Hauptmenü öffnen
Scandinavian Touring Car Championship
Aktuelle Saison Scandinavian Touring Car Championship 2013
Fahrzeugtyp Tourenwagen
Land oder Region Schweden/Dänemark
Erste Saison 2011
Reifen Yokohama
Offizielle Website www.stcc.se/

Die Scandinavian Touring Car Championship (dt.: Skandinavische Tourenwagen-Meisterschaft, kurz STCC) ist eine Tourenwagen-Meisterschaft, die in Schweden und Dänemark beheimatet ist. Fast alle Rennen werden in Schweden, eins in Dänemark ausgetragen. Im Rahmenprogramm der Rennwochenenden sind auch weitere nationale Rennserien am Start. Nachdem 2010 die Swedish Touring Car Championship zusammen mit der Danish Touringcar Championship einige gemeinsame Rennen austrug und den Scandinavian Touring Car Cup vergab, haben beide Serien sich für das Jahr 2011 zur Scandinavian Touring Car Championship zusammengeschlossen.

ReglementBearbeiten

Die Fahrzeuge, die an der Scandinavian Touring Car Championship teilnehmen, entsprachen bis 2012 dem Super-2000-Reglement der FIA.

Die Startaufstellung für das erste Rennen einer Veranstaltung wird durch ein 20-minütiges Qualifying ermittelt. Die Rennfahrer ab der neuntschnellsten Zeit gehen in der Reihenfolge ihrer Position am Ende des Qualifyings in die Startaufstellung des Rennens. Die acht schnellsten Fahrer des Qualifyings fahren anschließend die Super Pole unter sich aus. Dabei absolviert jeder der acht Rennfahrer eine einzelne Runde, wobei derjenige mit der schnellsten Zeit die Pole-Position erhält. Die Startplätze zwei bis acht erhalten die zweit- bis achtschnellsten Rennfahrer der Super Pole. An jedem Rennwochenende finden zwei Rennen mit einer Länge von maximal 20 Minuten statt. Die Startaufstellung für das erste Rennen wird durch das Qualifying und die anschließende Super Pole ermittelt. Beim zweiten Rennen starten die ersten acht Rennfahrer des ersten Rennens in umgekehrter Reihenfolge. Die Rennfahrer ab dem neunten Platz des ersten Rennens starten in der Reihenfolge ihrer Platzierung im ersten Rennen. Alle Rennen werden durch einen fliegenden Start eröffnet.

Die Punkteverteilung erfolgt nach dem Schema 25-18-15-12-10-8-6-4-2-1 für die ersten zehn Rennfahrer.