Schlacht von Adrianopel (1365)

Schlacht 1365 zwischen den Osmanen und dem Byzantinischen Kaiserreich

Die Schlacht von Adrianopel endete in einem Sieg für das Osmanische Reich. Die Schlacht stellte das Ende des Byzantinischen Reichs als Territorialmacht auf dem Balkan dar. Kurz nach der Schlacht verlegten die Osmanen ihre Hauptstadt von Bursa nach Adrianopel. Die Stadt bot eine exzellente Operationsbasis für Feldzüge gegen das geschwächte Serbien und Bulgarien.

Schlacht von Adrianopel
Karte des Balkan und Kleinasiens 1365
Karte des Balkan und Kleinasiens 1365
Datum 1365
Ort Edirne,
Türkei
Ausgang Osmanischer Sieg
Konfliktparteien

Byzantinisches Reich

Osmanisches Reich Osmanisches Reich

Befehlshaber

Unbekannt

Osmanisches Reich Murad I.