Sacred Heart Cathedral (Suva)

römisch-katholische Kirche in Suva, Fidschi

Die Sacred Heart Cathedral (Herz-Jesu-Kathedrale), auch einfach Kathedrale von Suva genannt, ist eine römisch-katholische Kirche in Suva, der Hauptstadt von Fidschi. Sie steht unter dem Patrozinium des Heiligsten Herzens Jesu und ist Sitz der im Jahre 1966 von Papst Paul VI. gegründeten Erzdiözese von Suva, welche den gesamten Staat umfasst.[1] Gegenwärtiger Erzbischof ist Peter Loy Chong.[2] Die 1902 fertiggestellte Kirche steht an der Pratt Street, Ecke Murray Street.

Die Herz-Jesu-Kathedrale von Suva.

Der Bau der zweitürmigen Kirche begann im Jahre 1895. Der neoromanische Bau folgt in seiner Architektur Vorbildern römischer Kirchen. Für den Bau der Herz-Jesu-Kathedrale wurden große Mengen Sandstein aus einem Steinbruch in der Nähe von Sydney (Australien) sowie Holz aus Quebec (Kanada) importiert. Die Kathedrale ist mit Buntglasfenstern und einer Krypta im Untergeschoss ausgestattet. Der verstorbene Erzbischof Petero Mataca wurde als erster kirchlicher Würdenträger in einem Nebenraum unterhalb der Kathedrale begraben. In der Gruft sollen künftig die Erzbischöfe von Suva ihre letzte Ruhestätte finden.[3]

WeblinksBearbeiten

Commons: Sacred Heart Cathedral, Suva – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. iubilaeummisericordiae.va: Sacred Heart Cathedral. Archdiocese of Suva. Abgerufen am 15. September 2016.
  2. gcatholic.org: Sacred Heart Cathedral in Suva. Abgerufen am 15. September 2016.
  3. Siteri Sauvakacolo: Tomb of tradition (Memento des Originals vom 16. September 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fijitimes.com. In: Fiji Times Online vom 3. Juli 2014. Abgerufen am 15. September 2016.

Koordinaten: 18° 8′ 23,6″ S, 178° 25′ 31,7″ O