Südafrikanische Straßen-Radmeisterschaften 2012

Das südafrikanische Meistertrikot

Die Südafrikanischen Straßen-Radmeisterschaften 2012 (offiziell: Mpumalanga Sport Council 2012 SA National Road Cycling & Time Trial Championships) fanden vom 1. bis zum 4. März in Mbombela (ehemals Nelspruit) rund um das dortige Mbombela-Stadion statt. Ausgetragen wurden jeweils die Einzelzeitfahren und Straßenrennen der Frauen und Männer Elite sowie der Junioren und Juniorinnen. Hinzu kamen noch Rennen für Studenten und Studentinnen und ein Mannschaftszeitfahren für die Männer Elite. Am 1. März fanden die Zeitfahren statt, das Mannschaftszeitfahren stand einen Tag später auf dem Programm. Die Meisterschaften endeten am 3. und 4. März mit den Straßenrennen. Die jeweiligen Meister erhielten das Recht, bis zu den nächsten Meisterschaften in Rennen in ihrer jeweiligen Disziplin ein Trikot in den südafrikanischen Landesfarben zu tragen.

ZeitfahrenBearbeiten

StudentinnenBearbeiten

Platz Athletin Zeit
1 Lilandi Swanepoel 50:23 min
2 Ashleigh Blackwell + 3:50 min

Länge: 31,7 km
Start: Donnerstag, 1. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 35,71 km/h

Es kamen 2 von 3 Athletinnen ins Ziel.

StudentenBearbeiten

Platz Athlet Zeit
1 Viehann du Plessis 59:57 min
2 Kevin Patten + 0:13 min

Länge: 40 km
Start: Donnerstag, 1. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 40,02 km/h

Es kamen 2 von 2 Athleten ins Ziel.

JuniorinnenBearbeiten

Platz Athletin Zeit
1 Heidi Dalton 28:37 min
2 Rosemarie de Vink + 3:14 min
3 Corlia van der Merwe + 3:21 min
4 Michelle de Jager + 3:45 min
5 Sonya Kritzinger + 4:06 min
6 Terri-Jo Leyland + 4:09 min
7 Danika Breet + 4:39 min
8 Andri Coetzee + 5:21 min
9 Nicole Danielle van der Merwe + 5:24 min
10 Michelle Loots + 9:05 min

Länge: 14 km
Start: Donnerstag, 1. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 31,45 km/h

Es kamen 10 von 10 Athletinnen ins Ziel.

JuniorenBearbeiten

Platz Athlet Zeit
1 Rohan du Plooy 42:01 min
2 Johannes Nicolaas Thiart + 0:13 min
3 Wesley Eslick + 1:21 min
4 Ryan Felgate + 1:32 min
5 Dirkie Nel + 2:10 min
6 Daniel Stroebel + 2:38 min
7 Kellan Gouveris + 2:58 min
8 De Wet Schalk Swanepoel + 3:15 min
9 Jac-Johann Steyn + 3:20 min
10 Morne van Niekerk + 3:26 min

Länge: 25 km
Start: Donnerstag, 1. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 42,84 km/h

Es kamen 29 von 33 Athleten ins Ziel.

Frauen EliteBearbeiten

Die beiden Erstplatzierten erhielten drei beziehungsweise zwei Punkte für die UCI-Weltrangliste.

Platz Athletin Zeit
1 Cherise Taylor 45:34 min
2 Ashleigh Moolman + 1:17 min
3 An-Li Pretorius + 1:33 min
4 Karien van Jaarsveld + 3:12 min
5 Cashandra Slingerland + 3:19 min
6 Lise Olivier + 4:08 min
7 Lilandi Swanepoel + 4:49 min
8 Engela Conradie + 6:06 min
9 Ashleigh Blackwell + 8:38 min
10 Chane Jonker + 9:45 min

Länge: 29 km
Start: Donnerstag, 1. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 39,49 km/h

Es kamen 10 von 11 Athletinnen ins Ziel.

Männer Elite und U-23Bearbeiten

Die ersten drei Fahrer erhielten acht, fünf und zwei Punkte für die Rangliste der UCI Africa Tour 2012.

Platz Athlet Zeit
1 Reinardt Janse van Rensburg 50:40 min
2 Jay Thomson + 0:13 min
3 Johann Rabie + 0:14 min
4 Robert Hunter + 0:15 min
5 Darren Lill + 0:34 min
6 Conrad Stoltz + 0:38 min
7 Louis Meintjes (Sieger U-23) + 1:01 min
8 JC Nel (Zweiter U-23) + 1:22 min
9 Jacobus Venter + 2:18 min
10 Bradley Potgieter + 2:18 min

Länge: 38 km
Start: Donnerstag, 1. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 47,37 km/h

Es kamen 36 von 39 Athleten ins Ziel.

