Hauptmenü öffnen

SWR Aktuell ist ein seit 6. Februar 2017 bestehendes, medienübergreifendes Nachrichtenangebot des Südwestrundfunks (SWR). Es bietet Nachrichten aus Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sowie aus Deutschland und der Welt. SWR Aktuell informiert im Web, als App, in sozialen Netzwerken, im Fernsehen und im Radio.

SWR Aktuell
Logo
Allgemeine Informationen
Empfang DAB+, Satellit (DVB-S) und Kabel DVB-C (ARD Digital), UKW (nur in Stuttgart), Internetradio, SWR Aktuell-App (Android, iOS)
Sendegebiet Baden-WürttembergBaden-Württemberg Baden-Württemberg
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz
Sendeanstalt Südwestrundfunk
Programmchef Gabi Biesinger
Intendant Peter Boudgoust
Sendestart 6. Februar 2017
Rechtsform Öffentlich-rechtlich
Reichweite 170.000 Hörer (MA Radio II/2019)
Liste der Hörfunksender

Inhaltsverzeichnis

Bestandteile des NachrichtenangebotsBearbeiten

SWR Aktuell ist über die Website SWRAktuell.de, eine eigene App, in den sozialen Netzwerken, im SWR Fernsehen und im Radio nutzbar. Das Angebot hat den Anspruch, Ereignisse mit Relevanz für die Menschen in Südwestdeutschland aufzugreifen und einzuordnen.

InternetseiteBearbeiten

SWRAktuell.de bietet einen Nachrichtenüberblick über das aktuelle Geschehen und setzt dabei auf unterschiedliche Darstellungsformen. Außerdem sind hier der Live-Stream des Radioprogramms von SWR Aktuell und die Videos der SWR Aktuell-Fernsehsendungen abrufbar.[1]

Anwendungssoftware für MobilgeräteBearbeiten

Die SWR Aktuell-App bringt Nachrichten für den Südwesten auf das Smartphone mit zahlreichen Audios, Fotos und Videos für die mobile Nutzung.[2] Mithilfe der App können die Nutzer Meldungen als Storys folgen und werden per Push-Mitteilungen informiert, wenn es neue Informationen zum ausgewählten Thema gibt.[3] Außerdem gibt es in der App die Möglichkeit, eigene Fotos, Videos oder Audiodateien hochzuladen und an die Nachrichten-Redaktion des SWR zu übermitteln. Zudem können Informationen zur aktuellen Wetter- oder Verkehrslage abgerufen werden.[4]

NewsletterBearbeiten

Der SWR Aktuell-Newsletter informiert via E-Mail über die wichtigsten Nachrichten des Tages und bündelt Links und Programmtipps zu weiteren Angeboten des SWR, die zusätzliche Informationen bieten.[5]

SWR Aktuell im SWR FernsehenBearbeiten

Die Sendungen von SWR Aktuell im SWR Fernsehen informieren mehrfach täglich über Themen aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und der Welt. Es ist das Nachfolgeprogramm der SWR Landesschau Aktuell. Zum Start von SWR Aktuell wurde samstags die Hauptnachrichtensendung im Fernsehen um 15 Minuten verlängert. Sie beginnt nun um 19:30 Uhr und dauert bis 20:00 Uhr.[6] Die Sendezeit der Hauptausgaben der werktäglichen Nachrichtensendungen wurden bereits Ende Oktober 2014 ausgeweitet.[7]

Seit dem Start von SWR Aktuell werden die Nachrichten für Rheinland-Pfalz aus Mainz in einem neuen, vollvirtuellen Studio produziert.[8] Die in Stuttgart produzierte Nachrichtensendung für Baden-Württemberg wird bereits seit 2012 aus einem Studio mit vollvirtueller Technik gesendet.[9]

SWR Aktuell im RadioBearbeiten

SWR Aktuell löste das Nachrichtenprogramm SWRinfo zum 6. Februar 2017 ab. Das Radioprogramm ist Teil des medienübergreifenden Nachrichtenangebots SWR Aktuell und ein reines Wort-Radio. SWR Aktuell sendet alle 15 Minuten Nachrichtensendungen. Dazwischen gibt es Hintergrundinformationen zu aktuellen Themen, Live-Berichterstattung von Großereignissen und Podcasts zu verschiedenen Themenbereichen wie Wirtschaft, Sport, Migration und Integration, Umwelt und Verbraucher sowie Medien.[10]

Das SWR Aktuell-Radioprogramm ist verfügbar über DAB+, im Livestream unter SWRAktuell.de und in der SWR Aktuell-App. Im Großraum Stuttgart ist SWR Aktuell auch über die UKW-Frequenz 91,5 MHz empfangbar.[11]

GeschichteBearbeiten

Anfang März 2016 kündigte der SWR an, sein Programmangebot stärker an den Nutzungsgewohnheiten der Menschen ausrichten zu wollen. Außerdem sollten alle Nachrichtenangebote des SWR im Internet, Fernsehen, Radio in einem einheitlichen Auftritt unter dem Namen „SWR Aktuell“ gebündelt werden.[12]

Anfang 2017 schaffte der Sender seine Fernsehdirektion und Hörfunkdirektion ab und gründete stattdessen zwei medienübergreifende Themendirektionen. Außerdem wurden auch die Pläne zu „SWR Aktuell“ konkretisiert. So wurde angekündigt, dass das Angebot auch als App an den Start gehen werde. Als Starttermin wurde der Februar 2017 angesetzt.[13] Das Angebot ging schließlich am 6. Februar 2017 an den Start.[14]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. SWR: Neues Nachrichtenangebot SWR Aktuell: Jederzeit überall zuverlässig informiert. 6. Februar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017.
  2. Medien - „SWR aktuell“ startet App für Nachrichten aus dem Südwesten. Focus Online, 6. Februar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017.
  3. SWR aktuell: Nachrichten-App mit alternativem Ansatz. MacTechNews, 7. Februar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017.
  4. „SWR aktuell“ startet App für Nachrichten aus dem Südwesten. Schwäbische Zeitung, 6. Februar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017.
  5. Aus SWRinfo wird am 6. Februar SWR Aktuell. radiowoche.de, 2. Februar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017.
  6. «SWR Aktuell» meldet sich aus neuem Studio. Quotenmeter.de, 3. Februar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017.
  7. SWR Fernsehen verlängert Sendezeit der Hauptausgabe „Landesschau aktuell“. InfoDigital, 3. Februar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017.
  8. Uwe Mantel: SWR 2017: Mit neuer App und multimedial. DWDL.de, 27. Januar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017.
  9. Neue SWR-Studios: Der Moderator greift in die Luft. Stuttgarter Zeitung, 14. Mai 2012, abgerufen am 8. Februar 2017.
  10. SWR Mediathek: Podcast im Überblick. SWR, abgerufen am 8. Februar 2017.
  11. Empfang über Antenne. SWR, 27. Januar 2017, abgerufen am 8. Februar 2017.
  12. SWR bestätigt Intendant Boudgoust und forciert Online-Kurs. Südwest Presse, 9. Juli 2016, abgerufen am 9. Februar 2017.
  13. SWR treibt Strukturumbau 2017 voran. Digital fernsehen, 9. Dezember 2016, abgerufen am 9. Februar 2017.
  14. „SWR aktuell“ startet App für Nachrichten aus dem Südwesten. Die Welt, 6. Februar 2017, abgerufen am 9. Februar 2017.