Hauptmenü öffnen

Die 67. Ausgabe des Festival della Canzone Italiana di Sanremo fand 2017 vom 7. bis zum 11. Februar im Teatro Ariston in Sanremo statt und wurde von Carlo Conti und Maria De Filippi moderiert. Gewinner des Wettbewerbs war Francesco Gabbani, der auch der italienische Kandidat beim Eurovision Song Contest 2017 war.

Sanremo-Festival 2017
Ausgabe 67
Datum 7.–11. Februar
Austragungsort Teatro Ariston in Sanremo
Ausstrahlung Rai 1, Rai Radio 2
Moderation Carlo Conti mit Maria De Filippi
Teilnehmer 30 (mit 30 Liedern)
Sieger Francesco GabbaniOccidentali’s Karma
Newcomer-Sieger LeleOra mai
Kritikerpreis Ermal MetaVietato morire
Maldestro – Canzone per Federica
◄ Sanremo 2016Sanremo 2018 ►

OrganisationBearbeiten

AllgemeinBearbeiten

Das Festival wurde vom Staatsfernsehen RAI organisiert. Conti moderierte das Festival zum dritten Mal in Folge und war gleichzeitig künstlerischer Leiter (direttore artistico) der Veranstaltung. Nach einer einmaligen Komoderation an einem Abend des Festivals 2009 an der Seite von Paolo Bonolis wurde erstmals auch Maria De Filippi für die Moderation eingeladen. Außerdem hatte der Komiker Maurizio Crozza jeden Abend einen Auftritt per Liveschaltung. Für die musikalische Leitung (direzione musicale) war Pinuccio Pirazzoli verantwortlich, die Bühnenausstattung stammte von Riccardo Bocchini und Regie führte Maurizio Pagnussat.

PresseraumBearbeiten

Als Presseraum (Sala Stampa) wird die aus Radio- und TV-Journalisten zusammengesetzte Jury bezeichnet, deren Abstimmung an den ersten drei Abenden 50 % der Wertung ausmachte.

ExpertenjuryBearbeiten

Die Expertenjury (giuria degli esperti) stimmte am vierten und fünften Abend ab, wobei ihre Abstimmung jeweils 30 % der Gesamtwertung ausmacht. Sie setzte sich aus folgenden Personen zusammen:

Demoskopische JuryBearbeiten

Die demoskopische Jury (giuria demoscopica) stellt eine Stichprobe aus 300 zufällig ausgewählten Musikkonsumenten dar, die von zuhause aus über ein elektronisches System abstimmen. Wie die Expertenjury stimmte sie am vierten und fünften Abend ab und machte jeweils 30 % der Wertung aus.

KandidatenBearbeiten

In der Hauptkategorie Campioni traten 22 Kandidaten gegeneinander an, von denen 16 das Finale erreichten. In der Newcomer-Kategorie Nuove Proposte traten acht Kandidaten gegeneinander an, von denen vier am vierten Abend das Finale bestritten.

CampioniBearbeiten

Die 22 Campioni wurden von Carlo Conti in der Show Sarà Sanremo auf Rai 1 am 12. Dezember 2016 bekanntgegeben.[1]

  • Sieger
  • In der Vorrunde ausgeschieden
  • Im Halbfinale ausgeschieden
Platzierung Interpret Lied Autoren[2]
1 Francesco Gabbani Occidentali’s Karma Fabio Ilacqua, Francesco Gabbani, Luca Chiaravalli, Filippi Gabbani
2 Fiorella Mannoia Che sia benedetta Amara, Salvatore Mineo
3 Ermal Meta Vietato morire Ermal Meta
4 Michele Bravi Il diario degli errori Federica Abbate, Cheope, Giuseppe Anastasi
5 Paola Turci Fatti bella per te Paola Turci, Giulia Anania, Luca Chiaravalli, Davide Simonetta
6 Sergio Sylvestre Con te Giorgia, Stefano Maiuolo, Sergio Sylvestre
7 Fabrizio Moro Portami via Fabrizio Moro, Roberto Cardelli
8 Elodie Tutta colpa mia Emma Marrone, Giovanni Pollex, Oscar Angiuli, Francesco Cianciola
9 Bianca Atzei Ora esisti solo tu Francesco Silvestre
10 Samuel Vedrai Samuel, Riccardo Onori, Christian Rigano
11 Michele Zarrillo Mani nelle mani Michele Zarrillo, Giampiero Artegiani
12 Lodovica Comello Il cielo non mi basta Antonio Di Martino, Dario Faini, Fabrizio Ferraguzzo, Federica Abbate
13 Marco Masini Spostato di un secondo Marco Masini, Diego Calvetti, Sergio Vallarino
14 Chiara Nessun posto è casa mia Niccolò Verrienti, Carlo Verrienti
15 Alessio Bernabei Nel mezzo di un applauso Roberto Casalino, Dario Faini, Vanni Casagrande
16 Clementino Ragazzi fuori Clemente Maccaro, Fabio Rizzo, Pablo Miguel Lombroni Capalbo, Stefano Tognini
  Al Bano Di rose e di spine Maurizio Fabrizio, Albano Carrisi, Katia Astarita
  Gigi D’Alessio La prima stella Gigi D’Alessio
  Ron L’ottava meraviglia Mattia Del Forno, Ron, Francesco Caprara, Emiliano Mangia
  Giusy Ferreri Fa talmente male Roberto Casalino, Takagi & Ketra, Paolo Catalano
  Nesli mit Alice Paba Do retta a te Nesli, Brando
  Raige mit Giulia Luzi Togliamoci la voglia Luca Chiaravalli, Antonio Iammarino, Alex Vella, Zibba

Nuove ProposteBearbeiten

Während der Show Sarà Sanremo wählte die Musikjury, bestehend aus Massimo Ranieri, Anna Foglietta, Amadeus, Fabio Canino und Andrea Delogu, sechs Kandidaten aus zwölf für die Newcomer-Kategorie aus. Weitere zwei (Valeria Farinacci und Braschi) wurden in der Vorentscheidung Area Sanremo ermittelt.

  • Sieger
  • In der Vorrunde ausgeschieden
Platzierung Interpret Lied Autoren[2]
1 Lele Ora mai Lele, Rory Di Benedetto, Rosario Canale
2 Maldestro Canzone per Federica Maldestro
3 Francesco Guasti Universo Francesco Guasti, Maurizio Musumeci, Francesco Ciccotti
4 Leonardo Lamacchia Ció che resta Mauro Lusini, Gianni Pollex, Leonardo Lamacchia
Braschi Nel mare ci sono i coccodrilli Federico Braschi, Massimo Marches
Valeria Farinacci Insieme Giuseppe Anastasi
Marianne Mirage Le canzoni fanno male Kaballà, Francesco Bianconi
Tommaso Pini Cose che danno ansia Andrea Francesca Dall’Ora, Tommaso Pini, Andrea Amati

PreiseBearbeiten

Kategorie CampioniBearbeiten

Kategorie Nuove ProposteBearbeiten

  • Sieger: LeleOra mai
  • Preis „Emanuele Luzzati“: LeleOra mai
  • Kritikerpreis „Mia Martini“: Maldestro – Canzone per Federica
  • Premio Sala Stampa Radio Tv „Lucio Dalla“: Tommaso Pini – Cose che danno ansia

LebenswerkBearbeiten

AbendeBearbeiten

Erster AbendBearbeiten

Am Eröffnungsabend präsentierten elf der 22 Campioni ihr Lied, acht davon qualifizierten sich direkt für den vierten Abend. Die Abstimmung wurde zu je 50 % vom Fernsehpublikum und vom Presseraum bestimmt.

Auftritte der CampioniBearbeiten

  • Finaleinzug gefährdet (gemäß vorläufiger Rangliste)
  • Reihenfolge des Auftritts Interpret Lied Abstimmungsergebnisse[3]
    TV-Publikum (50 %) Presse (50 %) Insgesamt
    1 Giusy Ferreri Fa talmente male 3,25 % 2,34 % 2,80 %
    2 Fabrizio Moro Portami via 14,09 % 10,42 % 12,25 %
    3 Elodie Tutta colpa mia 10,91 % 10,16 % 10,54 %
    4 Lodovica Comello Il cielo non mi basta 13,76 % 2,08 % 7,92 %
    5 Fiorella Mannoia Che sia benedetta 16,53 % 23,43 % 19,98 %
    6 Alessio Bernabei Nel mezzo di un applauso 9,36 % 1,56 % 5,46 %
    7 Al Bano Di rose e di spine 7,54 % 7,03 % 7,29 %
    8 Samuel Vedrai 4,62 % 15,89 % 10,25 %
    9 Ron L’ottava meraviglia 3,74 % 4,95 % 4,34 %
    10 Clementino Ragazzi fuori 6,35 % 3,91 % 5,13 %
    11 Ermal Meta Vietato morire 9,85 % 18,23 % 14,04 %

    GästeBearbeiten

    Zweiter AbendBearbeiten

    Am zweiten Abend hatten einerseits vier der Nuove Proposte, andererseits die verbleibenden elf Campioni ihren Auftritt. In beiden Fällen wurde die Abstimmung zu je 50 % vom Fernsehpublikum und vom Presseraum bestimmt, woraufhin zwei der Newcomer definitiv ausschieden und wieder drei der Campioni als gefährdet eingestuft wurden.

