Saint-Étienne-de-Tinée

französische Gemeinde im Département Alpes-Maritimes

Saint-Étienne-de-Tinée (okzitanisch Sant Estève d'en Tiniá, italienisch Santo Stefano di Tinea bzw. Santo Stefano Monti) ist eine französische Gemeinde mit 1494 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Alpes-Maritimes in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Sie gehört zum Arrondissement Nizza, zum Kanton Tourrette-Levens und ist Mitglied im Gemeindeverband Métropole Nice Côte d’Azur. Die Bewohner nennen sich Stéphanois.

Saint-Étienne-de-Tinée
Saint-Étienne-de-Tinée (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département (Nr.) Alpes-Maritimes (06)
Arrondissement Nizza
Kanton Tourrette-Levens
Gemeindeverband Nice Côte d’Azur
Koordinaten 44° 15′ N, 6° 56′ OKoordinaten: 44° 15′ N, 6° 56′ O
Höhe 949–3027 m
Fläche 173,81 km²
Einwohner 1.494 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 9 Einw./km²
Postleitzahl 06660
INSEE-Code
Website www.saintetiennedetinee.fr

Blick vom Osten

GeographieBearbeiten

Saint-Étienne-de-Tinée ist die nördlichste Gemeinde des Départements Alpes-Maritimes. Sie liegt in den französischen Seealpen. Sie grenzt im Nordosten an Argentera in Italien, im Südosten an Isola, im Süden an Beuil, Péone und Guillaumes (Berührungspunkt), im Südwesten an Châteauneuf-d’Entraunes, im Westen an Entraunes und Saint-Dalmas-le-Selvage sowie im Nordwesten an Jausiers und Val d’Oronaye. In der Gemeindegemarkung entspringt der Fluss Tinée.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 1.505 1.549 1.700 1.780 1.783 1.528 1.324 1.385

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Siehe: Liste der Monuments historiques in Saint-Étienne-de-Tinée

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes des Alpes-Maritimes. Flohic Editions, Band 2, Paris 2000, ISBN 2-84234-071-X, S. 829–835.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Étienne-de-Tinée – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien