Hauptmenü öffnen

Sabine Stamer

deutsche Journalistin und Autorin
Die Autorin und Journalistin Sabine Stamer

Sabine Stamer (* 1956 in Helmstedt) ist eine deutsche Journalistin und Autorin.

LebenBearbeiten

Sabine Stamer begann ihre Laufbahn als freie Zeitungsjournalistin. Später arbeitete sie unter anderem als Redakteurin für den WDR.[1] Ihr wurde 1986 der Internationale Journalistenpreis der Stadt Rom verliehen. 1995 erhielt sie den Civis – Europas Medienpreis für Integration.[2]

Bekannt wurde Sabine Stamer durch eine Biografie über Daniel Cohn-Bendit, über die unter anderen die taz und die Süddeutsche Zeitung berichteten,[3] sowie durch die Biografie Inge Meysels, die sie noch persönlich kennenlernte.[4]

Sabine Stamer ist mit Tom Buhrow verheiratet, mit dem sie zwei Töchter hat.[5] Mit ihm schrieb sie unter anderem das Buch Mein Amerika – Dein Amerika, ein „Doppelporträt des amerikanischen Alltags“, wie es Die Zeit nannte.[6] Laut Medienberichten[7] trennte sich das Paar im April 2016.

WerkeBearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • Internationaler Journalistenpreis der Stadt Rom 1986
  • Civis Medienpreis für Integration 1995

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Perlentaucher über Sabine Stamer, Stand 10. November 2010
  2. CIVIS, alle bisherigen Gewinner
  3. Rezensionen von taz und Süddeutsche Zeitung, im Perlentaucher.
  4. Sabine Stamer über Inge Meysel, taz am 4. Juli 2004.
  5. Rowohlt über Tom Buhrow.
  6. Tom Buhrows und Sabine Stamers Doppelporträt des amerikanischen Alltags, Die Zeit am 7. September 2006.
  7. WDR-Chef und seine Frau Sabine | Ehe-Aus bei Tom Buhrow! In: BILD.de. (bild.de [abgerufen am 11. Oktober 2016]).