Schlachtengalerie

Kunstmuseum in Frankreich

Die Schlachtengalerie (französisch Galerie des batailles) ist im Schloss Versailles ein großer Saal im Südflügel, dem sogenannten Prinzenflügel. Sie befindet sich im ersten Obergeschoss auf der Schlossparkseite und reicht mit ihrem mittigen Glasdach in der Form eines Tonnengewölbes bis in das Attikageschoss. Oberhalb des Kämpfers sind Rundfenster auf beiden Wandseiten eingebaut. König Louis Philippe Anliegen war die Ehrung der großen militärischen Siege Frankreichs. Vier Gemächer der königlichen Familie mussten für diesen Umbau weichen.

Blick in die Schlachtengalerie
Decke im Mittelteil der Schlachtengalerie

Der Saal ist zwei Etagen hoch, 120 Meter lang und 13 Meter breit und enthält 33 großformatige Wandgemälde sowie 82 Büsten berühmter Heerführer. Die Gemälde inszenieren etwa 14 Jahrhunderte französischer Geschichte. Insbesondere sind siegreiche Könige und berühmte Generäle auf den Schlachtfeldern zu sehen. Der auf den Bildern dargestellte Zeitraum beginnt 496 mit Chlodwig I. auf dem Gemälde Schlacht bei Zülpich von Ary Scheffer und reicht bis zur Schlacht bei Wagram 1809 unter Napoléon.

Der Galerie ist die sogenannte Prinzentreppe vorgelagert, die zum Prinzenhof führt und unmittelbaren Zugang zum Saal 1792 hat. Dieser Saal ist nach den ihn verzierenden Gemälden benannt. Er wurde unter Ludwig XVI. auch Salle des Cent Suisses (Saal der hundert Schweizer) genannt. Die andere Seite der Galerie wird vom Saal 1830 flankiert und ist der Besucherzugang bei Führungen. An der Rückseite der Schlachtengalerie liegt die Steingalerie.

Die Eröffnung des Saales am 10. Juni 1837 fiel mit der Museumseröffnung des Musée de Versailles zusammen.

WerkeBearbeiten

PlanBearbeiten

 
Beschreibung der Werke in der Schlachtengalerie, die Punkte stellen die Büsten, die Striche die Bilder dar

BüstenBearbeiten

Im Schlachtensaal sind Büsten französischer Militärpersonen aufgestellt, die im Kampf gefallen sind.

Nr. Person - Sujet Gestorben – Décès Schlacht Künstler Bild
1 Józef Antoni Fürst Poniatowski, Marschall von Frankreich 1813 Leipzig François Augustin Caunois  
2 Édouard Adolphe Mortier, Herzog von Treviso, Marschall von Frankreich 1835 Attentat auf Louis-Philippe I. Théophile-François Marcel Bra  
3 Jean-Baptiste Bessières, Herzog von Istrien, Marschall von Frankreich 1813 Großgörschen François Masson  
4 Heinrich LXI, Erbprinz Reuß zu Köstritz, Brigadegeneral 1813 Kulm Charles-François Lebœuf
6 Simon von Montfort 1218 Toulouse Jean-Jacques Feuchère  
7 Robert von Artois 1315 Jean-Jacques Flatters  
8 Hugues Quieret, Admiral von Frankreich 1340 Sluis Charles Émile Seurre  
9 Nicolas Béhuchet, Admiral von Frankreich 1340 Sluis Bernard Seurre  
12 Alexandre-Antoine Hureau, Baron de Sénarmont, Divisionsgeneral 1810 Cádiz Antoine Laurent Dantan l'Aîné  
13 Charles Étienne Gudin de La Sablonnière, Divisionsgeneral 1812 Walutino Louis-Denis Caillouette  
14 Walter VI. von Brienne, Herzog von Athen, Connétable von Frankreich 1356 Poitiers Justin-Marie Lequien  
15 Pierre I. de Bourbon, Herzog von Bourbon 1356 Poitiers Louis-Eugène Bion  
17 Antoine Louis Charles, Graf Lasalle, Divisionsgeneral 1809 Wagram Auguste Taunay  
19 Jean-Baptiste Cervoni, Divisionsgeneral 1809 Eggmühl Pietro Cardelli  
21 Jean Lannes, Prinz von Sievers, Herzog von Montebello, Marschall von Frankreich 1809 Aspern François Masson  
23 Nicolas Bernard Guiot de Lacour, Divisionsgeneral 1809 Wagram Jean-Baptiste Joseph Debay  
25 André Bruno de Frévol, Herzog von La Coste, Brigadegeneral 1809 Saragossa Clodion  
27 Claude Corbineau, Brigadegeneral 1807 Preußisch Eylau Philippe Joseph Henri Lemaire  
29 Jacques Desjardin, Divisionsgeneral 1807 Preußisch Eylau Antoine Laurent Dantan, l'Aîné  
30 Joseph Sécret Pascal-Vallongue, Brigadegeneral 1806 Gaeta Jean-Baptiste-Joseph Debay,  
31 Karl der Kühne, Herzog von Burgund und Luxemburg 1477 Nancy Charles-François Lebœuf  
32 Prigent de Coëtivy, Admiral von Frankreich 1450 Cherbourg  
34 John Stewart, Earl von Buchan, Connétable von Frankreich 1424 Verneuil Charles-René Laitié  
36 Anton von Burgund, Herzog von Brabant, Limburg und Luxemburg 1415 Azincourt  
38 Jacques Dampierre von Châtillon, Admiral von Frankreich 1415 Azincourt  
40 Jean de Vienne, Admiral von Frankreich 1396 Schlacht bei Nikopolis Francisque Joseph Duret  
42 Karl von Blois, Herzog von Bretagne 1364 Auray  
44 Jacques I. de Bourbon, Graf von La Marche, Connétable von Frankreich 1361 Brignais  
46 Louis d'Armagnac, Herzog von Nemours 1503 Cerignola François Rude
47 Gaston de Foix, Herzog von Nemours 1512 Ravenna  
49 Pierre du Terrail, Chevalier von Bayard 1524 Robecco sul Naviglio
50 Guillaume Gouffier de Bonnivet, Admiral von Frankreich 1525 Pavia  
51 Jacques de La Palice, Marschall von Frankreich 1525 Pavia  
52 Jean de Bourbon, Herzog von Soissons 1557 Saint-Quentin
54 André de Montalembert 1557 Thérouanne
55 Piero Strozzi 1558 Thionville
56 Anne, Herzog von Montmorency 1567 Saint-Denis
57 Jacques d’Albon, Seigneur de Saint-André, Marquis de Fronsac, Marschall von Frankreich 1562 Dreux Jean-François-Théodore Gechter  
59 Charles de La Rochefoucauld 1583
60 Antoine de Bourbon, König von Navarra 1562 Rouen
61 Anne, Herzog von Joyeuse 1587 Coutras  
62 Claude II. de Lorraine, Herzog von Aumale 1573 La Rochelle  
64 Fernand de Nogaret,
66 Armand de Gontau, Baron von Biron, Marschall von Frankreich 1592 Épernay Jean-Baptiste-Joseph Debay
