Hauptmenü öffnen

Ryan Craig (Eishockeyspieler)

kanadischer Eishockeyspieler
KanadaKanada  Ryan Craig Eishockeyspieler
Ryan Craig
Geburtsdatum 6. Januar 1982
Geburtsort Abbotsford, British Columbia, Kanada
Größe 188 cm
Gewicht 100 kg
Position Center
Schusshand Links
Draft
NHL Entry Draft 2002, 8. Runde, 255. Position
Tampa Bay Lightning
Karrierestationen
1998–2003 Brandon Wheat Kings
2003–2004 Hershey Bears
2004–2005 Springfield Falcons
2005–2010 Tampa Bay Lightning
2010–2012 Wilkes-Barre/Scranton Penguins
2012–2015 Springfield Falcons
2015–2017 Lake Erie/Cleveland Monsters

Ryan F. Craig (* 6. Januar 1982 in Abbotsford, British Columbia) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer, der während seiner aktiven Karriere zwischen 1998 und 2017 unter anderem 209 Spiele für die Tampa Bay Lightning, Pittsburgh Penguins und Columbus Blue Jackets in der National Hockey League bestritten hat. Seit Beginn der Saison 2017/18 ist Craig Assistenztrainer bei den Vegas Golden Knights aus der NHL.

KarriereBearbeiten

Ryan Craig begann seine Karriere als Eishockeyspieler bei den Brandon Wheat Kings, für die er von 1998 bis 2003 in der Western Hockey League aktiv war. In dieser Zeit wurde er im NHL Entry Draft 2002 in der achten Runde als insgesamt 255. Spieler von den Tampa Bay Lightning ausgewählt. Zunächst stand Craig allerdings von 2003 bis 2005 je eine Spielzeit lang für deren Farmteams aus der American Hockey League, die Hershey Bears und die Springfield Falcons, auf dem Eis, ehe der Kanadier in der Saison 2005/06 sein Debüt in der National Hockey League für die Lightning gab. Im Juli 2010 wechselte er zu den Pittsburgh Penguins. Nach dem Trainingslager wurde er in den AHL-Kader der Wilkes-Barre/Scranton Penguins aufgenommen und im November 2010 zum Kapitän des Teams ernannt. Nach Auslaufen seines Vertrags unterschrieb er im Sommer 2012 als Free Agent einen Vertrag mit den Springfield Falcons aus der AHL und ist dort ebenfalls Mannschaftskapitän.

Am Ende der Saison 2015/16 gewann er als Kapitän der Lake Erie Monsters, dem neuen Farmteam der Jackets, den Calder Cup. Auch die folgende Spielzeit absolvierte Craig bei dem in Cleveland Monsters umbenannten Team, ehe er seine Karriere im Frühjahr 2017 beendete. Anschließend wurde er Assistenztrainer bei den Vegas Golden Knights aus der NHL.

Erfolge und AuszeichnungenBearbeiten

KarrierestatistikBearbeiten

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
1997/98 Brandon Wheat Kings WHL 1 0 0 0 0
1998/99 Brandon Wheat Kings WHL 54 11 12 23 46 5 0 0 0 4
1999/00 Brandon Wheat Kings WHL 65 17 19 36 40
2000/01 Brandon Wheat Kings WHL 70 38 33 71 49 6 3 0 3 7
2001/02 Brandon Wheat Kings WHL 52 29 35 64 52 19 11 10 21 13
2002/03 Brandon Wheat Kings WHL 60 42 32 74 69 17 5 8 13 29
2003/04 Pensacola Ice Pilots ECHL 5 3 5 8 0 2 0 1 1 0
2003/04 Hershey Bears AHL 61 4 8 12 24
2004/05 Springfield Falcons AHL 80 27 14 41 50
2005/06 Springfield Falcons AHL 28 12 10 22 14
2005/06 Tampa Bay Lightning NHL 48 15 13 28 6 5 0 0 0 10
2006/07 Tampa Bay Lightning NHL 72 14 13 27 55 6 0 0 0 12
2007/08 Norfolk Admirals AHL 2 1 2 3 2
2007/08 Tampa Bay Lightning NHL 7 1 1 2 0
2008/09 Tampa Bay Lightning NHL 54 2 4 6 60
2009/10 Norfolk Admirals AHL 73 23 22 45 64
2009/10 Tampa Bay Lightning NHL 3 0 0 0 5
2010/11 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 71 19 29 48 84 12 3 4 7 12
2010/11 Pittsburgh Penguins NHL 6 0 0 0 22
2011/12 Wilkes-Barre/Scranton Penguins AHL 68 11 19 30 70 12 1 3 4 2
2012/13 Springfield Falcons AHL 75 20 27 47 71 8 2 2 4 7
2013/14 Springfield Falcons AHL 55 18 15 33 52 5 4 1 5 4
2013/14 Columbus Blue Jackets NHL 6 0 0 0 0
2014/15 Springfield Falcons AHL 67 17 20 37 60
2014/15 Columbus Blue Jackets NHL 2 0 0 0 0
2015/16 Lake Erie Monsters AHL 60 9 11 20 38 17 3 10 13 8
2016/17 Cleveland Monsters AHL 71 11 11 22 25
WHL gesamt 302 137 131 268 256 47 19 18 37 53
ECHL gesamt 5 3 5 8 0 2 0 1 1 0
AHL gesamt 711 172 188 360 554 54 13 20 33 33
NHL gesamt 198 32 31 63 148 11 0 0 0 22

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

WeblinksBearbeiten