Samuel-Heinicke-Realschule München

Die Samuel-Heinicke-Realschule (Abkürzung: SHR) ist eine 1971 von Pfarrer Georg Rückert gegründete, private, staatlich anerkannte Schule für Schwerhörige in München in Trägerschaft der SchulCentrum Augustinum GmbH München. Der offizielle Schulname lautet Samuel-Heinicke-Schule, staatlich anerkannte, private Realschule zur sonderpädagogischen Förderung, Förderschwerpunkt Hören der SchulCentrum Augustinum gGmbH, München.

Samuel-Heinicke-Realschule
Samuel-Heinicke-Realschule Muenchen.JPG
Schulform Realschule für Hörgeschädigte
Gründung 1971
Adresse

In den Kirschen 1
80992 München

Ort München
Land Bayern
Staat Deutschland
Koordinaten 48° 10′ 2″ N, 11° 30′ 28″ OKoordinaten: 48° 10′ 2″ N, 11° 30′ 28″ O
Träger Augustinum Gruppe
Schüler 438 (Stand August 2017)
Website www.augustinum-schulen.de

Ihr Name stammt von dem Pädagogen Samuel Heinicke, der als Erfinder der Deutschen Methode der Gehörlosenpädagogik gilt.

Im September 2006 zog die Schule von München-Pasing nach Nymphenburg in einen Neubau auf dem Gelände der ehemaligen Blindenschule In den Kirschen um. Im September 2007 nahm die Samuel-Heinicke-Realschule den Realschul-Zweig der Bayerischen Landesschule für Gehörlose aus München-Laim auf.

Eine Besonderheit dieser Schule ist die siebenstufige Realschule. Dies bedeutet, dass eine 11. Klassenstufe angeboten wird.

SprachlerngruppenBearbeiten

Der Unterricht wird in den Sprachlerngruppen I bis V angeboten:

WahlpflichtfächergruppenBearbeiten

Nach dem erfolgreichen Abschluss der 6. Klasse können die Schüler zwischen drei Schwerpunktfächergruppen wählen.

  • Gruppe I: Mathematisch-naturwissenschaftlicher Zweig (Schwerpunkt Mathematik, Physik, Chemie, IT)
  • Gruppe II: Wirtschaftlicher Zweig (Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Wirtschaft, Recht, IT)
  • Gruppe IIIb: Musisch-gestalterischer Zweig (Schwerpunkt Kreativität, Fantasie, musische, handwerkliche bzw. sportliche Begabungen)

Die Wahlpflichtfächergruppe IIIa Fremdsprachlicher Bereich (Schwerpunkt Französisch, Spanisch oder Tschechisch und BwR) wird derzeit an der SHR nicht angeboten.

InfrastrukturBearbeiten

Eine weitere Besonderheit sind die kleinen Klassen von 7 bis 14 Schülern. Die Klassenzimmer sind mit einer Höranlage versehen. Da die Samuel-Heinicke-Realschule die einzige Realschule für Hörgeschädigte in Bayern ist, gibt es für die Schüler Heimunterkünfte direkt an der Schule.

WeblinksBearbeiten

Weiterführende Schule für hörgeschädigte Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Mindestens bis 2009 hatte der Elternrat der Schule eine eigene Website: Homepage des Elternbeirats der SHR. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 28. September 2009;.