Hauptmenü öffnen
RE 17 Sauerland-Express
Strecke der Sauerland-Express
Kursbuchstrecke (DB):430, 435
Streckenlänge:209 km
Höchstgeschwindigkeit:140 km/h
Verkehrsunternehmen: DB Regio NRW
Bundesländer (D): Nordrhein-Westfalen, Hessen
Verlauf
   
0 Hagen Hbf
Bahnhof, Station
14 Schwerte (Ruhr)
Bahnhof, Station
29 Fröndenberg
Bahnhof, Station
37 Wickede (Ruhr)
Bahnhof, Station
49 Neheim-Hüsten
Bahnhof, Station
57 Arnsberg (Westf)
Haltepunkt, Haltestelle
63 Oeventrop
Haltepunkt, Haltestelle
68 Freienohl
Bahnhof, Station
77 Meschede
Bahnhof, Station
86 Bestwig
Haltepunkt, Haltestelle
92 Olsberg
Bahnhof, Station
100 Brilon Wald
   
106 Hoppecke (einzelne Züge)
   
110 Messinghausen (einzelne Züge)
   
116 Beringhausen (einzelne Züge)
Haltepunkt, Haltestelle
118 Bredelar
Bahnhof, Station
126 Marsberg
Haltepunkt, Haltestelle
132 Westheim (Westf)
Bahnhof, Station
142 Scherfede
Bahnhof, Station
152 Warburg (Westf)
   
Landesgrenze NRW / Hessen
   
179 Hofgeismar (zweistündlich)
Kopfbahnhof – Streckenende
209 Kassel-Wilhelmshöhe (zweistündlich)

Der Sauerland-Express ist eine Regional-Express-Linie im Schienenpersonennahverkehr von Nordrhein-Westfalen, die von Hagen nach Warburg (Westf.) und mit wenigen Umläufen bis Kassel-Wilhelmshöhe führt. Die Linie wird vom VRR, NWL und NVV bestellt. Sie wird von DB Regio NRW mit Triebwagen der Baureihen 612 und 644 betrieben.

Mit der Vergabe des Betriebs ab Dezember 2016 ist die Linie Teil des Sauerland-Netzes.[1] Zuvor wurde die Linie im Rahmen von direktvergebenen großen Verkehrsverträgen bei DB Regio bestellt.

FahrplanangebotBearbeiten

Zwischen Hagen Hauptbahnhof und Warburg (Westf) verkehrt die Linie im Stundentakt. Ab Warburg verkehren die Züge wochentags nahezu im Zweistundentakt weiter nach Kassel-Wilhelmshöhe (Ausnahme ist RE10709, Abfahrt in Hagen Hbf um 9:17 Uhr, dieser endet bereits in Warburg bzw. beginnt in der Gegenrichtung als RE10720 um 14:38 Uhr erst dort). Auf den Fahrten von und nach Kassel kommen Triebwagen der Baureihe 612 zum Einsatz, auf den Umläufen aus bzw. nach Warburg bis Dezember 2016 auch solche der Baureihe 628.4. Zudem verkehren freitags und sonntags einige Züge nach Willingen. Zusammen mit dem RE 57 ergibt sich zwischen Fröndenberg und Bestwig ein Halbstundentakt.

Auf dem Abschnitt zwischen Warburg und Kassel hat der RE 17 seit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2013 nur noch in Hofgeismar einen Zwischenhalt, insbesondere entfiel zeitgleich auch die Bedienung von Kassel Hauptbahnhof. Damit verkürzte sich die Fahrzeit von und nach Kassel-Wilhelmshöhe um bis zu 13 Minuten.[2]

Eingesetztes FahrzeugmaterialBearbeiten

Früher wurde diese Linie mit Loks der Baureihe 218 und n-Wagen befahren. Teilweise kamen auch Triebwagen der Baureihe 624 zum Einsatz.

