Hauptmenü öffnen
Sam Trickett
Sam Trickett (2014)
Sam Trickett (2014)
  Personenbezogene Informationen  
Geburtsdatum 2. Juli 1986
Geburtsort Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich East Retford
Nicknames
0
0
tr1cky7
S3 TRX
SamTrickett
Wohnort Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Nottingham
Livepoker-Turniererfolge
Höchstes Preisgeld 10.112.001 $
Gesamtes Preisgeld 20.924.052 $
World Series of Poker
Bracelets keine
Cashes 15
Bestes Main Event kein Cash
  Main Event der World Poker Tour  
Titel keine
Cashes 2
  Main Event der European Poker Tour  
Titel keine
Cashes 5
  Main Event von partypoker Live  
Titel keine
Cashes 3
Letzte Aktualisierung: 18. April 2019

Sam Trickett (* 2. Juli 1986 in East Retford, Nottinghamshire)[1] ist ein professioneller britischer Pokerspieler aus England.

Inhaltsverzeichnis

PersönlichesBearbeiten

Trickett plante eine Fußballkarriere und spielte für Hartlepool United, bis er seine Karriere aufgrund einer Knieverletzung 2005 beenden musste.[1] Er ist gelernter Gasinstallateur.[2] Trickett ist seit 2016 mit der als Schauspielerin und Model arbeitenden Mieke Dockley verheiratet und lebt in Nottingham.[3][4]

PokerkarriereBearbeiten

WerdegangBearbeiten

Trickett begann nach seiner Karriere als Fußballspieler im Jahr 2005 mit Poker. Er spielte zunächst nur online Sit-and-Gos mit niedrigem Buy-in. Dafür verwendete er die Nicknames tr1cky7 (PokerStars) und S3 TRX (Full Tilt Poker).[5][6] Mittlerweile wird Trickett von partypoker gesponsert und spielt auf der Plattform als SamTrickett.[7] Seit 2007 nimmt er auch an renommierten Live-Turnieren teil.[4]

Ende Juni 2008 war Trickett erstmals bei der World Series of Poker (WSOP) im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas erfolgreich und belegte bei einem Event der Variante No Limit Hold’em den vierten Platz für knapp 250.000 US-Dollar Preisgeld.[8] Im August 2008 gewann er das Main Event der Grosvenor UK Poker Tour in Luton mit einer Siegprämie von knapp 110.000 britischen Pfund, zu diesem Zeitpunkt umgerechnet rund 215.000 Dollar.[9] Im Juni 2010 erreichte Trickett seinen ersten WSOP-Finaltisch und belegte bei einem Event hinter Jason DeWitt den zweiten Platz für mehr als 500.000 Dollar.[10] Anfang September 2010 saß Trickett am Finaltisch des Main Events der European Poker Tour (EPT) im portugiesischen Vilamoura und erhielt für seinen vierten Platz knapp 140.000 Euro Preisgeld.[11] Ende Januar 2011 spielte er bei der Aussie Millions Poker Championship in Melbourne. Dort gewann Trickett die A$100.000 Challenge mit einer Siegprämie von mehr als 1,5 Millionen australischen Dollar[12] und landete nur fünf Tage später bei der A$250.000 Challenge hinter Erik Seidel auf dem zweiten Platz für 1,4 Millionen australische Dollar.[13] Mitte September 2011 sicherte sich Trickett den Sieg beim Main Event der Partouche Poker Tour in Cannes mit einem Hauptpreis von einer Million Euro.[14] Am Jahresende wurde Trickett als Global Poker Index Player of the Year 2011 ausgezeichnet.[15] Im Juli 2012 nahm er am Big One for One Drop der WSOP teil, das einen Buy-in von einer Million Dollar erforderte. Trickett erreichte den Finaltisch und erhielt, nachdem er das Heads-Up gegen Antonio Esfandiari verloren und damit den zweiten Platz belegt hatte, ein Preisgeld von mehr als zehn Millionen Dollar.[16] Anfang September 2012 wurde Trickett bei einem Super High Roller in Macau Siebter für umgerechnet rund eine Million US-Dollar.[17] Anfang Februar 2013 gewann er die A$250.000 Challenge der Aussie Millions mit einer Siegprämie von zwei Millionen australischen Dollar.[18] Mitte August 2014 belegte Trickett beim EPT Super High Roller in Barcelona den vierten Platz und erhielt ein Preisgeld von knapp 300.000 Euro.[19] Im November 2017 wurde er beim Super High Roller der partypoker Caribbean Poker Party in Punta Cana Dritter für 165.000 Dollar.[20]

