Saint-Pierre-Montlimart

französische Gemeinde

Saint-Pierre-Montlimart ist eine Ortschaft und eine Commune déléguée in der französischen Gemeinde Montrevault-sur-Èvre mit 3.323 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Die Einwohner werden Montlimartois genannt.

Saint-Pierre-Montlimart
Saint-Pierre-Montlimart (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département Maine-et-Loire
Arrondissement Cholet
Gemeinde Montrevault-sur-Èvre
Koordinaten 47° 16′ N, 1° 2′ WKoordinaten: 47° 16′ N, 1° 2′ W
Postleitzahl 49110
Ehemaliger INSEE-Code 49313
Eingemeindung 15. Dezember 2015
Status Commune déléguée

Kirche Saint-Pierre

Am 15. Dezember 2015 wurden die Gemeinden La Boissière-sur-Èvre, Chaudron-en-Mauges, La Chaussaire, Le Fief-Sauvin, Le Fuilet, Montrevault, Le Puiset-Doré, Saint-Pierre-Montlimart, Saint-Quentin-en-Mauges, Saint-Rémy-en-Mauges sowie La Salle-et-Chapelle-Aubry zu einer Commune nouvelle mit dem Namen Montrevault-sur-Èvre zusammengelegt. Die Gemeinde Saint-Pierre-Montlimart gehörte zum Arrondissement Cholet und zum Kanton Beaupréau.

GeografieBearbeiten

Saint-Pierre-Montlimart liegt etwa 25 Kilometer nordnordwestlich von Cholet in der Landschaft Mauges. Die Verkehrserschließung erfolgt durch die frühere Route nationale 752.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 2619 2906 3212 3205 3137 3053 3161 3429

SehenswürdigkeitenBearbeiten

PersönlichkeitenBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de Maine-et-Loire. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-117-1, S. 878–891.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Pierre-Montlimart – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien