Sadler-Passage

Meerenge vor der Fallières-Küste des Grahamlands auf der Antarktischen Halbinsel

Die Sadler-Passage ist eine etwa 400 m breite Meerenge vor der Fallières-Küste des Grahamlands auf der Antarktischen Halbinsel. Nördlich der Back Bay trennt sie diese Küste von Stonington Island. Sie entstand durch den in den 1980er-Jahren einsetzenden Rückzug des Northeast-Gletschers.

Sadler-Passage
Blick von Stonington Island mit den Gebäuden der East Base der United States Antarctic Service Expedition auf die Mündung des Northeast-Gletschers in die davor liegende Sadler-Passage
Blick von Stonington Island mit den Gebäuden der East Base der United States Antarctic Service Expedition auf die Mündung des Northeast-Gletschers in die davor liegende Sadler-Passage
Blick von Stonington Island mit den Gebäuden der East Base der United States Antarctic Service Expedition auf die Mündung des Northeast-Gletschers in die davor liegende Sadler-Passage
Verbindet Gewässer Marguerite Bay
mit Gewässer Back Bay
Trennt Landmasse Fallières-Küste
von Landmasse Stonington Island
Daten
Geographische Lage 68° 10′ 55″ S, 66° 59′ 34″ WKoordinaten: 68° 10′ 55″ S, 66° 59′ 34″ W
Sadler-Passage (Antarktische Halbinsel)
Sadler-Passage (Antarktische Halbinsel)
Geringste Breite 400 m

Das UK Antarctic Place-Names Committee benannte sie 2021[1] nach Willis Michael „Mike“ Sadler (1919–2024), einem Veteranen des Special Air Service im Zweiten Weltkrieg, der 1946 für den Falkland Islands Dependencies Survey auf Stonington Island und auf Laurie Island tätig war.[2]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. Minutes APC(21) 2nd Meeting vom 12. Oktober 2021, abgerufen am 5. Januar 2024.
  2. Harry Howard: Last of wartime SAS 'originals' dies. In: Daily Mail, 4. Januar 2024, abgerufen am 5. Januar 2024 (englisch).