Hauptmenü öffnen

Sandro Lauper (* 25. Oktober 1996 in Oberdiessbach) ist ein Schweizer Fussballspieler. Der Mittelfeldspieler steht seit 1. Juli 2018 beim BSC Young Boys unter Vertrag und ist Schweizer U-21-Nationalspieler.

Sandro Lauper
Personalia
Geburtstag 25. Oktober 1996
Geburtsort OberdiessbachSchweiz
Grösse 185 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2004–2007 FC Konolfingen
2007–2014 BSC Young Boys
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2014–2015 BSC Young Boys U-21 2 (0)
2015–2016 FC Thun U-21 22 (2)
2015–2018 FC Thun 65 (4)
2018– BSC Young Boys 1 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2016–2017 Schweiz U-20 3 (0)
2016– Schweiz U-21 7 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 22. Juli 2018

2 Stand: 25. Mai 2018

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Während seiner Jugend spielte Sandro Lauper beim FC Konolfingen und wechselte 2007 in die Jugendabteilung des BSC Young Boys.[1] Dort durchlief er alle Stufen bis er 2014 in die zweite Mannschaft wechselte. In der 1. Liga spielberechtigt, kam Lauper auf zwei Einsätze in der Saison 2014/15. In der gleichen Saison noch entschied er sich dann für einen Wechsel zur U-21 des FC Thun, welche zu diesem Zeitpunkt in der 2. Liga interregional spielte. Er kam auf vier Einsätze und erzielte einen Treffer.

Am 2. Spieltag der Saison 2015/16 wurde er dann erstmals in die erste Mannschaft berufen, wo er beim 2:3-Auswärtssieg gegen den FC Lugano sein Debüt in der Super League gab. In der 69. Spielminute wurde er für Lotem Zino eingewechselt. In der weitere Hinrunde wurde er zudem noch einige Male ins Aufgebot genommen, jedoch nicht mehr eingesetzt. Nach der Winterpause wechselte er dann fix in die erste Mannschaft und kam in der Folge in den ersten drei Spielen der Rückrunde zu Einsätzen. Im Februar 2016 verletzte sich Lauper und zog sich einen Einriss des Innenbandes am linken Sprunggelenk zu.[2] Anfangs April desselben Jahres gab er in der U21-Mannschaft sein Debüt nach seiner Verletzung. In den zwei folgenden Saisons wurde Lauper schliesslich zum festen Bestandteil der ersten Mannschaft und kam zu weiteren 59 Einsätzen, in denen ihm vier Treffer gelangen.

Zur Saison 2018/19 wechselte Lauper zurück zu seinem Jugendverein, dem BSC Young Boys, wo er einen Vertrag über vier Jahre bis Juni 2022 unterschrieben hat.[3] Sein Debüt gab er am ersten Spieltag beim 2:0-Sieg gegen den Grasshopper Club Zürich, als er in der 81. Spielminute für Roger Assalé eingewechselt wurde.

NationalmannschaftBearbeiten

Lauper begann seine Karriere als Nationalspieler bei der Schweizer U-20-Nationalmannschaft am 1. September 2016 beim Länderspiel gegen Polen, wo er als rechter Innenverteidiger während 90 Minuten durchspielte. Seit November 2016 ist er Teil der Schweizer U-21-Nationalmannschaft, wo er auch in der Qualifikation für die U-21-Fußball-Europameisterschaft 2019 im Einsatz steht.

Titel und ErfolgeBearbeiten

BSC Young Boys

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Der Mittelfeldmotor mit Köpfchen. Jungfrauzeitung, 5. April 2018, abgerufen am 5. Juni 2018.
  2. Podcast des FC Thun. FC Thun, 25. Februar 2016, abgerufen am 5. Juni 2018.
  3. Die Young Boys verpflichten Sandro Lauper. BSC Young Boys, 17. Mai 2018, abgerufen am 5. Juni 2018.