Hauptmenü öffnen

Schilf- und Wasserfläche Krautsand/Ostende

Naturschutzgebiet in Niedersachsen

Die Schilf- und Wasserfläche Krautsand/Ostende ist ein kleines Naturschutzgebiet in der Elbmarsch des Kehdinger Landes im Landkreis Stade. Es besteht aus einem knapp 9 Hektar großen Schilfgebiet, welches durch freie Wasserflächen ergänzt wird.

Naturschutzgebiet Schilf- und Wasserfläche Krautsand/Ostende

IUCN-Kategorie IV – Habitat/Species Management Area

f1
Lage Unterelbe bei Kehdingen im nieder­sächsischen Landkreis Stade
Fläche 8,7 ha
Kennung NSG LÜ 074
WDPA-ID 82526
Vogelschutzgebiet 8,7 ha
Geographische Lage 53° 45′ N, 9° 23′ OKoordinaten: 53° 44′ 32″ N, 9° 23′ 17″ O
Schilf- und Wasserfläche Krautsand/Ostende (Schleswig-Holstein)
Schilf- und Wasserfläche Krautsand/Ostende
Meereshöhe von 0 m bis 1 m
Einrichtungsdatum 16. Januar 1981
Verwaltung NLWKN
Knäkentenmännchen (Anas querquedula)

Das Naturschutzgebiet bietet zahlreichen seltenen Vogelarten Lebensraum. Beobachtet werden unter anderem Knäkenten, Krickenten, Löffelenten, Rohrdommel, Wasserralle und Rohrweihe. Ferner gaben verschiedene Rohrsängerarten, Bartmeise und Trauerseeschwalbe Anlass zur Unterschutzstellung. Das Naturschutzgebiet ist anthropogen durch Bodenabgrabung entstanden, es trägt seit seiner Einrichtung 1980 das amtliche Kennzeichen NSG LÜ 074.

WeblinksBearbeiten