Hauptmenü öffnen

Samtgemeinde Jesteburg

Samtgemeinde in Niedersachsen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres sollte auf der Diskussionsseite angegeben sein. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Samtgemeinde Jesteburg
Samtgemeinde Jesteburg
Deutschlandkarte, Position der Samtgemeinde Jesteburg hervorgehoben

Koordinaten: 53° 18′ N, 9° 57′ O

Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Landkreis: Harburg
Fläche: 37,82 km2
Einwohner: 11.147 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 295 Einwohner je km2
Kfz-Kennzeichen: WL
Verbandsschlüssel: 03 3 53 5404
Verbandsgliederung: 3 Gemeinden
Adresse der
Verbandsverwaltung:
Niedersachsenplatz 5
21266 Jesteburg
Website: www.jesteburg.de
Samtgemeinde-
bürgermeister
:
Hans-Heinrich Höper (parteilos)
Lage der Samtgemeinde Jesteburg im Landkreis Harburg
KönigsmoorOtterWelleTostedtWistedtTostedtHandelohUndelohDohrenHeidenauDohrenKakenstorfDrestedtWenzendorfHalvesbostelRegesbostelMoisburgHollenstedtAppelNeu WulmstorfRosengartenBuchholz in der NordheideEgestorfHanstedtJesteburgAsendorfMarxenHarmstorfBendestorfBrackelSeevetalLandkreis HarburgNiedersachsenLandkreis Rotenburg (Wümme)Landkreis HeidekreisLandkreis LüneburgLandkreis StadeFreie und Hansestadt HamburgSchleswig-HolsteinGödenstorfEyendorfVierhöfenGarlstorfSalzhausenToppenstedtWulfsenGarstedtStelleTespeMarschachtDrageWinsenKarte
Über dieses Bild

Die Samtgemeinde Jesteburg ist eine Samtgemeinde im Landkreis Harburg im nördlichen Niedersachsen. In ihr haben sich drei Gemeinden zur Erledigung ihrer Verwaltungsgeschäfte zusammengeschlossen. Der Verwaltungssitz befindet sich in der Gemeinde Jesteburg.

GeografieBearbeiten

Geografische LageBearbeiten

Die Samtgemeinde liegt an der Seeve, nördlich des Naturschutzparkes Lüneburger Heide und südlich – rund 15 km von der Landesgrenze entfernt – der Freien und Hansestadt Hamburg, zentral im Landkreis Harburg.

SamtgemeindegliederungBearbeiten

Die Samtgemeinde hat folgende Mitgliedsgemeinden (in Klammer die Einwohnerzahl Stand August 2012):[2]

GeschichteBearbeiten

Die Samtgemeinde Jesteburg ist durch das Gesetz der Neugliederung der Gemeinden in Niedersachsen vom 23. Juni 1972 aus den bis dahin selbständigen Gemeinden Bendestorf, Harmstorf, Jesteburg und Lüllau gebildet worden.

AufgabenBearbeiten

Grundsätzlich sind die Aufgaben der Samtgemeinde im Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetz festgeschrieben. Vereinfacht dargestellt, bildet die Samtgemeinde einen Zusammenschluss mehrerer eigenständiger Gemeinden, die bestimmte Aufgaben, die eigentlich jeder der Gemeinden obliegen, sozusagen gebündelt für diese wahrnimmt. Hierbei wurden einige Bereiche, wie

  • Brandschutz – so entstand aus den zuvor eigenständigen Feuerwehren die Freiwillige Feuerwehr (der Samtgemeinde) Jesteburg, mit den Ortswehren Bendestorf, Harmstorf, Jesteburg und Lüllau
  • Friedhofswesen
  • Grundschule

im Zuge des Gesetzes der Neugliederung der Gemeinden von 1972 den Samtgemeinden als Aufgaben des eigenen Wirkungskreises übertragen. Weitere können durch Beschluss der Gemeinderates auch an die Samtgemeinde übertragen werden.

PolitikBearbeiten

Samtgemeinderatswahl 2016
Wahlbeteiligung: 57,8 %
 %
30
20
10
0
27,3 %
22,0 %
14,4 %
11,7 %
8,9 %
5,2 %
4,9 %
2,8 %
UWG Jes!c
BWGe
BUGh
Gewinne und Verluste
im Vergleich zu 2006
 %p
 16
 14
 12
 10
   8
   6
   4
   2
   0
  -2
  -4
  -6
  -8
-7,7 %p
-6,9 %p
+14,4 %p
-3,5 %p
-0,4 %p
+2,0 %p
+0,4 %p
± 0,0 %p
UWG Jes!c
BWGe
BUGh
Vorlage:Wahldiagramm/Wartung/Anmerkungen
Anmerkungen:
c Unabhängige Wählergemeinschaft Jesteburg
e Bendestorfer Wählergemeinschaft
h Bendestorfer Unabhängige Gruppe

SamtgemeinderatBearbeiten

Der Rat der Samtgemeinde Jesteburg besteht aus 28 Ratsfrauen und Ratsherren. Dies ist die festgelegte Anzahl für eine Samtgemeinde mit einer Einwohnerzahl zwischen 10.001 und 11.000 Einwohnern.[3] Die 28 Ratsmitglieder werden durch eine Kommunalwahl für jeweils fünf Jahre gewählt. Die aktuelle Amtszeit begann am 1. November 2016 und endet am 31. Oktober 2021.

Stimmberechtigt im Rat der Samtgemeinde ist außerdem der hauptamtliche Samtgemeindebürgermeister Hans-Heinrich Höper (parteilos).

Die letzte Kommunalwahl am 11. September 2016 hatte das folgende Ergebnis:

  • CDU: 8 Sitze (–1)
  • SPD: 6 Sitze (−2)
  • GRÜNE: 3 Sitze (−1)
  • BWG: 3 Sitze (+1)
  • FWG: 1 Sitz (±0)
  • FDP: 2 Sitze (+1)
  • BUG: 1 Sitz (±0)
  • UWG Jes!: 4 Sitze (+4)

SamtgemeindebürgermeisterBearbeiten

Hauptamtlicher Samtgemeindebürgermeister der Samtgemeinde Jesteburg ist Hans-Heinrich Höper (parteilos). Bei der letzten Bürgermeisterwahl am 25. Mai 2014 wurde er als Amtsinhaber mit 74,5 % der Stimmen wiedergewählt. Sein Gegenkandidat Philipp-Alexander Wagner (FDP) erhielt 25,5 %. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,0 %.[4] Höper trat seine weitere Amtszeit am 1. November 2014 an.

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Rot eine silberne Burg mit einer silbernen Wellenleiste im Schildfuß.“

Die Samtgemeinde hat kein Wappen, sie trägt gemäß Vereinbarung das der Gemeinde Jesteburg.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landesamt für Statistik Niedersachsen, LSN-Online Regionaldatenbank, Tabelle 12411: Fortschreibung des Bevölkerungsstandes, Stand 31. Dezember 2018 (Hilfe dazu).
  2. Standortinformation (Memento vom 7. Juni 2015 im Webarchiv archive.today), abgerufen am 7. Juni 2015
  3. Niedersächsisches Kommunalverfassungsgesetz (NKomVG) in der Fassung vom 17. Dezember 2010; § 46 – Zahl der Abgeordneten, abgerufen am 19. November 2014
  4. Einzelergebnisse der Direktwahlen am 25. Mai 2014 in Niedersachsen, abgerufen am 19. November 2014