Schlacht von Talikota

Die Schlacht von Talikota (auch: Schlacht von Rakshasi-Tangadi) war eine Entscheidungsschlacht im Jahre 1565 zwischen einem Bündnis aus den islamischen Dekkan-Sultanaten und dem hinduistischen Königreich Vijayanagar. Sie fand nahe den Dörfern Rakshasi und Tangadi am Ufer des Krishna-Flusses im Norden des heutigen indischen Bundesstaates Karnataka statt. Meist wird die Schlacht aber nach dem rund 50 Kilometer nördlich gelegenen Ort Talikota, von dem aus die Truppen der Dekkan-Sultanate in die Schlacht zogen, als „Schlacht von Talikota“ bezeichnet.

Schlacht von Talikota
Datum 26. Januar 1565
Ort nahe den Dörfern Rakshasi und Tangadi am Krishna-Fluss
Ausgang Sieg der Dekkan-Sultanate
Konfliktparteien

Königreich Vijayanagar

Dekkan-Sultanate

Befehlshaber

Aliya Rama Raya

Ali Adil Shah I., Ibrahim Quli Qutb Shah Wali, Hussain Nizam Shah I., Ali Barid


Am 26. Januar 1565 verlor das Königreich Vijayanagar die Schlacht gegen die Dekkan-Sultanate. Von den Folgen dieser Schlacht konnte sich das Königreich nicht mehr erholen und verlor seine Macht in Südindien an die zunehmend selbständiger werdenden Nayak-Dynastien.

LiteraturBearbeiten

  • Suryanath U. Kamath: A concise history of Karnataka. Revised and enlarged edition. Jupiter Books, Bangalore 2001.
  • Kallidaikurichi A. Nilakantha Sastri: History of South India. From Prehistoric times to fall of Vijayanagar. Oxford University Press, London u. a. 1955.