Hauptmenü öffnen

Sava ist eine von 22 Regionen (Faritra) Madagaskars. Die Region wird auch SAVA-Region geschrieben, da sich der Name aus der Abkürzung der vier Distrikthauptstädte der Region ergibt: Sambava, Andapa, Vohémar und Antalaha. Die SAVA-Region ist das weltweite Zentrum des Anbaus von Gewürzvanille.

Sava
Sava (rot) liegt im Norden Madagaskars
Sava (rot) liegt im Norden Madagaskars
Basisdaten
Staat Madagaskar
Hauptstadt Sambava
Fläche 25.518 km²
Einwohner 1.300.000 (2014)
Dichte 51 Einwohner pro km²
Gründung 2004
ISO 3166-2 MG

Koordinaten: 14° 16′ S, 50° 10′ O

2014 lebten in der SAVA-Region ca. 1,3 Millionen Menschen.[1] Wie die anderen Regionen Madagaskars wurden die SAVA-Region im Juni 2004 gegründet.[2] Nach einem Referendum im April 2007 wurde die SAVA-Region von der zuvor übergeordneten Provinz Antsiranana unabhängig.

Inhaltsverzeichnis

GeografieBearbeiten

Die SAVA-Region liegt in der Nordspitze Madagaskars und grezt im Osten an den Indischen Ozean. Im Westen grenzt Sava an die Diana-Region, im Süden an Sofia und Analanjirofo. Sava hat eine Fläche von 25.518 km². Hauptstadt ist Sambava.

Die an der Westküste gelegene Stadt Antalaha wird als Welthauptstadt der Vanille bezeichnet.

VerwaltungsgliederungBearbeiten

Die Region ist in vier Distrikte (Fivondronana) aufgeteilt:

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bevölkerungsstatistik von Sava. citypopulation.de, 17. November 2015, abgerufen am 7. Januar 2018 (deutsch).
  2. Diana. Ministère de l'Economie et du Plan, abgerufen am 7. Januar 2018 (französisch).