Saint-Léger-sur-Dheune

französische Gemeinde im Département Saône-et-Loire

Saint-Léger-sur-Dheune ist eine französische Gemeinde mit 1567 Einwohnern (Stand 1. Januar 2018) im Département Saône-et-Loire in der Région Bourgogne-Franche-Comté.

Saint-Léger-sur-Dheune
Wappen von Saint-Léger-sur-Dheune
Saint-Léger-sur-Dheune (Frankreich)
Saint-Léger-sur-Dheune
Staat Frankreich
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département (Nr.) Saône-et-Loire (71)
Arrondissement Chalon-sur-Saône
Kanton Chagny
Gemeindeverband Le Grand Chalon
Koordinaten 46° 51′ N, 4° 38′ OKoordinaten: 46° 51′ N, 4° 38′ O
Höhe 227–477 m
Fläche 12,22 km²
Einwohner 1.567 (1. Januar 2018)
Bevölkerungsdichte 128 Einw./km²
Postleitzahl 71510
INSEE-Code
Website www.stlegerdheune.fr

Saint-Léger-sur-Dheune

GeografieBearbeiten

 
Canal du Centre mit Schleuse Nr. 20

Saint-Léger-sur-Dheune liegt im Tal des Flusses Dheune sowie am parallel dazu verlaufenden Canal du Centre. Der schiffbare Kanal hat im Gemeindegebiet zwei Schleusen: südwestlich des Hauptorts Nr. 19 und nordöstlich davon Nr. 20.

GeschichteBearbeiten

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich Saint-Léger-sur-Dheune mit dem Bau des Canal du Centre von einer landwirtschaftlich geprägten Gemeinde zu einem Handelshafen. Dies ermöglichte ab der ersten Flutung des Kanals im Jahr 1793 lokale Produkte (z. B. Kohle und Kacheln) zu vermarkten. Ab 1867 kam ein Eisenbahnanschluss hinzu.

Heute spielen die Bodenschätze der Region keine Rolle mehr und der Kanal wird vor allem zur Sportschifffahrt genutzt.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1768 1836 1891 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 915 1755 2395 1414 1439 1433 1459 1321 1461 1547

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Romanische Kirche Saint-Léger
 
Hafen am Canal du Centre

Sehenswert ist die romanische Kirche Saint-Léger aus dem 12. Jahrhundert mit einem achteckigen Glockenturm aus dem 15. Jahrhundert. Sie wurde Mitte des 19. Jahrhunderts erweitert und Ende des 20. Jahrhunderts restauriert.

PartnergemeindeBearbeiten

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Bis ins 19. Jahrhundert war Saint-Léger-sur-Dheune landwirtschaftlich geprägt. Mit der Kanal- und Eisenbahnanbindung kam es zur Vermarktung lokaler Erzeugnisse, wie z. B. Kohle.

Der Bahnhof von Saint-Léger-sur-Dheune liegt an der Bahnstrecke Nevers–Chagny und wird im Regionalverkehr durch TER-Züge bedient.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Léger-sur-Dheune – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien