Süddeutsche Handballmeisterschaft 1964

Süddeutsche
Handballmeisterschaft
◄ vorherige Saison 1964 nächste ►
Meister: SG Leutershausen
Aufsteiger: Endrundenteilnehmer zur
Deutschen Meisterschaft 1964

SG Leutershausen
↑ Deutsche Meisterschaft 1964  |  ↓ Bayernliga 1963/64  |  
Badenliga, Südbadenliga, Württembergliga

Die Süddeutsche Handballmeisterschaft 1964 war die fünfzehnte vom (SHV) Süddeutschen Handballverband ausgerichtete Endrunde um die Süddeutsche Meisterschaft im Hallenhandball der Männer. Sie wurde vom 8. bis 15. Februar 1964 in Bietigheim (A), Leutershausen (B) und Karlsruhe (Endrunde) ausgespielt.

Turnierverlauf Bearbeiten

 
Landkarte Regionalverbände
Die beiden linken blauen Felder umfassten zu der Zeit den Bereich des Süddeutschen Handballverbandes SHV

Meister wurde die SG Leutershausen, die sich damit für die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft 1964 in Kiel qualifizierte, bei der die Leutershausener den 5. Platz belegten.

Modus Bearbeiten

Teilnahmeberechtigt waren jeweils die Meister und Vizemeister von der Endrunde Baden, Verbandsliga Südbaden, Verbandsliga Württemberg und der Bayernliga. Es wurde eine Vorrunde in zwei Gruppen gespielt. Die zwei bestplatzierten Teams jeder Gruppe nahmen an der Endrunde zur Süddeutschen Meisterschaft teil. Nur der Meister war für die Endausscheidung zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert.

Teilnehmer Bearbeiten

Gruppe A

Gruppe B

* Vorrundensieger fett gedruckt

Endrundentabelle Bearbeiten

Mannschaft Spiele Punkte
1. SG Leutershausen 3 4:2
2. TC Frisch Auf Göppingen (M) 3 3:3
3. ESV München-Laim 3 3:3
4. SpVgg 1887 Möhringen 3 2:4

Süddeutscher Meister und für die Endrunde zur Deutschen Meisterschaft 1964 qualifiziert

Frauen Bearbeiten

Süddeutsche Meisterschaft

Siehe auch Bearbeiten

Weblinks Bearbeiten