San Zan Degolà

Kirchengebäude in Venedig

San Zan Degolà, italienisch San Giovanni Decollato, ist eine Kirche in Venedig. Sie befindet sich zwischen dem Campo San Giacomo dall’Orio und dem Fontego dei Turchi im Sestiere Santa Croce.

San Zan Degolà

Patron der Kirche ist Johannes der Täufer (venezianisch Zan degolà = Johannes der Enthauptete; it. San Giovanni decollato). Das Gebäude ist eines der wenigen Beispiele weitgehend erhaltener venezianisch-byzantinischer Architektur in der Lagunenstadt.

GeschichteBearbeiten

 
Langhaus und südliches Seitenschiff

Die Anfänge der Kirche reichen nach unterschiedlichen Quellen ins 8. bis 10. Jahrhundert zurück, sie gilt als eine der ältesten Kirchen Venedigs überhaupt. Seit 1007 war sie Pfarrkirche ihres Viertels. Gefördert wurde sie seit dem 11. Jahrhundert durch Stiftungen der Familie Venier, die in der Nähe einen Palast besaß. Die Fassade stammt aus dem 16. Jahrhundert. Trotz einiger Renovierungen in den vergangenen Jahrhunderten hat sie ihr ursprüngliches Aussehen weitgehend erhalten.

Während der Besetzung der Stadt durch die Truppen Napoleons diente sie als Warenlager, wodurch der antike Fußboden und auch einige der antiken Säulen aus griechischem Marmor mit Kapitellen aus dem 11. Jahrhundert beschädigt worden sind.

In der Kirche wurden in jüngerer Zeit alte Wandfresken entdeckt, die bisher noch nicht sicher datiert werden konnten.

1994 wurde sie nach längerer Schließung wieder eröffnet und der Russisch-Orthodoxen Gemeinde Venedigs vom Patriarchen von Venedig für ihre Gottesdienste zur Verfügung gestellt.

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: San Giovanni Decollato (Venice) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 45° 26′ 30″ N, 12° 19′ 40″ O