San Luis (Santa Cruz)

Ort im Departamento Santa Cruz, Bolivien

San Luis ist eine Ortschaft im Departamento Santa Cruz im südamerikanischen Anden-Staat Bolivien.

San Luis
Basisdaten
Einwohner (Stand) 1596 Einw. (Volkszählung 2012)
Höhe 629 m
Postleitzahl 07-0105-0301-1001
Telefonvorwahl (+591)
Koordinaten 18° 9′ S, 63° 29′ WKoordinaten: 18° 9′ S, 63° 29′ W
San Luis (Bolivien)
San Luis
San Luis
Politik
Departamento Santa Cruz
Provinz Provinz Andrés Ibáñez
Klima
Klimadiagramm La Angostura
Klimadiagramm La Angostura

Lage im NahraumBearbeiten

San Luis ist zweitgrößter Ort des Kanton La Angostura im Landkreis (bolivianisch: Municipio) El Torno in der Provinz Andrés Ibáñez. Die Ortschaft liegt auf einer Höhe von 629 m am linken Ufer des Río Piraí zwischen den Städten El Torno und La Angostura. Nordwestlich der Ortschaft erhebt sich der Höhenrücken der Serranía San Luis bis auf eine Höhe von 629 m.

GeographieBearbeiten

San Luis liegt im tropischen Feuchtklima am Ostrand der Anden-Gebirgskette der Cordillera Oriental. Die Region war vor der Kolonisierung von tropischem Feuchtwald bedeckt, ist heute aber größtenteils Kulturland.

Die mittlere Durchschnittstemperatur der Region liegt bei 24 °C, der Jahresniederschlag beträgt 950 mm (siehe Klimadiagramm La Angostura). Die Monatsdurchschnittstemperaturen schwanken zwischen 20 °C im Juli und 26 °C im Dezember und Januar, die Monatsniederschläge sind von November bis März ergiebig und liegen über 100 mm, das Klima von Juni bis September ist arid mit Niederschlägen unter 40 mm.

VerkehrsnetzBearbeiten

San Luis liegt in einer Entfernung von 43 Straßenkilometern südwestlich von Santa Cruz, der Hauptstadt des Departamentos.

Vom Zentrum von Santa Cruz aus führt die asphaltierte Fernstraße Ruta 7 als vierspurige "Grigota Avenue" in südwestlicher Richtung über die Städte El Carmen, La Guardia und El Torno nach San Luis, und weiter über La Angostura, Samaipata und Comarapa nach Cochabamba.

BevölkerungBearbeiten

Die Einwohnerzahl der Ortschaft ist in den vergangenen beiden Jahrzehnten um mehr als die Hälfte angestiegen:

Jahr Einwohner Quelle
1992 987 Volkszählung[1]
2001 1 387 Volkszählung[2]
2012 1 596 Volkszählung[3]

Aufgrund der Zuwanderungsgeschichte der Bevölkerung weist die Region einen deutlichen Anteil an Quechua-Bevölkerung auf, im Municipio El Torno sprechen 27,7 Prozent der Bevölkerung die Quechua-Sprache[4].

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 1992
  2. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2001
  3. INE – Instituto Nacional de Estadística Bolivia 2012 (Memento des Originals vom 22. Juli 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/censosbolivia.ine.gob.bo
  4. INE-Sozialdaten Santa Cruz 2001 (PDF; 5,2 MB)

WeblinksBearbeiten