Hauptmenü öffnen

Scars on Broadway ist eine US-amerikanische Alternative-Rock-Band. Sie setzt sich neben den beiden System-of-a-Down-Kollegen Daron Malakian und John Dolmayan aus Franky Perez, Danny Shamoun und Dominic Cifarelli von Pulse Ultra zusammen. Ihr nach dem Bandnamen betiteltes Debütalbum ist am 1. August 2008 in Deutschland erschienen. Malakian sieht Scars on Broadway nicht als Seitenprojekt an.[1]

Scars on Broadway
Allgemeine Informationen
Genre(s) Alternative Metal
Gründung 2006, 2010
Auflösung 2009
Website www.scarsonbroadway.com
Aktuelle Besetzung
Daron Malakian
Ehemalige Mitglieder
Gitarre, Gesang
Franky Perez
John Dolmayan
Danny Shamoun
Dominic Cifarelli

GeschichteBearbeiten

Bereits im Jahr 2003 nahm Daron Malakian mit Casey Chaos, Greg Kelso und Zach Hill die Demo Ghetto Blaster Rehearsals unter dem Projektnamen „Scars on Broadway“ auf.[2]

Unabhängig davon wurde die heutige Band Scars on Broadway im Jahr 2006 durch Daron Malakian gegründet. Der Name der Gruppe (dt.: Narben auf dem Broadway) entstand aufgrund von Swastika-Symbolen, welche sich am Fuß der Parkleuchten auf der Broadway Straße in Glendale (Malakians Geburtsort) befanden. Diese Symbole galten als Verzierung der Parkleuchten und waren nicht, wie das nationalsozialistische Symbol „zur Spitze“ geneigt. Für Malakian hatten diese Symbole dennoch etwas Mysteriöses. Ein Freund und er redeten, während sie zu einem Hockey-Spiel gingen, über diese Symbole und der Freund sagte: „Yeah, those swastikas on Broadway“. Malakian kam daraufhin die Idee, seine Band nicht „Swastikas on Broadway“, sondern „Scars on Broadway“ zu nennen.[3] Ende 2006 fragte Malakian seinen alten Bandkollegen John Dolmayan, ob er nicht in die Band einsteigen wolle und jener stimmte zu.

Nachdem System of a Down 2006 in eine künstlerische Pause ging, widmete sich Daron Malakian dem Wiederaufleben der Band und stellte sie neu zusammen. John Dolmayan fungiert, wie schon bei System of a Down, auch bei Scars on Broadway als Schlagzeuger. Weiterhin wird Scars on Broadway durch Gitarrist und Backgroundsänger Franky Perez, Keyboarder Danny Shamoun, sowie Bassist Dominic Cifarelli unterstützt. Im September 2007 nahm die Band in dieser Besetzung das Debütalbum auf. Die Band thematisiert, ähnlich System of a Down, eher düstere Themen. Ein zentrales Motiv ist dabei die emotionale Überforderung, der ein Individuum im Zeitalter der Globalisierung und Massenmedien ausgesetzt ist.[4]

Am 28. März 2008 erschien die erste Single They Say. Am 29. Juli erschien das selbstbetitelte Debütalbum auf Interscope Records. Am 28. Juni 2008 erschien auf der offiziellen Internetseite der Band der Videoclip zu der Single They Say. Ihren ersten Liveauftritt hatte die Band am 11. April 2008, im „Whisky A Go Go“, einem Nachtclub in West Hollywood (Los Angeles, California). Deutschen Boden betraten sie erstmals im Luxor in Köln am 27. Juni 2008.[5]

Am 24. Februar 2009 gab der Bassist der Band Dominic Cifarelli in einem Interview bekannt, dass sich die Band getrennt habe.[6] Die zu dieser Zeit laufende Tour wurde vollständig abgesagt.[7] Am 2. Mai 2010 trat die Band jedoch erneut in Vollbesetzung in einem Club in Los Angeles auf.[8] Einen Monat später wurde ein weiterer Auftritt in Los Angeles auf der offiziellen Homepage angekündigt. Am 29. Juli 2010 veröffentlichte die Band den neuen Song Fucking und stellt diesen zum kostenlosen Download zur Verfügung.[9]

Seit dem 24. Februar 2012 ist auf der offiziellen Homepage ein Ausschnitt aus dem neuen Lied "Guns Are Loaded" zu hören.

Am 16. April 2018 kündigte Malakian in einem Facebookeintrag eine neue Singleveröffentlichung eines zweiten Albums von Scars on Broadway an.[10] Darüber hinaus teilte Malakian eine Umbenennung der Band in Daron Malakian and Scars on Broadway mit und begründete dies damit, dass Scars on Broadway sich von Album zu Album neu zusammensetzt. Um das zu verdeutlichen setzte Malakian – in Abgrenzung zu den anderen zukünftigen Bandmitgliedern – seinen Namen an den Anfang von Scars on Broadway.[11]

DiskografieBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[12]
Scars on Broadway
  DE 23 15.08.2008 (6 Wo.)
  AT 22 15.08.2008 (7 Wo.)
  CH 58 10.08.2008 (5 Wo.)
  UK 41 09.08.2008 (2 Wo.)
  US 17 16.08.2008 (5 Wo.)
Dictator
  AT 48 03.08.2018 (1 Wo.)
  CH 54 29.07.2018 (1 Wo.)

AlbenBearbeiten

SinglesBearbeiten

  • 2008: They Say
  • 2008: World Long Gone
  • 2010: Fucking
  • 2018: Lives

QuellenBearbeiten

  1. mtv.com System Of A Down Guitarist Says Scars on Broadway Is No Side Project
  2. soadfans.com: Scars on Broadway – Biografie (Memento des Originals vom 25. Juli 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.soadfans.com
  3. soadfans.com: Guitar World Interview with Daron Malakian: "A Scar Is Born" (Memento des Originals vom 3. Juli 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.soadfans.com
  4. Bandportrait bei musik-base.de
  5. soadfans.com: Scars on Broadway – Tourdaten (Memento des Originals vom 5. Juli 2008 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.soadfans.com
  6. soadfans.com: Scars’ bassist says, Scars on Broadway is pretty much over (Memento des Originals vom 1. März 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/soadfans.com
  7. scarsonbroadway.com: Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 16. April 2009 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.scarsonbroadway.com
  8. scarsonbroadway.com: Nachricht über einen kommenden Auftritt der Band, am 2. Mai 2010 (Memento des Originals vom 23. April 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/scarsonbroadway.com
  9. scarsonbroadway.com: Nachricht über den Download, am 29. Juli 2010 (Memento des Originals vom 3. August 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/scarsonbroadway.com
  10. Facebookeintrag von Daron Malakian: [1]
  11. theprp.com: [2]
  12. Chartquellen: DE AT CH UK US

WeblinksBearbeiten