MannschaftszeitfahrenBearbeiten

Männer Elite und U-23Bearbeiten

Start: Freitag, 2. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion

StraßenrennenBearbeiten

StudentinnenBearbeiten

Platz Athletin Zeit
1 Ashleigh Blackwell 3:35:39 h
2 Lilandi Swanepoel + 1:20 min
3 Linda van den Biggelaar gleiche Zeit
4 Danielle Dalton gleiche Zeit

Länge: 105 km
Start: Sonntag, 4. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 30,61 km/h

Es kamen 4 von 4 Athletinnen ins Ziel.

StudentenBearbeiten

Platz Athlet Zeit
1 Viehann du Plessis 4:09:52 h
2 Willie Smit gleiche Zeit
3 Kevin Patten gleiche Zeit
4 Chris Cronje + 13:29 min
5 Alan Gordon gleiche Zeit

Länge: 155 km
Start: Samstag, 3. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 38,42 km/h

Es kamen 5 von 5 Athleten ins Ziel.

JuniorinnenBearbeiten

Platz Athletin Zeit
1 Heidi Dalton 1:58:15 h
2 Terri-Jo Leyland + 6:53 min
3 Andri Coetzee gleiche Zeit
4 Rosemarie de Vink gleiche Zeit
5 Michelle de Jager + 7:15 min
6 Danika Breet + 7:21 min
7 Nicole Danielle van der Merwe gleiche Zeit
8 Corlia van der Merwe + 17:33 min
9 Sonya Kritzinger + 17:37 min
10 Michelle Loots + 33:29 min

Länge: 60 km
Start: Samstag, 3. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 30,44 km/h

Es kamen 10 von 10 Athletinnen ins Ziel.

JuniorenBearbeiten

Am Rennen nahmen auch zwei Fahrer aus Portugal teil, die schließlich 20. und 21. wurden.

Platz Athlet Zeit
1 Kellan Gouveris 3:08:03 h
2 Ryan Felgate gleiche Zeit
3 Ryan Gibbons gleiche Zeit
4 De Wet Schalk Swanepoel gleiche Zeit
5 Oliver Stapleton-Cotton gleiche Zeit
6 Dirkie Nel gleiche Zeit
7 Jac-Johann Steyn gleiche Zeit
8 Morne van Niekerk gleiche Zeit
9 Paul Rodenbach gleiche Zeit
10 Johann de Bod gleiche Zeit

Länge: 110 km
Start: Sonntag, 4. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 35,10 km/h

Es kamen 30 von 47 Athleten ins Ziel.

Frauen EliteBearbeiten

Die vier Erstplatzierten (10, 7, 5, 3) erhielten Punkte für die UCI-Weltrangliste. Am Rennen nahmen auch eine Fahrerin aus Großbritannien und eine aus Norwegen teil.

Platz Athletin Zeit
1 Ashleigh Moolman 3:20:44 h
2 Lise Olivier gleiche Zeit
3 Joanna van de Winkel gleiche Zeit
4 Robyn Lee de Groot + 2:34 min
5 An-Li Pretorius gleiche Zeit
6 Karien van Jaarsveld gleiche Zeit
7 Lylanie Lauwrens gleiche Zeit
8 Cherise Taylor gleiche Zeit
9 Anriette Schoeman gleiche Zeit
10 Ashleigh Blackwell + 14:55 min

Länge: 110 km
Start: Samstag, 3. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 32,88 km/h

Es kamen 20 von 25 Athletinnen ins Ziel.

Männer Elite und U-23Bearbeiten

Die ersten acht Fahrer erhielten Punkte (40, 30, 16, 12, 10, 8, 6, 3) für die Rangliste der UCI Africa Tour 2012. Der Sieger Robert Hunter konnte als Fahrer eines ProTeams allerdings keine Punkte erhalten. Am Rennen nahmen auch Fahrer aus zahlreichen anderen afrikanischen Ländern teil, so zu, Beispiel aus Eritrea oder Ägypten.

Platz Athlet Zeit
1 Robert Hunter 4:07:43 min
2 Reinardt Janse van Rensburg gleiche Zeit
3 Johann Rabie + 0:03 min
4 Arran Brown + 0:07 min
5 Nolan Hoffman gleiche Zeit
6 Jacobus Venter + 1:08 min
7 Darren Lill + 1:12 min
8 Ferekalsi Debessay + 2:03 min
9 Stefan Ihlenfeld + 2:09 min
10 Calvin Beneke (Sieger U-23) gleiche Zeit

Länge: 160 km
Start: Sonntag, 4. März
Strecke: Nelspruit, Mbombela-Stadion
Durchschnittsgeschwindigkeit des Siegers: 38,75 km/h

Es kamen 64 von 64 Athleten ins Ziel.

WeblinksBearbeiten