Santiago Pérez (Radsportler)

spanischer Radrennfahrer

Santiago Pérez Fernández (* 5. August 1977 in Grado) ist ein ehemaliger spanischer Radrennfahrer.

Santiago Pérez
Santi Pérez.jpg
Zur Person
Vollständiger Name Santiago Pérez Fernández
Spitzname Santi
Geburtsdatum 5. August 1977
Nation Spanien Spanien
Disziplin Straße
Fahrertyp Bergfahrer, Zeitfahrer
Zum Team
Aktuelles Team Karriereende
Funktion Fahrer
Internationale Team(s)
2001
2002
2003–2004
2007
2008
2009
2010
2011
Barbot-Torrie
Kelme-Costa Blanca
Phonak
Relax-GAM
Centro Ciclismo de Loulé
Madeinox Boavista
Centro Ciclismo de Loulé-Louletano
Barbot-Efapel

Sportliche LaufbahnBearbeiten

Santiago Pérez begann seine Karriere 2001 bei dem portugiesischen Radsport-Team Barbot-Torrie. In seinem ersten Jahr konnte er gleich eine Etappe bei der Portugal-Rundfahrt für sich entscheiden. Danach wechselte er zu Kelme-Costa Blanca, wo er ein Jahr blieb, bevor er zu dem Schweizer Rennstall Phonak ging.

Zweimal startete Santi Pérez bei der Tour de France. 2002 gab er nach der elften Etappe auf, 2004 belegte er Platz 49 in der Gesamtwertung.

Bei der Vuelta a España 2004 gewann Pérez in der letzten Woche eine Bergankunft und zwei Zeitfahren. Damit wurde er Zweiter in der Gesamtwertung und kam bis auf 30 Sekunden an den Sieger Roberto Heras heran. Während der Vuelta wurde er jedoch wie sein Teamkollege Tyler Hamilton positiv auf Fremdblutdoping getestet und bekam dafür eine zweijährige Sperre.[1] Nach Ablauf der Sperre unterschrieb Pérez für die Saison 2007 einen Vertrag bei dem spanischen Professional Continental Team Relax-Gam unterschrieben. 2011 beendete er seine Karriere.

ErfolgeBearbeiten

2001
2002
2004
2009
  • Clasica Vieira do Minho
2010
2011

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. radsport-news.com – Santi Perez positiv - Neuer Dopingfall bei Phonak. In: radsport-news.com. 31. Oktober 2004, abgerufen am 11. April 2015.