Insgesamt hat sich Trickett mit Poker bei Live-Turnieren knapp 21 Millionen Dollar erspielt und ist damit nach Stephen Chidwick der zweiterfolgreichste britische Pokerspieler.[4] Von April bis November 2016 spielte Trickett als Teil der London Royals in der Global Poker League und kam mit seinem Team bis in die Playoffs.[21]

PreisgeldübersichtBearbeiten

Jahr Preisgeld (in $) Turniersiege
2007 00.042.336 2
2008 00.506.597 3
2009 00.095.488 3
2010 01.071.356 1
2011 04.598.038 2
2012 11.166.187
2013 02.407.049 3
2014 00.665.911
2015 00.013.846
2016 00.024.371
2017 00.209.196
2018 00.049.346
2019 00.074.331
gesamt 20.924.052 14

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Sam Trickett – the best UK poker player auf pokerplayersbase.com, abgerufen am 17. März 2016
  2. International poker player Sam Trickett went from fitting gas to making millions auf express.co.uk vom 19. Februar 2015, abgerufen am 14. Juli 2015 (englisch)
  3. Sam Trickett Opens Up About Winning and Losing $9 Million in a Day auf cardschat.com vom 17. September 2018, abgerufen am 17. November 2018 (englisch)
  4. a b c Sam Trickett in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 5. November 2015 (englisch)
  5. tr1cky7 on Pokerstars auf highstakesdb.com, abgerufen am 19. Mai 2018 (englisch)
  6. S3 TRX on Full Tilt Poker auf highstakesdb.com, abgerufen am 19. Mai 2018 (englisch)
  7. Sam Trickett – Team partypoker auf partypoker.com, abgerufen am 19. Mai 2018
  8. 39th World Series of Poker (WSOP) 2008 ($ 5,000 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 14. Juli 2015 (englisch)
  9. Grosvenor UK Poker Tour – Leg 6 (£ 1,000 + 60 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 14. Juli 2015 (englisch)
  10. 41st World Series of Poker (WSOP) 2010 ($ 5,000 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Februar 2018 (englisch)
  11. EPT – 7 – Vilamoura (€ 5,000 + 300 No Limit Hold’em – EPT Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Februar 2018 (englisch)
  12. 2011 Aussie Millions Poker Championship (A$ 100,000 + 500 No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 14. Juli 2015 (englisch)
  13. 2011 Aussie Millions Poker Championship (A$ 250,000 Super High Roller No Limit Hold’em) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 14. Juli 2015 (englisch)
  14. Partouche Poker Tour – Main Event (€ 8,500 No Limit Hold’em – Main Event) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Februar 2018 (englisch)
  15. GPI Player of the Year in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 8. April 2017 (englisch)
  16. 43rd World Series of Poker (WSOP) 2012 ($ 1,000,000 The Big One for One Drop (Event #55)) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 14. Juli 2015 (englisch)
  17. 2012 Macau High Stakes Challenge Super High Roller (HK$ 2,000,000 No Limit Hold’em – Super High Roller) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Februar 2018 (englisch)
  18. 2013 Aussie Millions Poker Championship (A$ 250,000 No Limit Hold’em – $250,000 Challenge) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Februar 2018 (englisch)
  19. EPT – 11 – ESPT – 5 – Barcelona (€ 48,500 + 1,500 #10 No Limit Hold’em – Super High Roller) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Februar 2018 (englisch)
  20. partypoker Caribbean Poker Party ($ 25,000 + 500 No Limit Hold’em – #3 MILLIONS Super High Roller) in der Hendon Mob Poker Database, abgerufen am 6. Februar 2018 (englisch)
  21. London Royals auf der Website der Global Poker League, abgerufen am 13. Mai 2016 (englisch)