Hauptmenü öffnen

Südafrikanische Eishockeynationalmannschaft der Frauen

SudafrikaSüdafrika Südafrika

Verband South African Ice Hockey Association
Weltrangliste Platz 32
Trainer Andre Marais
Meiste Spiele Sabrina Bundock (36)
Meiste Punkte Attali Otto (17)
Statistik
Erstes Länderspiel
Ungarn 6:0 Südafrika
Székesfehérvár, Ungarn; 19. März 1999
Höchster Sieg
Südafrika 8:1 Türkei
Miercurea Ciuc, Rumänien; 27. März 2008
Höchste Niederlage
Großbritannien 27:0 Südafrika
Sheffield, Vereinigtes Königreich; 9. März 2007


Weltmeisterschaft
Teilnahmen seit 1999
Bestes Ergebnis 4. Platz B-WM-Quali (1999)
(Stand: 26. November 2015)

Die südafrikanische Eishockeynationalmannschaft der Frauen ist die nationale Eishockey-Auswahlmannschaft Südafrikas im Fraueneishockey. Im April 2015 lag die Mannschaft auf dem 32. Rang der IIHF-Weltrangliste. Die Nationalmannschaft Südafrikas ist die einzige im Fraueneishockey auf dem gesamten afrikanischen Kontinent.

GeschichteBearbeiten

Die südafrikanische Eishockeynationalmannschaft der Frauen nimmt seit der Weltmeisterschaft 1999 am Spielbetrieb der Internationalen Eishockey-Föderation teil. Bei ihrer ersten WM-Teilnahme scheiterte die Mannschaft 1999 mit der Qualifikation für die B-WM für das folgende Jahr. Auch im folgenden Jahr konnte sich Südafrika nicht für die B-WM qualifizieren und stieg in den folgenden Jahren mehrfach ab, so dass die Mannschaft die WM 2008 in der Division IV, der fünften WM-Leistungsstufe im Fraueneishockey, antreten musste.

Da die Divisionen III bis V bei der WM 2009 nicht ausgespielt wurden und 2010 aufgrund der Austragung der Olympischen Winterspiele in Vancouver ohnehin keine Frauen-WM stattfand, bestreitet Südafrika 2011 erstmals nach drei Jahren wieder ein WM-Spiel und trat erneut in der Division IV an. Mit vier Niederlagen stiegen sie in der Division V ab, aber aufgrund der Absage mehrerer Mannschaften spielten sie im Folgejahr in der höheren Division II B, wobei sie sieglos den letzten Platz belegten.

PlatzierungenBearbeiten

Bei WeltmeisterschaftenBearbeiten

  • 1999 – 4. Platz, Qualifikation zur B-WM
  • 2000 – 8. Platz, Qualifikation zur B-WM
  • 2001 – 4. Platz, Qualifikation zur Division IIA
  • 2003 – 5. Platz, Division III
  • 2004nicht teilgenommen
  • 2005 – 6. Platz, Division III
  • 2007 – 6. Platz, Division III
  • 2008 – 5. Platz, Division IV
  • 2011 – 5. Platz, Division IV (Abstieg in die Division V)
  • 2012 – 6. Platz, Division IIB
  • 2013 – 6. Platz, Division IIB (Abstieg in die Qualifikation zur Division IIB)
  • 2014 – 2. Platz, Qualifikation zur Division IIB
  • 2015 – 3. Platz, Qualifikation zur Division IIB
  • 2016 – 3. Platz, Qualifikation zur Division IIB
  • 2017 – 3. Platz, Qualifikation zur Division IIB
  • 2018 – 3. Platz, Qualifikation zur Division IIB

WeblinksBearbeiten