Hauptmenü öffnen

Saint-Privat (Hérault)

Gemeinde im Département Hérault, Frankreich

Saint-Privat (okzitanisch: Sant Privat) ist eine französische Gemeinde im Département Hérault in der Region Okzitanien. Die Bewohner werden als Privatois bezeichnet.

Saint-Privat
Wappen von Saint-Privat
Saint-Privat (Frankreich)
Saint-Privat
Region Okzitanien
Département Hérault
Arrondissement Lodève
Kanton Lodève
Gemeindeverband Lodévois et Larzac
Koordinaten 43° 45′ N, 3° 26′ OKoordinaten: 43° 45′ N, 3° 26′ O
Höhe 197–782 m
Fläche 26,9 km2
Einwohner 403 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 15 Einw./km2
Postleitzahl 34700
INSEE-Code

Blick auf die Häuser von Saint-Privat

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde Saint-Privat liegt im Norden des Départements Hérault im Kanton Lodève. Auf einer Höhe von 350 Metern liegt es eingebettet zwischen den Ausläufern der Hochebene von Larzac mit einer Reihe steiler, felsiger Hänge und Felsvorsprüngen in einer Landschaft, geprägt von Weinbergen, Olivenhainen und Wiesen.

GemeindegliederungBearbeiten

Die Gemeinde besteht aus den Dörfern Saint-Privat, Les Salces und La Rouquette.

Saint-PrivatBearbeiten

Noch vor 20 Jahren galt es als verlassen. Seine Wiedergeburt verdankt Saint-Privat vor allem den ausländischen Käufern, die von der idyllischen Lage des Dorfes angezogen wurden. Aus den steilen Felsen von Larzac entspringt der Bach Maro und fließt dann am Fuße des Dorfes vorbei.

Les SalcesBearbeiten

 
Blick auf Les Salces

Es ist das größte der drei Dörfer. Hier befindet sich die Schule und das Rathaus. Einkaufsmöglichkeiten finden sich in Saint-Jean-de-la-Blaquière. An den Berghängen entspringen viele Quellen. Das Wasser wird genutzt, um mit kleinen Kanälen die Felder und Ländereien zu bewässern.

La RouquetteBearbeiten

Das kleinste der drei Dörfer ist La Rouquette. Es liegt etwa 3 km südlich von Les Salces am Hang über dem Flüsschen Vaîrousse. Wie in Saint-Privat sind die Häuser in Richtung der aufgehenden Sonne ausgerichtet.

KlimaBearbeiten

Die Region steht weitestgehend unter dem Einfluss des Mittelmeerklimas. Saint-Privat erfreut sich einer Wärmeperiode von Mai bis September.

Bodenbeschaffenheit und VegetationBearbeiten

Der Boden und die Vegetation sind sehr eng miteinander verbunden.

  • Die Kalksteinhochebenen:

Der nördliche Teil der Gemeinde grenzt an das südliche Ende der Causse du Larzac, eines Kalkstein-Plateaus. Hier besteht die Vegetation aus Moor, Wacholder (Juniperus communis), Buchsbaum und Kiefern.

Bewachsen mit Steineichen, Flaumeichen, Wacholder und Buchsbaum.

Hier wachsen meist Eichen-, Steineichen- und Kastanienbäume.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kloster Priorat von Grandmont
  • 19 Dolmen sind im Gemeindegebiet aufgelistet. Insbesondere der Dolmen Belvedere ist Gegenstand einer Klassifizierung als Monument historique vom 18. April 1914.[1]
  • Das Priorat St-Michel de Grandmont, hier lebte die Ordensgemeinschaft der Grammontenser, ist klassifiziert als Monument historique vom 26. Oktober 1981.[2]
  • Schloss von Saint-Privat.
  • Notre-Dame-des-Salces, insbesondere das Kirchenschiff[3] ist klassifiziert als Monument historique vom 4. Oktober 1962.[4]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Eintrag Nr. PA00103711 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  2. Eintrag Nr. PA00103713 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)
  3. Das Kirchenschiff steht unter Denkmalschutz.
  4. Eintrag Nr. PA00103712 in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Saint-Privat (Hérault) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien