Scarless Arms

Scarless Arms ist ein deutsches, musikalisches Solo-Kunstprojekt von Tyves Oben. Die Musik ist eine Mischung aus filmmusikalischem Ambient und experimenteller Elektronik.

Scarless Arms
Promofoto 2017
Promofoto 2017
Allgemeine Informationen
Herkunft Deutschland
Genre(s) Ambient, Electronic, Soundtrack, Score
Gründung 2012
Website www.scarlessarms.com
Gründungsmitglieder
Tyves Oben
Aktuelle Besetzung
Tyves Oben

GeschichteBearbeiten

Scarless Arms ist das dritte Projekt des Musikers Tyves Oben und wurde Mitte 2012 gegründet. Die beiden vorhergehenden, aufgelösten Projekte waren Place4tears und Wält. Während die anderen Projekte eher gitarrenlastig mit Gesang waren, ist das neue Konzept elektronischer und vorrangig instrumentaler Natur. Scarless Arms versteht sich als ein multimediales Projekt. Musik, Kunstwerke und Videos werden von dem Solokünstler selbst kreiert und verbinden sich zu einem Gesamtkunstwerk.

Alle bis 2020 erschienenen Alben und EPs wurden über das Label AreaDB veröffentlicht.

DiskografieBearbeiten

Alben

  • loneliness is the mother of this (2017)
  • frighteningly : reassuring (2017)
  • a winter solstice mix (2018)
  • sleeping deeper as I could fall (2019)
  • whispering winds (2019)
  • Listen to the numbers (2020)
  • twenty twenty (2020)
  • the universe and everything in between (2021)

EPs

  • trip down memory lane (2013)
  • through the deepest woods and seas (2013)
  • brightly lit times (2014)
  • sth 2 bang da head 'n rock da feet to (2014)
  • seems free like a birdy (2014)
  • fluffy colors with strange names (2014)
  • spice! (2014)
  • better don't look back (2014)
  • north coast (2014)
  • the magic that you do is only for today (2014)
  • I'll touch you deeply inside (2014)
  • trust for sale (2015)
  • I don't need money to be alone (2015)
  • autumn (2016)
  • lost movie Soundtrack (2017)
  • abandoned mansion (2017)
  • collected (2017)
  • a non-artists art (2018)

Singles

  • and love is delicate (2019)
  • of what they think... (2019)
  • will it remain until the light (2019)
  • I’m Debby, 18 yrs old and I died yesterday (2019)
  • the skies you’ve sold fell down (2020)
  • dissolve (2020)
  • the darkuments, Vol. 1 (2020)
  • posthuman cinema (2020)
  • the darkuments, Vol. 2 (2020)
  • what about the numbers? (2020)
  • what eyes can tell (2020)
  • it’s basically the same (2020)
  • save some space for me (2020)
  • the fairy tale of the little omniscient bowl full of milk (2020)
  • very first impression at 4:30am (2020)
  • just a stopp belong the way (2021)
  • perceptions (2021)
  • you have to walk this way alone (2021)

Soundtracks

  • pale cachexia (argent games) 2021

Kollaborationen

  • searching for the hopeful heart (2013) mit Monica Richards (Faith and the Muse)
  • dune grass (2014) mit Do Rain (Framheim)
  • Dissolve (2020) mit Andrew Black
  • Listen to the numbers (2020) mit seratakeiji
  • It’s basically the same (2020) mit etxera
  • save some space for me (2020) mit minimal_drone*grl
  • very first impression at 4:30am (2020) mit willebrant
  • perceptions (2021) mit stephen weber
  • you have to walk this way alone (2021) mit perry frank

WeblinksBearbeiten