Santi Fabiano e Venanzio a Villa Fiorelli

Kirchengebäude in Rom
Santi Fabiano e Venanzio a Villa Fiorelli

Die Kirche Santi Fabiano e Venanzio (Sanctorum Fabiani et Venantii ad locum vulgo „Villa Fiorelli“) befindet sich an der Piazza di Villa Fiorelli im Stadtviertel Tuscolano von Rom. Der Namenspatrone der Kirche sind der Heilige Fabian und Venantius von Camerino.

1936 wurde die Kirche erbaut. Clemente Busciri Vici hatte sie mit drei Längsschiffen, schmalen Seitengängen und einem etwas schräg liegenden Dach entworfen.

KardinalpriesterBearbeiten

Am 5. März 1973 wurde die Kirche von Papst Paul VI. zur Titelkirche erhoben.

Folgende Personen waren Kardinalpriester von Santi Fabiano e Venanzio a Villa Fiorelli:[1]

Kardinalpriester von Santi Fabiano e Venanzio a Villa Fiorelli
Nr. Name Amt von bis
1 Hermann Volk Bischof von Mainz 5. März 1973 1. Juli 1988
2 Ján Chryzostom Korec Bischof von Nitra 28. Juni 1991 24. Oktober 2015
3 Carlos Aguiar Retes Erzbischof von Tlalnepantla 19. November 2016

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. David M. Cheney: Santi Fabiano e Venanzio a Villa Fiorelli (Cardinal Titular Church) Catholic-Hierarchy. Abgerufen am 16. April 2017.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Santi Fabiano e Venanzio a Villa Fiorelli – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 41° 53′ 5″ N, 12° 31′ 18″ O