Saša Gajičić

serbischer Radrennfahrer

Saša Gajičić (serbisch-kyrillisch Саша Гајичић; * 29. Dezember 1977 in Frankfurt am Main) ist ein ehemaliger jugoslawischer Radrennfahrer.

KarriereBearbeiten

Nachdem Gajičić die Gesamtwertung der Serbien-Rundfahrt 1997, die jugoslawischen Meistertitel im Straßenrennen und im Einzelzeitfahren 1998 und eine Etappe der Ägypten-Rundfahrt 1999 gewann sowie bei den Weltmeisterschaften 1998 Achter des U23-Straßenrennens wurde, schloss er sich im Jahr 200 dem italienischen Radsportteam Alessio an.

Im Jahr 2000 wurde er erneut jugoslawischer Meister im Straßenrennen. Im darauffolgenden Jahr gewann er zwei Etappen des Giro d’Abruzzo, den er als Dritter in der Gesamtwertung beenden konnte, sowie eine Etappe der Serbien-Rundfahrt. 2002, als er seine letzte internationale Saison in Diensten der italienischen Mannschaft Mobilvetta Design-Formaggi Trentini verbrachte, siegte er bei zwei Etappen der Ägypten-Rundfahrt und wurde Zweiter bei den jugoslawischen Meisterschaften im Straßenrennen. Er nahm an Giro d’Italia 2002 teil, musste die Rundfahrt jedoch nach der elften Etappe aufgeben.

ErfolgeBearbeiten

1997

1998

  • Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawischer Meister – Straßenrennen
  • Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawischer Meister – Einzelzeitfahren

1999

2000

  • Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawischer Meister – Straßenrennen

2001

2002

  • zwei Etappen Ägypten-Rundfahrt

TeamsBearbeiten

WeblinksBearbeiten