    Auftritte der CampioniBearbeiten

  • Finaleinzug gefährdet (gemäß vorläufiger Rangliste)
  • Reihenfolge des Auftritts Interpret Lied Abstimmungsergebnisse[3]
    TV-Publikum (50 %) Presse (50 %) Insgesamt
    1 Bianca Atzei Ora esisti solo tu 5,02 % 2,80 % 3,90 %
    2 Marco Masini Spostato di un secondo 7,72 % 11,66 % 9,70 %
    3 Nesli mit Alice Paba Do retta a te 7,19 % 2,56 % 4,87 %
    4 Sergio Sylvestre Con te 11,96 % 8,86 % 10,41 %
    5 Gigi D’Alessio La prima stella 11,32 % 4,43 % 7,88 %
    6 Michele Bravi Il diario degli errori 22,93 % 10,02 % 16,48 %
    7 Paola Turci Fatti bella per te 4,59 % 17,72 % 11,16 %
    8 Francesco Gabbani Occidentali’s Karma 11,30 % 22,84 % 17,07 %
    9 Michele Zarrillo Mani nelle mani 6,72 % 4,43 % 5,58 %
    10 Chiara Nessun posto è casa mia 6,36 % 9,09 % 7,72 %
    11 Raige mit Giulia Luzi Togliamoci la voglia 4,89 % 5,59 % 5,24 %

    Auftritte der Nuove ProposteBearbeiten

  • Ausgeschieden
  • Reihenfolge des Auftritts Interpret Lied Abstimmungsergebnisse[4]
    TV-Publikum (50 %) Presse (50 %) Insgesamt
    1 Marianne Mirage Le canzoni fanno male 19,04 % 28,75 % 23,90 %
    2 Francesco Guasti Universo 36,47 % 23,75 % 30,11 %
    3 Braschi Nel mare ci sono i coccodrilli 16,58 % 22,92 % 19,75 %
    4 Leonardo Lamacchia Ciò che resta 27,91 % 24,58 % 26,25 %

    GästeBearbeiten

    Dritter AbendBearbeiten

    Der Wettbewerb der Nuove Proposte wurde mit den vier verbleibenden Kandidaten fortgesetzt. Die 16 fest qualifizierten Campioni hingegen präsentierten Coverversionen bekannter italienischer Lieder. Die Abstimmung über das beste Cover hat keinen Einfluss auf den Wettbewerb selbst, ist aber mit einem Sonderpreis bedacht. Die sechs verbliebenen Kandidaten traten noch einmal mit ihrem Wettbewerbsbeitrag auf, woraufhin nach einer neuen Abstimmung vier von ihnen für den vierten Abend zugelassen wurden. Zwei schieden definitiv aus.

    Auftritte der CampioniBearbeiten

    Cover

  • Sieger
  • Zweitplatzierter
  • Drittplatzierter
  • Reihenfolge des Auftritts Interpret Cover (Originalinterpret) Abstimmungsergebnisse[3]
    TV-Publikum (50 %) Presse (50 %) Insgesamt
    1 Chiara (mit Mauro Pagani) Diamante (Zucchero) 4,25 % 1,79 % 3,02 %
    2 Ermal Meta Amara terra mia (Domenico Modugno) 6,19 % 21,70 % 13,95 %
    3 Lodovica Comello Le mille bolle blu (Mina) 11,12 % 0,45 % 5,78 %
    4 Al Bano Pregherò (Adriano Celentano) 6,43 % 1,34 % 3,89 %
    5 Fiorella Mannoia (mit Danilo Rea) Sempre e per sempre (Francesco De Gregori) 8,76 % 12,08 % 10,42 %
    6 Alessio Bernabei Un giorno credi (Edoardo Bennato) 6,75 % 0,00 % 3,38 %
    7 Paola Turci Un’emozione da poco (Anna Oxa) 5,03 % 17,67 % 11,35 %
    8 Gigi D’Alessio L’immensità (Don Backy) 8,43 % 2,68 % 5,56 %
    9 Francesco Gabbani  Susanna (Adriano Celentano) 7,48 % 3,80 % 5,64 %
    10 Marco Masini Signor tenente (Giorgio Faletti) 6,11 % 14,77 % 10,44 %
    11 Michele Zarrillo Se tu non torni (Miguel Bosé) 2,89 % 1,35 % 2,11 %
    12 Elodie Quando finisce un amore (Riccardo Cocciante) 5,02 % 7,83 % 6,43 %
    13 Samuel Ho difeso il mio amore (Nomadi) 1,85 % 1,79 % 1,82 %
    14 Sergio Sylvestre (mit Soul System) Vorrei la pelle nera (Nino Ferrer) 4,45 % 3,57 % 4,01 %
    15 Fabrizio Moro La leva calcistica della classe ’68 (Francesco De Gregori) 5,09 % 5,59 % 5,34 %
    16 Michele Bravi La stagione dell’amore (Franco Battiato) 10,14 % 3,58 % 6,86 %

    Geplant waren außerdem folgende Cover:

    Gefährdete Kandidaten

  • Ausgeschieden
  • Reihenfolge des Auftritts Interpret Lied Abstimmungsergebnisse[3]
    TV-Publikum (50 %) Presse (50 %) Insgesamt
    1 Ron L’ottava meraviglia 23,07 % 21,17 % 22,12 %
    2 Raige mit Giulia Luzi Togliamoci la voglia 8,44 % 12,61 % 10,53 %
    3 Bianca Atzei Ora esisti solo tu 26,93 % 12,84 % 19,88 %
    4 Clementino Ragazzi fuori 15,86 % 18,47 % 17,16 %
    5 Giusy Ferreri Fa talmente male 11,14 % 22,75 % 16,94 %
    6 Nesli mit Alice Paba Do retta a te 14,56 % 12,16 % 13,36 %

    Auftritte der Nuove ProposteBearbeiten

  • Ausgeschieden
  • Reihenfolge des Auftritts Interpret Lied Abstimmungsergebnisse[4]
    TV-Publikum (50 %) Presse (50 %) Insgesamt
    1 Maldestro Canzone per Federica 18,38 % 28,13 % 23,25 %
    2 Tommaso Pini Cose che danno ansia 17,25 % 25,35 % 21,30 %
    3 Valeria Farinacci Insieme 20,27 % 14,92 % 17,60 %
    4 Lele Ora mai 44,10 % 31,60 % 37,85 %

    GästeBearbeiten

    Vierter AbendBearbeiten

    Die vier verbliebenen Nuove Proposte traten ein letztes Mal auf; aus ihnen wurde der Sieger ermittelt. Die 20 Campioni traten ein weiteres Mal auf und stellten sich einer erneuten Abstimmung, nach der die 16 Finalisten bestimmt wurden. Die Abstimmungen am vierten Abend ergaben sich zu 40 % aus dem Televoting und zu je 30 % aus Experten- und demoskopischer Jury.

    Auftritte der CampioniBearbeiten

    Reihenfolge des Auftritts Interpret Lied Abstimmungsergebnis[3]
    TV-Publikum (40 %) demoskopische Jury (30 %) Expertenjury (30 %) Insgesamt
    1 Ron L’ottava meraviglia 3,04 % 2,60 % 1,25 % 2,37 %
    2 Chiara Nessun posto è casa mia 3,09 % 3,70 % 5,00 % 3,84 %
    3 Samuel Vedrai 2,23 % 5,10 % 6,25 % 4,30 %
    4 Al Bano Di rose e di spine 5,61 % 2,67 % 0,00 % 3,04 %
    5 Ermal Meta Vietato morire 6,50 % 6,35 % 10,00 % 7,51 %
    6 Michele Bravi Il diario degli errori 13,04 % 4,62 % 15,00 % 11,10 %
    7 Fiorella Mannoia Che sia benedetta 10,55 % 14,55 % 10,00 % 11,59 %
    8 Clementino Ragazzi fuori 3,80 % 2,70 % 6,25 % 4,20 %
    9 Lodovica Comello Il cielo non mi basta 5,27 % 3,12 % 2,50 % 3,79 %
    10 Gigi D’Alessio La prima stella 5,63 % 2,22 % 0,00 % 2,92 %
    11 Paola Turci Fatti bella per te 3,27 % 7,72 % 8,75 % 6,25 %
    12 Marco Masini Spostato di un secondo 3,43 % 4,23 % 3,75 % 3,76 %
    13 Francesco Gabbani Occidentali’s Karma 7,38 % 8,65 % 6,87 % 7,61 %
    14 Michele Zarrillo Mani nelle mani 2,91 % 3,40 % 3,75 % 3,31 %
    15 Bianca Atzei Ora esisti solo tu 6,57 % 4,83 % 3,13 % 5,02 %
    16 Sergio Sylvestre Con te 3,96 % 6,81 % 3,75 % 4,75 %
    17 Elodie Tutta colpa mia 3,16 % 5,65 % 1,25 % 3,34 %
    18 Fabrizio Moro Portami via 5,27 % 6,03 % 6,87 % 5,98 %
    19 Giusy Ferreri Fa talmente male 1,75 % 3,37 % 1,88 % 2,27 %
    20 Alessio Bernabei Nel mezzo di un applauso 3,54 % 1,68 % 3,75 % 3,05 %

    Auftritte der Nuove ProposteBearbeiten

  • Sieger
  • Reihenfolge des Auftritts Interpret Lied Abstimmungsergebnis[4]
    TV-Publikum (40 %) demoskopische Jury (30 %) Expertenjury (30 %) Insgesamt
    1 Leonardo Lamacchia Ciò che resta 13,18 % 20,34 % 25,00 % 18,87 %
    2 Lele Ora mai 51,96 % 27,00 % 31,25 % 38,26 %
    3 Maldestro Canzone per Federica 13,67 % 22,83 % 31,25 % 21,69 %
    4 Francesco Guasti Universo 21,19 % 29,83 % 12,50 % 21,18 %

    GästeBearbeiten

    Fünfter AbendBearbeiten

    Nachdem die 16 Finalisten mit ihrem Lied aufgetreten waren, gelangten die drei Kandidaten mit den höchsten Abstimmungsergebnissen in die Endrunde. Erst nach einer erneuten Abstimmungsrunde wurde aus den verbliebenen drei der Sieger ermittelt (immer durch Televoting und Jurys).

    Auftritte der CampioniBearbeiten

    Reihenfolge des Auftritts Interpret Lied Abstimmungsergebnisse[3]
    TV-Publikum (40 %) demoskopische Jury (30 %) Expertenjury (30 %) Insgesamt
    1 Elodie Tutta colpa mia 5,99 % 6,78 % 3,13 % 5,37 %
    2 Michele Zarrillo Mani nelle mani 3,49 % 3,80 % 3,13 % 3,48 %
    3 Sergio Sylvestre Con te 8,10 % 7,30 % 3,13 % 6,37 %
    4 Fiorella Mannoia Che sia benedetta 12,73 % 15,05 % 15,00 % 14,11 %
    5 Fabrizio Moro Portami via 7,94 % 5,98 % 4,38 % 6,28 %
    6 Alessio Bernabei Nel mezzo di un applauso 3,21 % 2,02 % 3,75 % 3,01 %
    7 Marco Masini Spostato di un secondo 3,63 % 4,15 % 2,50 % 3,45 %
    8 Paola Turci Fatti bella per te 4,15 % 9,80 % 13,75 % 8,72 %
    9 Bianca Atzei Ora esisti solo tu 7,26 % 6,02 % 1,88 % 5,27 %
    10 Francesco Gabbani Occidentali’s Karma 14,37 % 11,88 % 9,38 % 12,13 %
    11 Chiara Nessun posto è casa mia 2,21 % 3,68 % 3,75 % 3,11 %
    12 Clementino Ragazzi fuori 2,69 % 2,55 % 3,13 % 2,78 %
    13 Ermal Meta Vietato morire 7,63 % 7,72 % 13,75 % 9,49 %
    14 Lodovica Comello Il cielo non mi basta 3,89 % 3,18 % 3,13 % 3,45 %
    15 Samuel Vedrai 2,11 % 5,42 % 5,63 % 4,16 %
    16 Michele Bravi Il diario degli errori 10,59 % 4,67 % 10,63 % 8,82 %
  • Sieger
  • Interpret Lied Finalabstimmung[3]
    TV-Publikum (40 %) demoskopische Jury (30 %) Expertenjury (30 %) Insgesamt
    Francesco Gabbani Occidentali’s Karma 43,69 % 33,50 % 29,17 % 36,27 %
    Fiorella Mannoia Che sia benedetta 33,21 % 37,89 % 27,08 % 32,78 %
    Ermal Meta Vietato morire 23,10 % 28,61 % 43,75 % 30,95 %

    GästeBearbeiten

    DopofestivalBearbeiten

    Anschließend an das Festival fand an allen Abenden in der Villa Ormond in Sanremo die Talkshow Dopofestival statt, in der Journalisten und Teilnehmer des Festivals zu Wort kamen. Moderiert wurde die Sendung wie im Vorjahr von Nicola Savino, kommentiert von der Komikergruppe Gialappa’s Band. Am dritten Abend hatte u. a. Mark King einen Auftritt.

    EinschaltquotenBearbeiten

    Italienische Einschaltquoten gemäß Auditel-Erhebungen:

    Ausstrahlung Durchschnitt
    Zuschauer Quoten
    7. Februar 2017 11.374.000  50,37 %[5]
    8. Februar 2017 10.367.000  46,66 %[6]
    9. Februar 2017 10.420.000  49,70 %[7]
    10. Februar 2017 9.886.000  47,05 %[8]
    11. Februar 2017 12.022.000  58,40 %[9]
    Durchschnitt 10.814.000  50,42 %

    KompilationBearbeiten

    Eine Kompilation mit allen teilnehmenden Liedern ist am vierten Abend des Festivals (10. Februar) unter dem Titel Sanremo 2017 bei Universal erschienen. Sie erreichte auf Anhieb die Spitze der italienischen Kompilationen-Charts,[10] hielt diese Position acht Wochen lang[11] und war damit die meistverkaufte Kompilation des Jahres.[12]

    WeblinksBearbeiten

    BelegeBearbeiten

    1. Elena Masuelli: Festival di Sanremo 2017, big e giovani: ecco tutti i cantanti in gara. In: LaStampa.it. 12. Dezember 2016, abgerufen am 13. Dezember 2016 (italienisch).
    2. a b SANREMO 2017: il mistero è svelato, ecco i 22 big in gara al Festival. In: AllMusicItalia. 12. Dezember 2016, abgerufen am 17. Januar 2017 (italienisch).
    3. a b c d e f g Risultati votazioni Sanremo 2017 artisti campioni. (PDF) RAI, abgerufen am 13. Februar 2017 (italienisch).
    4. a b c Risultati votazioni Sanremo 2017 artisti nuove proposte. (PDF) RAI, abgerufen am 13. Februar 2017.
    5. Mattia Buonocore: Ascolti tv 7 febbraio 2017. Parte bene il Festival che supera il 50 % con 11,3 milioni di spettatori. In: DavideMaggio.it. mediaMai, 8. Februar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017 (italienisch).
    6. Mattia Buonocore: Ascolti tv 8 febbraio 2017. La seconda serata del Festival di Sanremo al 46,6 % (10,3 mln). In: DavideMaggio.it. mediaMai, 9. Februar 2017, abgerufen am 9. Februar 2017 (italienisch).
    7. Stefania Stefanelli: Ascolti tv 9 febbraio 2017. La terza serata del Festival di Sanremo 2017 al 49.76 %. In: DavideMaggio.it. mediaMai, 10. Februar 2017, abgerufen am 10. Februar 2017 (italienisch).
    8. Mattia Buonocore: Ascolti tv 10 febbraio 2017. 9,9 mln e il 47.05 % per la quarta serata del Festival di Sanremo. In: DavideMaggio.it. mediaMai, 11. Februar 2017, abgerufen am 11. Februar 2017 (italienisch).
    9. Stefania Stefanelli: Ascolti tv sabato 11 febbraio 2017. La finale del Festival di Sanremo 2017 al 58.4 %. In: DavideMaggio.it. mediaMai, 12. Februar 2017, abgerufen am 13. Februar 2017 (italienisch).
    10. Compilation, Classifica settimanale WK 7. FIMI, abgerufen am 22. Januar 2018 (italienisch).
    11. Compilation, classifica settimanale WK 15. FIMI, abgerufen am 22. Januar 2018 (italienisch).
    12. Top of the Music 2017: l’album più venduto in Italia è Divide “÷” di Ed Sheeran. FIMI, 8. Januar 2018, abgerufen am 22. Januar 2018 (italienisch).