Eco Race 1 X.826
2010 Africa Eco Race 1 X.836
2011 Africa Eco Race 1 X.836
2012 Africa Eco Race 1 X.823
2012 Abu Dhabi Desert Challenge 1 X.836
2013 Africa Eco Race 1 X.826
2013 Silk Way Rally 1 X.826
2014 Africa Eco Race 1 X.223

WeblinksBearbeiten

Commons: Schlesser-Buggy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien