Söngvakeppnin 2013

isländischer Vorentscheid für den Eurovision Song Contest 2013

Der 23. Söngvakeppnin fand vom 25. Januar 2013 bis zum 2. Februar 2013 statt und war der isländische Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2013 in Malmö, Schweden.

Söngvakeppnin 2013
Island beim Eurovision Song Contest
Daten zur Vorentscheidung
Land Island Island
Ausstrahlender
Sender
RUV Logo.svg
Produzierender
Sender
RUV Logo.svg
Ort Halbfinale:
RÚV Studios, Reykjavík
Finale:
Konzerthaus Harpa, Reykjavík
Datum 2. Februar 2013
Uhrzeit 19:30 Uhr (UTC)
Teilnehmerzahl 12
Zahl der Beiträge 12
Vorrunden 2
Daten der
Vorrunden
Halbfinale:
25. Januar 2013
26. Januar 2013
Abstimmung Halbfinale & Finale:
50 % Juryvoting,
50 % Televoting
Superfinale:
100 % Televoting
Moderation
Þórhallur Gunnarsson und Guðrún Dís Emilsdóttir[1]

Gewonnen wurde der Wettbewerb von Eyþór Ingi Gunnlaugsson mit seinem Lied Ég á líf. Es stellte den ersten auf Isländisch gesungenen Beitrag seit 1997 dar.

FormatBearbeiten

KonzeptBearbeiten

Anders als im Vorjahr, nahmen 2013 nur noch 12 statt 15 Teilnehmer an der Sendung teil. Dazu gab es statt drei nur noch zwei Halbfinale. In jedem Halbfinale nahmen je sechs Teilnehmer teil, wo von sich drei jeweils für das Finale qualifizieren. RÚV hielt allerdings das Recht inne, auch eine Wildcard für das Finale vergeben zu dürfen. Demnach nahmen im Finale sieben Teilnehmer teil, wovon die zwei besten das neu eingeführte Superfinale erreichten. Dort bestimmte, anders als in den Halbfinalen und im Finale, lediglich das Televoting den Sieger. In allen sonstigen Teilen der Sendung entscheidet zu 50 % eine Jury und zu 50 % das Televoting das Ergebnis.

Dazu bestand weiterhin die Regel, dass die Lieder im Halbfinale auf Isländisch vorgetragen werden müssen. Im Finale dürfen die Interpreten dann selber bestimmen, ob sie ihr Lied auf Isländisch oder Englisch vorstellen.[2]

BeitragswahlBearbeiten

Vom 11. September 2012 bis zum 8. Oktober 2012 konnten Beiträge bei RÚV eingereicht werden. Ausländische Komponisten konnten ebenfalls ihre Lieder einreichen, mussten dabei allerdings mit einem isländischen Komponisten zusammenarbeiten.[3]

Am 12. November 2012 stellte RÚV die 12 Teilnehmer vor. Ebenfalls wurde bekannt, dass 2012 240 Lieder eingereicht wurden.[2]

HalbfinaleBearbeiten

Erstes HalbfinaleBearbeiten

Das erste Halbfinale fand am 25. Januar 2013 um 19:30 Uhr (UTC) statt. Dort traten sechs Teilnehmer gegeneinander an. Die drei Teilnehmer mit den meisten Stimmen qualifizierten sich für das Finale.[1]

Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
1 Yohanna Þú
M/T: Davíð Sigurgeirsson
Isländisch Du
2 Magni Ásgeirsson Ekki Líta Undan
M: Sveinn Rúnar Sigurðsson; T: Ingibjörg Gunnarsdóttir
Isländisch Schau nicht weg
3 Svavar Knútur Kristinsson & Hreindís Ylva Garðarsdóttir Hólm Lífið Snýst
M: Hallgrímur Óskarsson; T: Hallgrímur Óskarsson, Svavar Knútur Kristinsson
Isländisch Das Leben ändert sich
4 Edda Viðarsdóttir Sá sem Lætur Hjartað Ráða För
M: Þórir Úlfarsson; T: Kristján Hreinsson
Isländisch Der Eine, der dem Herz den Weg zeigen lässt
5 Eyþór Ingi Gunnlaugsson Ég á líf
M: Örlygur Smári; T: Pétur Örn Guðmundsson
Isländisch Ich habe ein Leben
6 Birgitta Haukdal Meðal Andanna
M: Birgitta Haukdal, Sylvía Haukdal Brynjarsdóttir, Jonas Gladnikoff; T: Birgitta Haukdal, Sylvía Haukdal Brynjarsdóttir, Michael James Down, Primož Poglajen
Isländisch Mit den Geistern
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.
 Kandidat erhielt eine Wildcard für das Finale.

Zweite HalbfinaleBearbeiten

Das zweite Halbfinale fand am 26. Januar 2013 um 19:30 Uhr (UTC) statt. Dort traten sechs Teilnehmer gegeneinander an. Die drei Teilnehmer mit den meisten Stimmen qualifizierten sich für das Finale.[1]

Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
1 Klara Ósk Elíasdóttir Skuggamynd
M: Hallgrímur Óskarsson, Ashley Hicklin; T: Bragi Valdimar Skúlason
Isländisch Schattenbild
2 Jógvan Hansen & Stefanía Svavarsdóttir Til þín
M: Sveinn Rúnar Sigurðsson; T: Sveinn Rúnar Sigurðsson, Ágúst Ibsen
Isländisch Zu dir
3 Sylvía Erla Scheving Stund Með þér
M/T: María Björk Sverrisdóttir
Isländisch Ein Moment mit dir
4 Haraldur Reynisson Vinátta
M/T: Haraldur Reynisson
Isländisch Freundschaft
5 Unnur Eggertsdóttir Ég Syng!
M: Elíza Newman, Gísli Kristjánsson, Ken Rose; T: Elíza Newman, Gísli Kristjánsson, Hulda G. Geirsdóttir
Isländisch Ich singe!
6 Erna Hrönn Ólafsdóttir Augnablik
M: Sveinn Rúnar Sigurðsson; T: Ingibjörg Gunnarsdóttir
Isländisch Ein Moment
 Kandidat hat sich für das Finale qualifiziert.

FinaleBearbeiten

 
Konzerthaus Harpa
 
Der Gewinner der inländischen Vorentscheidung: Eyþór Ingi Gunnlaugsson

Das Finale fand am 2. Februar 2013 um 19:30 Uhr (UTC) im Konzerthaus Harpa in Reykjavík statt. Zwei der zehn Teilnehmer erreichten das Superfinale.[4]

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
1./2. 3 Eyþór Ingi Gunnlaugsson Ég á líf
M: Örlygur Smári; T: Pétur Örn Guðmundsson
Isländisch Ich habe ein Leben
7 Unnur Eggertsdóttir Ég Syng!
M: Elíza Newman, Gísli Kristjánsson, Ken Rose; T: Elíza Newman, Gísli Kristjánsson, Hulda G. Geirsdóttir
Isländisch Ich singe!
3.–7. 1 Magni Ásgeirsson Ekki Líta Undan
M: Sveinn Rúnar Sigurðsson; T: Ingibjörg Gunnarsdóttir
Isländisch Schau nicht weg
2 Svavar Knútur Kristinsson & Hreindís Ylva Garðarsdóttir Hólm Lífið Snýst
M: Hallgrímur Óskarsson; T: Hallgrímur Óskarsson, Svavar Knútur Kristinsson
Isländisch Das Leben ändert sich
4 Birgitta Haukdal Meðal Andanna
M: Birgitta Haukdal, Sylvía Haukdal Brynjarsdóttir, Jonas Gladnikoff; T: Birgitta Haukdal, Sylvía Haukdal Brynjarsdóttir, Michael James Down, Primož Poglajen
Isländisch Mit den Geistern
5 Jógvan Hansen & Stefanía Svavarsdóttir Til þín
M: Sveinn Rúnar Sigurðsson; T: Sveinn Rúnar Sigurðsson, Ágúst Ibsen
Isländisch Zu dir
6 Haraldur Reynisson Vinátta
M/T: Haraldur Reynisson
Isländisch Freundschaft
 Kandidat hat sich für das Superfinale qualifiziert.

SuperfinaleBearbeiten

Platz Startnr. Interpret Lied
Musik (M) und Text (T)
Sprache Übersetzung
(Inoffiziell)
1. 1 Eyþór Ingi Gunnlaugsson Ég á líf
M: Örlygur Smári; T: Pétur Örn Guðmundsson
Isländisch Ich habe ein Leben
2. 2 Unnur Eggertsdóttir Ég Syng!
M: Elíza Newman, Gísli Kristjánsson, Ken Rose; T: Elíza Newman, Gísli Kristjánsson, Hulda G. Geirsdóttir
Isländisch Ich singe!

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c ICELAND
  2. a b eurovision.tv: Iceland: National Final dates and entries revealed. In: eurovision.tv. 12. November 2012, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).
  3. Sanjay (Sergio) Jiandani: Icelandic 2013 Final on February 9th. In: eurovoix.com. 11. September 2012, abgerufen am 12. Januar 2019 (englisch).
  4. ICELAND