Hauptmenü öffnen

Schlemme ist eine Hofschaft in Halver im Märkischen Kreis im Regierungsbezirk Arnsberg in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Schlemme
Stadt Halver
Koordinaten: 51° 10′ 52″ N, 7° 32′ 10″ O
Höhe: 355 m ü. NN
Postleitzahl: 58553
Vorwahl: 02355
Schlemme (Halver)
Schlemme

Lage von Schlemme in Halver

Lage und BeschreibungBearbeiten

Schlemme liegt im südöstlichen Halver auf 350 Meter über Normalnull oberhalb des namensgleichen Bachs Schlemme, ein Nebenfluss der Volme. Der Ort ist über eine Nebenstraße zu erreichen, die zwischen Neuenherweg und Burg von der Landesstraße L528 abzweigt und auch Collenberg, Stichterweide und Sticht anbindet. Weitere Nachbarorte sind Im Wiebusch, Sticht, Stichterweide, Halloh, Grund und der Herweger Schleifkotten. Südlich des Orts erhebt sich mit 408,2 Meter über Normalnull der Schlemmerberg.

Nördlich verläuft der von der Schleifkottenbahn GmbH betriebene Streckenabschnitt der Wuppertalbahn.

GeschichteBearbeiten

Schlemme wurde erstmals 1863 urkundlich erwähnt. Die vermutlich um 1850 entstandene Siedlung war ein Abspliss der Hofschaft Sticht.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Alfred Jung: Halver und Schalksmühle. Untersuchung und Gedanken zur Siedlungsgeschichte des Amtes Halver, eines alten Kirchspiels im sächsisch-fränkischen Grenzraum. Freunde der Burg Altena, Altena 1978 (Altenaer Beiträge. Arbeiten zur Geschichte und Heimatkunde der ehemaligen Grafschaft Mark 13, ISSN 0516-8260).