Hauptmenü öffnen
Schlacht am Bidassoa
Schlacht am Bidassoa von William Heath in der „Bibliothèque municipale de Toulouse“
Schlacht am Bidassoa von William Heath in der „Bibliothèque municipale de Toulouse“
Datum 7. Oktober 1813
Ort am Bidassoa
Ausgang Sieg der Alliierten
Konfliktparteien

Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Vereinigtes Königreich
Spanien 1785Spanien Spanien
Portugal 1707Portugal Portugal

Frankreich 1804Erstes Kaiserreich Frankreich

Befehlshaber

Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland Arthur Wellesley

Frankreich 1804Erstes Kaiserreich Nicolas Jean-de-Dieu Soult

Truppenstärke
rund 89.000 Mann bis zu 62.000 Mann
Verluste

1.600 Tote und Verwundete[1]

1.650 Tote und Verwundete,
17 Kanonen[2]

Die Schlacht am Bidassoa (zwischen Hendaye und La Rhune) fand am 7. Oktober 1813 zwischen den Truppen von Arthur Wellesley und einer napoleonischen Armee unter dem Kommando von Nicolas Jean-de-Dieu Soult statt. Sie war Teil des Spanischen Unabhängigkeitskrieges. Die Alliierten durchbrachen dabei die französische Riegelstellung am Bidassoa (Pyrenäen).

AblaufBearbeiten

Wellesleys Interesse bestand darin, einen intensiven Angriff auf die französischen Positionen am Bidassoa zu führen und dabei den Fluss zu überschreiten. Er lancierte einen überraschenden Teilangriff aus seiner linken Flanke und drang dabei in die französischen Stellungen ein. Im Zentrum gelang es ihm, gleichzeitig mit dem Hauptangriff die französischen Linien ebenfalls zu durchbrechen, obwohl die Spanier dabei zurückgeworfen wurden.

Beim Beginn des Kampfes war sich Soult zwar sicher, dass seine linke Flanke nicht bedroht war, hatte es aber versäumt, die rechte Flanke zu verstärken.

Als Ausgang des kurzen Kampfes wurden die Franzosen geschlagen und wichen zunächst bis nach Sare, wo die Redoute von Sainte-Barbe am 12. Oktober von den Spaniern eingenommen wurde, und dann weiter bis zum Nivelle zurück, wo am 10. November 1813 eine weitere Schlacht geschlagen wurde.

LiteraturBearbeiten

  • David Gates: The Spanish Ulcer: A History of the Peninsular War. Pimlico, London 2002, ISBN 0-7126-9730-6.
  • Michael Glover: The Peninsular War 1807–1814. Penguin, London 2001, ISBN 0-14-139041-7.
  • Digby Smith: The Greenhill Napoleonic Wars Data Book. Actions and Losses in Personnel, Colours, Standards and Artillery 1792–1815. Greenhill, London 1998, ISBN 1-85367-276-9.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Michael Glover: The Peninsular War 1807–1814. S. 286.
  2. Digby Smith: The Greenhill Napoleonic Wars Data Book. S. 459–460.

WeblinksBearbeiten