Sala (Schweden)

Ort in Schweden

Sala ist ein Ort (tätort) in der schwedischen Provinz Västmanlands län und der historischen Provinz Västmanland.

Sala
Sweden Västmanland location map.svg
Sala
Lokalisierung von Västmanland in Schweden
Staat: Schweden
Provinz (län): Västmanlands län
Historische Provinz (landskap): Västmanland
Gemeinde (kommun): Sala
Koordinaten: 59° 55′ N, 16° 16′ OKoordinaten: 59° 55′ N, 16° 16′ O
SCB-Code: 6312
Status: Tätort
Einwohner: 13.087 (31. Dezember 2015)[1]
Fläche: 11,66 km²[1]
Bevölkerungsdichte: 1122 Einwohner/km²
Liste der Tätorter in Västmanlands län

Dem Hauptort der gleichnamigen Gemeinde wurden 1624 die Stadtrechte durch König Gustav II. Adolf verliehen.

SilbergrubeBearbeiten

 
Schachtgebäude der Silbermine

Der Ort lag zunächst nicht an der heutigen Stelle, sondern an der nahegelegenen Silbermine, die zur Zeit Gustav Wasas angelegt wurde. Die Stadt wurde mit der Verleihung der Stadtrechte an den heutigen Ort verlegt. Die Mine war vom 15. Jahrhundert bis 1908 in Betrieb und ist heute eine der Sehenswürdigkeiten des Ortes. Neben Silber wurde auch noch Blei abgebaut. Im Museum „Sala silvergruva“ kann man sich über den Silberberg informieren.

VerkehrBearbeiten

AutoBearbeiten

In Sala kreuzen sich die Reichsstraßen 56 und 70, überdies endet hier die 72 von Uppsala. Die 70 führte ursprünglich mitten durch die Stadt, diese Streckenführung wurde 2008 durch eine Umgehungsstraße südlich des Stadtzentrums ersetzt.

EisenbahnBearbeiten

Der Bahnhof liegt an der im September 1873 eröffneten und ursprünglich als Norra stambana bezeichneten Bahnstrecke Mora–Uppsala. 1875 kam die Bahnstrecke Sala–Tillberga und 1901 die bereits 1964 wieder stillgelegte Bahnstrecke Sala–Gävle hinzu. Die SJ-Fernzüge zwischen Stockholm und Borlänge halten in Sala. Sala ist Endbahnhof der Upptåget-Regionalzüge von Uppsala und der SJ-Regionalzüge von Västerås.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Sala – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

QuellenBearbeiten

  1. a b Statistiska centralbyrån: Landareal per tätort, folkmängd och invånare per kvadratkilometer. Vart femte år 1960 - 2015 (Datenbankabfrage)