Hauptmenü öffnen
Sankt Petersburger Konservatorium
Die Haupttreppe des ehemaligen Bolschoi-Theaters ist im heutigen Konservatorium erhalten

Das Staatliche Sankt Petersburger Konservatorium „N.A. Rimski-Korsakow“ (russisch: Санкт-Петербургская государственная консерватория имени Н.А. Римского-Корсакова, Sankt-Peterburgskaja Gossudarstwennaja Konserwatorija Imeni N. A. Rimskogo-Korsakowa oder nur Санкт-Петербургская консерватория, Sank-Peterburgskaja Konserwatorija) ist neben dem Moskauer Konservatorium eine der bedeutendsten Musikhochschulen in Russland.

Das Sankt Petersburger Konservatorium wurde 1862 in Sankt Petersburg durch den Pianisten Anton Rubinstein, den Juristen und Cellisten Andrei Nikolajewitsch Markowitsch und die Großfürstin Elena Pawlowna gegründet. Von 1924 bis 1991 hieß es nach der Stadt „Leningrader Konservatorium“.

Seit 1944 ist es nach dem ehemaligen Musikprofessor Nikolai Andrejewitsch Rimski-Korsakow benannt.

Das Sankt Petersburger Konservatorium hat derzeit rund 1400 Studenten und 275 wissenschaftliche Angestellte (2004).

Direktoren und RektorenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Sankt Petersburger Konservatorium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 59° 55′ 33,5″ N, 30° 17′ 53,5″ O