Die Warburger Umläufe wurden Mitte der 1990er Jahre auf die Baureihe 628.4 umgestellt. Zum Jahrtausendwechsel wurden die lokbespannten Züge der Kasseler Umläufe auf die Baureihe 612 umgestellt. Einzelne Zugläufe nach Willingen fuhren noch bis 2006 mit der Baureihe 218. Seit Dezember 2016 wird neben der Baureihe 612 die Baureihe 644 eingesetzt.[3]

Aktueller BetriebBearbeiten

Der Betrieb des Sauerland-Expresses wurde im Rahmen des Sauerlandnetzes (im Los 1) zum Dezember 2016 ausgeschrieben[4], der Zuschlag ging an DB Regio. Der Fahrzeugeinsatz soll im Rahmen eines Ersatzkonzepts erfolgen[5], nach dem künftig Dieseltriebwagen vom Typ LINK (II bzw. III) des polnischen Herstellers PESA eingesetzt werden sollen.[6]

Die neuen Züge für das Sauerlandnetz sollen erst zum Herbst 2018[veraltet] bzw. Frühjahr 2019 zur Verfügung stehen.[7][8] Die Lieferverzögerung muss durch ein Ersatzkonzept mit überbrückt werden.[9]

StreckenbeschreibungBearbeiten

Die Linie verkehrt von Hagen bis Warburg über die Obere Ruhrtalbahn.

In Warburg wechselt sie auf die Bahnstrecke nach Kassel, die auch Friedrich-Wilhelms-Nordbahn oder Hessische Nordbahn genannt wird.

AnschlüsseBearbeiten

Bahnhof Anschluss aus/nach Linie
Hagen Bochum, Dortmund, Düsseldorf, Essen, Hamm, Iserlohn, Köln, Lüdenscheid, Siegen, Solingen, Venlo (NL), Wuppertal RE 4, RE 7, RE 13, RE 16, RB 40, RB 52, RB 91, S 8, S 5,  ,  
Schwerte (Ruhr) Dortmund, Düsseldorf, Hamm, Iserlohn, Köln, Münster bzw. Rheine, Solingen, Venlo(NL), Wuppertal RE 7, RE 13, RB 53
Fröndenberg Dortmund, Menden, Neuenrade, Unna RB 54

RE 57,

Bestwig Winterberg, Marburg (Lahn) RE 57, R 42
Brilon Wald Korbach, Willingen, Brilon Stadt RB 55, RE 57
Warburg Düsseldorf, Hamm, Köln, München, Münster RB 89,  ,  
Kassel-Wilhelmshöhe Bad Wildungen, Basel, Berlin, Erfurt, Frankfurt(Main), Fulda, Halle(Saale), Hamburg, Karlsruhe, Korbach, Melsungen, München, Treysa, Stuttgart RT, RE, RB,  ,  , FLX

ZukunftBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ausschreibung Sauerland-Netz gestartet. Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), 11. Oktober 2012, abgerufen am 17. Dezember 2013 (Pressemitteilung).
  2. NWL-Verbandsversammlung beschließt Angebotsverbesserungen für 2014. Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), 18. Juli 2013, abgerufen am 15. Dezember 2013.
  3. Ab 11. Dezember: Optimierte Anschlüsse und erweiterte Angebote im „Neuen Sauerland-Netz“. (Nicht mehr online verfügbar.) Deutsche Bahn, 6. Dezember 2016, archiviert vom Original am 11. Dezember 2016; abgerufen am 11. Dezember 2016 (Pressemitteilung).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.deutschebahn.com
  4. Ausschreibung TED 2012/S 194-319330. In: Tenders Electronic Daily. 9. Oktober 2012, abgerufen am 17. Dezember 2013.
  5. Vor Betriebsstart Ende 2016: DB Regio NRW erarbeitet umfangreiches Ersatzkonzept fürs „Neue Sauerlandnetz“. Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), 5. Februar 2016, abgerufen am 11. Dezember 2016 (Pressemitteilung).
  6. DB Regio AG verteidigt Sauerland-Netz: Ausschreibung von Regionalbahn-Linien im Sauerland-Netz ist entschieden. Zweckverband Ruhr-Lippe, 5. September 2013, abgerufen am 29. Dezember 2015 (Pressemitteilung).
  7. Sauerlandnetz: Erste PESA-Neufahrzeuge rollen ab Herbst 2018. Deutsche Bahn, 27. Juli 2017, abgerufen am 27. November 2017 (Pressemitteilung).
  8. https://www.deutschebahn.com/pr-duesseldorf-de/aktuell/presseinformationen/Moderner-Triebzug-setzt-neue-Ma%C3%9Fst%C3%A4be-im-Sauerland-Netz-3092796
  9. VRR, Beschlussvorlage, Betriebsaufnahmen und verkehrliche Änderungen im SPNV zum Fahrplanwechsel Dezember 2016 11. November 2016