Hauptmenü öffnen

Saint-Pierre-lès-Nemours

französische Gemeinde

Saint-Pierre-lès-Nemours ist eine französische Gemeinde mit 5466 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Seine-et-Marne der Region Île-de-France. Sie gehört zum Arrondissement Fontainebleau und zum Kanton Nemours. Die Einwohner werden Saint-Pierrois(es) genannt.

Saint-Pierre-lès-Nemours
Wappen von Saint-Pierre-lès-Nemours
Saint-Pierre-lès-Nemours (Frankreich)
Saint-Pierre-lès-Nemours
Region Île-de-France
Département Seine-et-Marne
Arrondissement Fontainebleau
Kanton Nemours
Gemeindeverband Pays de Nemours
Koordinaten 48° 16′ N, 2° 41′ OKoordinaten: 48° 16′ N, 2° 41′ O
Höhe 60–115 m
Fläche 21,62 km2
Einwohner 5.466 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 253 Einw./km2
Postleitzahl 77140
INSEE-Code
Website www.saintpierrelesnemours.fr/

Rathaus und Park von Saint-Pierre-lès-Nemours

GeographieBearbeiten

Zur Gemeinde gehören noch die Ortschaften Chaintréauville, Puiselet, Montaviot, Foljuif.

Saint-Pierre-lès-Nemours liegt mit jeweils 70 Kilometer Entfernung zwischen Paris und Orléans am Fluss Loing. Umgeben wird Saint-Pierre-lès-Nemours von den Nachbargemeinden Grez-sur-Loing im Norden, Montcourt-Fromonville im Nordosten, Nemours und Darvault im Osten, Bagneaux-sur-Loing im Südosten, Faÿ-lès-Nemours im Süden, Ormesson im Südwesten, Chevrainvilliers im Westen und Larchant im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
Einwohner 3124 3298 3713 4777 5374 5815 5753 5575

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Pierre

GemeindepartnerschaftenBearbeiten

Seit 1980 besteht mit der deutschen Gemeinde Bad Hönningen in Rheinland-Pfalz eine Partnerschaft.

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Jean Prévost (1901–1944), Schriftsteller und Widerstandskämpfer

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de la Seine-et-Marne. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-100-7, S. 1175–1181.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Saint-Pierre-lès-Nemours – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien