SVT1 (Eigenschreibweise: svt1, umgangssprachlich als Ettan bezeichnet) ist das Hauptfernsehprogramm der schwedischen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt Sveriges Television. Der Sender ging 1956 auf Sendung; das Programm ist neben Schweden auch in Norwegen, Finnland, Dänemark, in Teilen Polens und Deutschland sowie europaweit mittels Satellit im Pay-TV-Angebot von Viasat zu empfangen. Slogan ist „Sveriges första kanal“ (deutsch: Schwedens erster Kanal).

SVT1
Fernsehsender (Öffentlich-rechtlich)
Programmtyp Vollprogramm
Empfang digital terrestrisch, Kabel, Satellit & DVB-T
Sendestart 4. Sep. 1956
Sprache Schwedisch
Sitz Stockholm, Schweden
Sendeanstalt Sveriges Television
Intendant Hanna Stjärne[1]
Programmchef Eva Beckman[2]
Liste der Listen von Fernsehsendern
Website

Geschichte

Bearbeiten

Der Sender startete am 4. September 1956 als Radiotjänst TV. Im folgenden Jahr wurde der Sendung in Sveriges Radio TV, nach der gleichnamigen Hörfunkanstalt, umbenannt. 1969 startete Sveriges Radio mit TV2 (heute SVT2) ein zweites Fernsehprogramm, wodurch Sveriges Radio TV den Namen TV1 erhielt, der wiederum am 31. August 1987 in Kanal 1 geändert wurde.[3] Mit dem zunehmenden Konkurrenzdruck, auch durch das Privatfernsehen, fand 1996 ein weiterer Relaunch statt, wobei der Sender seinen heutigen Namen erhielt.

Eine letzte größere Änderung fand 2001 statt. SVT repositionierte seine Kanäle, wobei die Funktion des Hauptprogramms von SVT2 auf SVT1, u. a. mit einem Wechsel des Nachrichtenformats Rapport zu SVT1 übertragen wurde. Das bis dato bei SVT1 ausgestrahlte Nachrichtenformat Aktuellt wechselte dadurch zu SVT2.

Programm

Bearbeiten

Das Programm besteht hauptsächlich aus Filmen, Serien und Sport. Es werden aber auch Dokumentarfilme und Wirtschaftssendungen ausgestrahlt. Die Hauptnachrichten werden zwischen 19:30 und 20:00 Uhr unter dem Namen Rapport gesendet.

Größter Beliebtheit erfreut sich das alljährlich stattfindende Melodifestivalen, das im Laufe der Jahre zur meistgesehenen Unterhaltungssendung für SVT in Schweden und in ganz Skandinavien wurde und dessen Ausstrahlung seit 1958 im Programm von SVT1 erfolgt. Weiterhin strahlt der Sendung die Sommerunterhaltungssendung Allsång på Skansen aus.

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. Kontakt. Abgerufen am 24. März 2022 (schwedisch).
  2. Kontakt. Abgerufen am 24. März 2022 (schwedisch).
  3. Wayback Machine. Archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 4. August 2015; abgerufen am 24. März 2022.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/webbshop.ur.se
  4. SVTs logotyper sedan starten - Företagsfakta | svt.se. 12. Juni 2011, archiviert vom Original am 12. Juni 2011; abgerufen am 24. März 2022.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/svt.se
  5. Tankarna bakom SVTs nya profil. In: Below The Clouds. 29. September 2008, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 29. September 2008; abgerufen am 24. März 2022.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.belowtheclouds.com
  6. Tankarna bakom SVTs nya profil. In: Below The Clouds. 29. September 2008, archiviert vom Original (nicht mehr online verfügbar) am 29. September 2008; abgerufen am 24. März 2022.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.belowtheclouds.com
  7. SVT svidar om. 30. November 2016, abgerufen am 24. März 2022 (sv-SE).
  8. SVT svidar om. 30. November 2016, abgerufen am 24. März 2022 (sv-SE).
Bearbeiten