Sainte-Marie-Cappel

französische Gemeinde

Sainte-Marie-Cappel, westflämisch: Sint-Maria-Kapel, ist eine Gemeinde in Französisch-Flandern in Frankreich. Sie gehört zur Region Hauts-de-France, zum Département Nord, zum Arrondissement Dunkerque und zum Kanton Bailleul (bis 2015: Kanton Cassel). Sie grenzt im Westen und im Nordwesten an Cassel, im Nordosten an Terdeghem, im Osten an Saint-Sylvestre-Cappel und im Süden an Hondeghem.

Sainte-Marie-Cappel
Wappen von Sainte-Marie-Cappel
Sainte-Marie-Cappel (Frankreich)
Sainte-Marie-Cappel
Region Hauts-de-France
Département Nord
Arrondissement Dunkerque
Kanton Bailleul
Gemeindeverband Flandre Intérieure
Koordinaten 50° 47′ N, 2° 30′ OKoordinaten: 50° 47′ N, 2° 30′ O
Höhe 34–90 m
Fläche 7,56 km2
Einwohner 877 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 116 Einw./km2
Postleitzahl 59670
INSEE-Code

Durch das Gemeindegebiet führt die Bahnlinie des LGV Nord (ParisEurotunnel).

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2013
Einwohner 386 356 314 486 591 688 831 854

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Notre-Dame
  • Kapelle Notre-Dame-des-Champs
  • Kapelle Notre-Dame-de-Grâce
  • Kriegerdenkmal
  • Bildstock
 
Mairie mit Bibliothek

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes du Nord. Flohic Editions, Band 1, Paris 2001, ISBN 2-84234-119-8, S. 478–480.

WeblinksBearbeiten

Commons: Sainte-Marie-Cappel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien