Hauptmenü öffnen

Salses-le-Château (auf Katalanisch Salses) ist eine französische Gemeinde mit 3504 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Pyrénées-Orientales in der Region Okzitanien, die vor allem durch das Fort von Salses aus der frühen Neuzeit bekannt ist.

Salses-le-Château
Salses
Salses-le-Château (Frankreich)
Salses-le-Château
Region Okzitanien
Département Pyrénées-Orientales
Arrondissement Perpignan
Kanton La Vallée de l’Agly
Gemeindeverband Corbières Salanque Méditerranée
Koordinaten 42° 50′ N, 2° 55′ OKoordinaten: 42° 50′ N, 2° 55′ O
Höhe 0–354 m
Fläche 71,28 km2
Einwohner 3.504 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 49 Einw./km2
Postleitzahl 66600
INSEE-Code

Jahrhundertelang war das Roussillon eine zwischen Frankreich und Spanien umkämpfte Grenzregion, weshalb ein großer Bedarf an Festungsbauten bestand. Die Besonderheit des Forts in Salses-le-Château liegt darin, dass es den Übergang von der mittelalterlichen Burg zur neuzeitlichen Festung markiert.

Festung Salses-le-Château
Kirche St. Stephanus
Keller in der Festung

WeblinksBearbeiten

  Commons: Salses-le-Château – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien