Hauptmenü öffnen

Schekel (Einheit)

Hauptmünze des östlichen Mittelmeerraumes und Gewichtseinheit

Der Schekel oder Sekel war die silberne Hauptmünze im gesamten östlichen Mittelmeerraum und Persien, der griechischen Drachme entsprechend. Die griechische Übersetzung lautet „Siglos“. In Später Persien betrug ihr Gewicht 5,6 g Silber, ein Zwanzigstel des Werts einer Dareike.

Wie bei nahezu allen antiken Währungen entsprach der Münzwert nahezu dem Metallwert. Daher war der Schekel auch eine alte babylonische, phönizische und hebräische Gewichtseinheit, insbesondere für Edelmetalle wie Gold und Silber. Talent, Mine, Schekel und Kesita basierten auf persischen Einheiten. Als Masseneinheit rechnet man es zum babylonisch-assyrischen Maßsystem.

  • 1 Schekel = 1/50 Mine (etwa 12 Gramm)
  • 1 Schekel (heiliger) = 2 Beka = 20 Gera = 14,55 Gramm[1]
  • 1 Schekel (Gewichts-) = 2 Beka = 20 Gera = 16,37 Gramm[1]

LiteraturBearbeiten

  • Hermann Schelenz: Geschichte der Pharmazie. Springer-Verlag, Berlin/ Heidelberg 1904, S. 15, 16. (Nachdruck: Springer-Verlag, 2013, ISBN 978-3-642-52552-0)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Hermann Schelenz: Geschichte der Pharmazie. Springer-Verlag, Berlin/ Heidelberg 1904, S. 15, 16. (Nachdruck: Springer-Verlag, 2013, ISBN 978-3-642-52552-0)