68 Jean VI. d’Aumont, Marschall von Frankreich 1595 Comper Augustin-Alexandre Dumont
70 André de Brancas, Seigneur de Villars, Admiral von Frankreich 1595 Doullens Victor Thérasse
72 Jean du Caylarde, marquis de Toiras 1636 Fontaneto d’Agogna Calnouet  
74 Charles I. de Blanchefort, Marquis von, Fürst von Poix, Marschall von Frankreich 1636 Breme Davitan jeune
76 Manassès de Pas, Marquis von Feuquières, Generalleutnant der königlichen Armeen 1640 Thionville Philippe Joseph Henri Lemaire  
77 Armand de Maillé, Marquis de Brézé, Herzog von Fronsac, Admiral von Frankreich 1646 Orbetello  
78 Jean Baptiste Budes, Baron von Guébriant, Marschall von Frankreich 1643 Rottweil Jean-Pierre Cortot
79 Jacques, Marquis von Castelnau, Marschall von Frankreich 1658 Dünkirchen  
80 Jean de Gassion, Marschall von Frankreich 1647 Belagerung von Lens  
81 Jacques de Rougé du Plessis-Bellière, Generalleutnant der königlichen Armeen 1654 Torre d'Anunziata Jean Bernard Duseigneur  
83 François de Vendôme, Herzog von Beaufort, Admiral von Frankreich 1669 Candia Mercier  
84 Henri de La Tour d'Auvergne, Vicomte de Turenne, Marschall von Frankreich 1675 Sasbach Jean-Jacques Flatters  
85 Pierre Claude Berbier du Metz, Generalleutnant der königlichen Armeen 1690 Fleurus François Jouffroy  
86 Nicolas de La Brousse Comte de Vertillac, Generalmarschall der Feldlager und Armeen des Königs 1693 Charleroi Joseph-Stanislas Lescorné  
87 Charles Paris d’Orléans-Longueville, 1672 Rheinübergang François Jouffroy  
88 Jean-Baptiste Cassagnet Marquis von Tilladet, Generalleutnant der königlichen Armeen 1692 Steenkerke Jean-Baptiste-Joseph Debay  
90 Béat Jacques II de Zurlauben, Generalleutnant der königlichen Armeen 1704 Höchstädt François Jouffroy  
92 Ferdinand de Marsin, Comte de Marsin, Marschall von Frankreich 1706 Turin François Jouffroy  
94 James Fitzjames, Herzog von Berwick, Marschall von Frankreich 1734 Philippsburg Antoine Laurent Dantan  
96 Louis Joseph de Saint Véran, Marquis von Montcalm, Generalleutnant der königlichen Armeen 1759 Abraham-Ebene Francisque Duret  
98 Pierre François, Marquis von Rougé, Generalleutnant der königlichen Armeen 1761 Villinghausen Jean-Baptiste-Joseph Debay  
100 Jacques François Dugommier, Armeegeneral 1794 San-Lorenzo de la Muga Antoine-Denis Chaudet  
102 Amédée Emmanuel François Laharpe, Divisionsgeneral 1796 Fombio Félix Lecomte  
103 Jean Gilles André Robert, Brigadegeneral 1796 Arcole Edme-François-Étienne Gois  
104 Martial Beyrand, Brigadegeneral 1796 Castiglione Corbet  
105 Charles Abattucci, Divisionsgeneral 1796 Hüningen Gabriel-Vital Dubray  
107 Jean-Jacques Causse, Brigadegeneral 1796 Dego Jacques-Edme Dumont  
108 Pierre Banel, Brigadegeneral 1796 Cosseria Lorenzo Bartolini  
109 Louis Marie Caffarelli, Divisionsgeneral 1799 Akkon François Masson  
110 Barthélemy Catherine Joubert, Armeegeneral 1799 Novi Louis Boizot  
112 Dominique Martin Dupuy, Brigadegeneral 1798 Kairo Philippe-Laurent Roland  
113 François Paul Brueys, Comte d'Aigalliers, Admiral 1798 Abukir Jean-Jacques Flatters  
114 Louis Marie, Vicomte de Noailles, Brigadegeneral 1804 Havanna Antoine Laurent Dantan l'Aîné  
115 Jean-Louis Debilly, Brigadegeneral 1806 Auerstedt Jean-Baptiste-Joseph Debay  
117 Jean-Baptiste Kléber, Général en chef 1800 Kairo Philippe Joseph Henri Lemaire
118 François Louis de Morlan 1805 Austerlitz Julie Charpentier  


LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Galerie des Batailles – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 48° 48′ 16″ N, 2° 7′ 15″ O