Hauptmenü öffnen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
H VII
DR-Baureihe 98.71
Sächsische VII (Bauart Hartmann) Nr. 735 Siegfried
Sächsische VII (Bauart Hartmann) Nr. 735 Siegfried
Nummerierung: 98 7111 – 98 7113 (DR)
Anzahl: 22
Hersteller: Hartmann, Chemnitz
Baujahr(e): 1868–1876
Ausmusterung: bis 1925
Bauart: B n2
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Gesamtradstand: 2600 mm
Leermasse: 23,5 t – 25,0 t
Dienstmasse: 26,3 t – 28,1 t
Reibungsmasse: 26,3 t – 28,1 t
Radsatzfahrmasse: 13,2 t – 14,1 t
Höchstgeschwindigkeit: 50 km/h
Kuppelraddurchmesser: 1380 mm – 1675 mm
Zylinderdurchmesser: 406 mm – 407 mm
Kolbenhub: 560 mm
Kesselüberdruck: 8,4–9,0 bar
Anzahl der Heizrohre: 182/184
Heizrohrlänge: 3750 mm – 3767 mm
Rostfläche: 1,20 m² – 1,24 m²
Strahlungsheizfläche: 7,1 m² – 7,2 m²
Rohrheizfläche: 85,6 m² – 86,8 m²
Verdampfungsheizfläche: 92,8 m² – 93,9 m²

Als Gattung VII bezeichneten die Königlich Sächsischen Staatseisenbahnen zweifach gekuppelte Schlepptender-Dampflokomotiven für den gemischten Reise- und Güterzugdienst. Die Deutsche Reichsbahn ordnete die Lokomotiven ab 1925 in die Baureihe 98.71 ein.

GeschichteBearbeiten

Die von der Sächsischen Maschinenfabrik (vormals Hartmann) in Chemnitz gelieferten Maschinen unterschieden sich fast alle untereinander. So hatten die Treibräder drei verschiedene Durchmesser, 1.710, 1.550 und 1.390 mm. Gemeinsam war allen Lokomotiven jedoch ein Achsstand von 2.600 mm.

Geliefert wurden die Maschinen auch an die später verstaatlichten Eisenbahngesellschaften Chemnitz-Komotauer Eisenbahngesellschaft, Chemnitz-Aue-Adorfer Eisenbahngesellschaft und Zwickau-Lengenfeld-Falkensteiner Eisenbahn-Gesellschaft.

Von der Deutschen Reichsbahn wurden 1925 noch drei Maschinen mit 1.390 mm Kuppelraddurchmesser übernommen, die allerdings noch im gleichen Jahr ausgemustert wurden.