Saint-Léopardin-d’Augy

französische Gemeinde

Saint-Léopardin-d’Augy ist eine französische Gemeinde mit 362 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) im Département Allier in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016 Auvergne); sie gehört zum Arrondissement Moulins und zum Kanton Bourbon-l’Archambault (bis 2015 Lurcy-Lévis). Die Einwohner werden Augyssois genannt.

Saint-Léopardin-d’Augy
Saint-Léopardin-d’Augy (Frankreich)
Saint-Léopardin-d’Augy
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Allier
Arrondissement Moulins
Kanton Bourbon-l’Archambault
Gemeindeverband Moulins Communauté
Koordinaten 46° 43′ N, 3° 0′ OKoordinaten: 46° 43′ N, 3° 0′ O
Höhe 187–255 m
Fläche 35,04 km2
Einwohner 362 (1. Januar 2017)
Bevölkerungsdichte 10 Einw./km2
Postleitzahl 03160
INSEE-Code

frühere Kirche Saint-Martin

GeografieBearbeiten

Saint-Léopardin-d’Augy liegt etwa 24 Kilometer nordwestlich von Moulins am Allier. Umgeben wird Saint-Léopardin-d’Augy von den Nachbargemeinden Livry im Norden, Chantenay-Saint-Imbert im Norden und Nordosten, Aubigny im Osten und Südosten, Couzon im Süden, Franchesse im Südwesten, Limoise im Westen sowie Le Veurdre im Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011 2016
Einwohner 629 590 504 436 345 328 357 352 358
Quelle: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Léopardin-d’Augy

  • Ehemalige Kirche Saint-Martin mit Portal aus dem 12. Jahrhundert (seit 1961 Monument historique)
  • Ehemaliges Priorat aus dem 11. Jahrhundert (Donjon)
  • Schloss Le Plessis aus dem 15. Jahrhundert, Umbauten aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Le Bois aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Autry aus dem 19. Jahrhundert

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de l’Allier. Band 1. Flohic Editions, Paris 1999, ISBN 2-84234-053-1, S. 581–583.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Léopardin-d'Augy – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien